Wie kann das sein?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bengele 26.10.10 - 22:27 Uhr

Hallo, bin eigentlich immer eine stille Leserin.
Bin jetzt 4 Tage "überfallig", SS-Anzeichen von Übelkeit bis hin zu geschwollenen Brüsten alles da. Hab gestern und heute morgen mit einem 10-er getestet und beide negativ.
Wünsche es mir so sehr das es diesmal geklappt hat. Sind schon seid 2 Jahren am üben.
Hat eine von euch vielleicht erfahrung damit?

Beitrag von mamimona 26.10.10 - 22:30 Uhr

nee,ehrfahrung nicht,aber bin heurte am nmt und habe gestern und heute auch negativ getestet.
ich warte jetzt mal ab was passiert.
wie immer warten,warten,warten.....

viele haben erst negativ getestet und dann positiv

Beitrag von nycy27 26.10.10 - 23:25 Uhr

Also ich habe damals im dritten Monat NEGATIV getestet #rofl#rofl#schock#schock Also ich vertraue den dingern net mehr wirklich #schmoll

Beitrag von sparla 26.10.10 - 22:30 Uhr

Ja hab ich leider, hatte dann keinen ES und keine Mens...

das andere mal kam sie einfach 5 Tage später weil sich der ES verschoben hatte..

Negativ ist meistens auch negativ, selten auch positiv..
Sparla;-)

Beitrag von habiby 26.10.10 - 22:38 Uhr

Sitz leider im gleichen Boot, bin seit gestern überfällig - geht man von der Schmierblutung aus, die ich immer vor der Mens habe, dann sogar seit Freitag, weil da hätte die SB kommen müssen - tja, gestern mit nem 25iger Test und 2. Morgenurin getestet - negativ....
aber seit 10 Tagen leichtes Brust-Aua....seit ca. 4-5 Tagen immer wieder mal ne kurze Übelkeitsattacke, meist nachmittags/abends, SChwindel- und Schwitzanfälle....
Weiß nun auch nicht, bisher keine Mens in Sicht - auch keine Mensanzeichen, aber auch keine wirklichen SS-Anzeichen :-(
hab schon 2 Kinder - beim 1. hab ich 5 oder 6 Tage nach ausbleiben der Mens getestet, sogar mit Nachmittagsurin fett positiv....beim 2. Kind hab ich am Menstag getestet, da war er leicht positiv....hatte dann noch ne SS, die leider in der 5. Wo abging, da war der Test am Menstag kaum sichtbar positiv.....
Hilft wohl nur weiter warten und hoffen...ich sag mal, so lang die Mens net da ist, ist nix verloren - wohl am besten nochmal in einigen Tagen testen ;-)
Viel Glück und Daumen drück!!!!
Lieber Gruß
Habiby

Beitrag von bengele 26.10.10 - 22:42 Uhr

Vielen Dank.....ich drück dir auch ganz fest die Daumen #pro......Wenn nur dieses warten nicht immer wäre.....das macht mich verrückt:-(

Beitrag von habiby 26.10.10 - 22:47 Uhr

danke schön - ja die Warterei ist zum kotzen - das macht einen ganz mürbe! Und die ständige Panik, die Mens kommt doch....bin dauernd am Klo und mit Klopapier am reinfingern und gucken, ob vielleicht Blut dran hängt....idiotisch an sich, man könnte es ja so oder so nicht ändern...aber naja....so lang keine Blutspur da ist, ist man halt voller Hoffnung!

Beitrag von bengele 26.10.10 - 22:56 Uhr

oh man mir geht es echt genauso.....wurde heute schon auf der arbeit gefragt ob ich ne blasenentzündung hab weil ich so oft aufs klo geh :-)
Aber zum glück keine rote welle in sicht

Beitrag von habiby 26.10.10 - 23:23 Uhr

grins, glaub ich, dass der häufige Klogang auffiel
Na dann bleibt nur weiter warten und hoffen!!!