Laufrad ??? Schleichrad !!! Was sonst noch ?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von fruehchenomi 26.10.10 - 22:29 Uhr

Mein liebevoll ausgesuchtes Laufrad ist ein "Schleichrad" #schmoll
Enkelmaus Leonie wird ja nun schon bald 4 Jahre alt, hat es schon ein Jahr und ist sicher noch kein Dutzend Mal damit gefahren. Nun ist Schluß, ich verkauf es wieder#cool Sie traut sich einfach nicht, sich hinzusetzen und sich abzustoßen, dass sie FÄHRT - nein, sie schleicht gaaaaanz langsam vor sich hin, ist unsicher, wenns wackelt, mag dann nicht mehr und bleibt einfach stehen - aus die Maus ! So mutig sie beim Klettern ist, beim Laufrad ist sie es einfach nicht.
Mit über 4 dann noch auf dem Dreirad fahren ? (Das liebt sie) Was gibts denn noch für Fahrzeuge für diese Altersklasse ? Bin hier nicht so ganz "up to date".
Wir brauchen was mit mehr als 2 Rädl :-) Minitretroller hat sie, aber der darf um Himmelswillen auch nicht zu schnell werden #schwitz Was fahren eure denn so ?
LG Moni

Beitrag von hedda.gabler 26.10.10 - 22:45 Uhr

Hallo.

Wenn ich das (inzwischen viel zu kleine, hat sie zum 2. Geburstag bekommen) nicht gerade trage oder meine Kleine es schiebt (sie ist jetzt knapp 3,5 Jahre alt), fährt sie mit ihrem Laufrad wie ne wilde Sau ... und zu Fuß komme ich kaum hinterher. Deswegen wird es das Fahrrad auch vor ihrem 4. Geburtstag (da schenken es traditionell die Ur-Großeltern) geben ...

... wenn aber Eure Kleine eh nicht richtig Laufrad fährt und so kein Gefühl für Kurven und das Verlagern von Körpergewicht hat, würde ich sie auf ein Fahrrad mit Stützrädern setzen (soll man ja eigentlich beim Übergang vom Laufrad aufs Fahrrad nicht machen) ... da hat sie insgesamt vier Reifen, was vielleicht zu einem Gefühl der Sicherheit führt und sie kann das Tempo ganz nach Gusto steigern.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von sunflower2008 27.10.10 - 07:38 Uhr

hi,

meine Kleine bekommt zum 3. Geburtstag ein Kettcar :-)
wir sind schon mal bei Toys R us Probe gefahren und sie hat es schon ganz gut hinbekommen.

unser Laufrad ist ein "Schieberad" ;-)
sie stellt sich über den Sattel und schiebt es einfach vor sich her...
wenn ich ihr sage, dass sie sich setzen soll, ist es auch ziemlich wackelig..
aber es wird besser ;-)

lg
Sunny

Beitrag von fruehchenomi 27.10.10 - 18:20 Uhr

Leonie ist ja mit knapp 4 noch so ..... :-p
LG Moni

Beitrag von sunny_harz 27.10.10 - 07:49 Uhr

Hallo Moni...

ich würde es nicht verkaufen. Bei uns wars zwar nicht so spät, aber trotzdem ist meine Tochter erst nach langer Zeit richtig damit losgedüst.
Sie bekam das LR mit 2 Jahren, aber erst zum 3. Geb ist der Knoten geplatzt. Das war im August letztes Jahr, dieses Jahr OStern gabs dann ein kleines Fahrrad OHNE Stützen und sie ist dann nach 10 min frei gefahren.

Laß ihr das LR, es übt doch sehr gut, damit sie später Fahrrad fahren kann.
Nimm es einfach überall mit hin, wo sie fahren kann....

LG; Sunny

PS: ne 4-Jährige auf dem Dreirad sieht albern aus....

Beitrag von fruehchenomi 27.10.10 - 18:06 Uhr

ne 4-Jährige auf dem Dreirad sieht albern aus....


eeeben, meine ich ja auch, auch wenn sie wesentlich kleiner ist als eine übliche 4jährige - deswegen kuckt sich ja Omi nach Alternativen um :-)
LG Moni

Beitrag von sunny_harz 27.10.10 - 20:09 Uhr

Von Puky gibt es ja das Wutsch für ganz Kleine...das hat 4 eng stehende Räder. Schau doch mal, ob es sowas ähnliches auch für Größere gibt.

Beitrag von bibabutzefrau 27.10.10 - 08:13 Uhr

also meine Tochter hat auch ewig gebraucht bis sie verstanden hat was sie auf dem Laufrad machen soll.Da war sie sicherlich auch erst 4.Dann aber gings ab und ein halbes Jahr später ist sie sogar Fahrrad gefahren.

geb ihr doch noch ne Chance,verkaufen kannste es noch in nem Jahr.

ich wüsst auch nicht was es sonst so gibt ,Laufrad ist das einzige das ich kenne dass fast alle haben und lieben (und Roller halt)

Beitrag von barberina_hibbelt 27.10.10 - 09:18 Uhr

Hallo,

meiner wird zwar erst 3, wollte aber auch nicht gleich mit seinem Laufrad losdüsen. Dabei ist er sonst eigentlich ein richtiger Feger ;-)

Wir haben ihn dann ausnahmsweise Youtube schauen lassen. Da gibt es den Jackson Goldstone. Seitdem brettert unserer auch durch die Gegend, als hätte er nie was anderes gemacht #schwitz

Auch wenn er nicht jeden Stunt von Jackson nachmachen muss (#zitter), ich bin froh, dass wir endlich auch mal wieder mit Tempo spazieren gehen können.

Ein anderes Gefährt fällt mir leider auch nicht ein. Außer das Bobby Car Quad vielleicht?!

lg

Beitrag von almura 27.10.10 - 09:29 Uhr

Hallo!

Wir hatten hier auch so ein Stehrad...

Ich habe dann den Micro Mini Scooter gekauft und komme nun gerade noch so hinterher #zitter
Der Roller hat gegenüber anderen 2 ganz entscheidende Vorteile:
Er hat vorne zwei und hinten ein Rad mit Bremse, steht also sicher. Die Lenkung erfolgt nicht durchs Lenkstange drehen sondern intuitiv durch Lenkstange in die gewünschte Richtung drücken. Ich hoffe, daß man das so verstehen kann. So kann man jederzeit gut auf- und absteigen und der Lenker kann sich nicht verdrehen.

Das hat bei uns den Ausschlag gegeben und ich kann es nur empfehlen.
Nach ein paar Wochen hat sie dann auf dem Laufrad gesessen und ist losgeflitzt.

Alles Gute
Almura

PS: Gehört habe ich noch vom minimotola, vielleicht ist das auch noch eine Alternative für Euch. Ich persönlich wollte lieber etwas zum Stehen.

Beitrag von fruehchenomi 27.10.10 - 18:10 Uhr

Der Mini Scooter gefällt mir auch gut, eine einfachere Version hat sie, aber wenn unser kleines Faultier nimmer will, dann lässt sie auch den stehen.
Das minimotola ist wohl schon zu klein für sie.
Ich tendiere schön langsam in Richtung Kettcar (ich wußte garnicht, dass es die noch gibt, ist mein Sohn vor 30 Jahren schon damit rumgeflitzt) :-D
LG Moni

Beitrag von rain72 27.10.10 - 09:54 Uhr

Hallo Moni,
ich würde sagen: Ihr braucht nichts Neues zum Fahren, ihr braucht nur die richtigen "Vorbilder". Bei unserer Großen hat es auch laaaange gedauert, bis sie das mit dem Laufrad kapiert hat. Ausschlaggebend waren dann ein paar andere Kinder, die mit den Dingern durch die Gegend gedüst sind. Das wollte sie auch und dann ging es ganz schnell.... Der Kleine hatte nie solche Probleme, weil er ja gleich schon in der Familie das entsprechende Vorbild hatte.
Also such dir lieber eine Horde von Laufrad-fahrenden Kindern, guck Dir das mit der Kleinen eine Weile an und lass sie dann nochmal probieren!
Lg
rain72

Beitrag von fruehchenomi 27.10.10 - 18:14 Uhr

Die Horde Laufrad fahrender Kinder hat sie - in der Kita...... die düsen da laufend übers Gelände, wenns Wetter mitmacht - haben ja ganz viel Platz. Aber die beeindrucken sie überhaupt nicht - sie sucht sich dann lieber das älteste quietschende verrostetste Dreirad aus #schwitz
Konsequent ist sie ja - #rofl wenn sie was nicht will, dann will sie einfach nicht , ich kenn das, von ihrer Mama und, naja, auch von mir #schein :-D
LG Moni

Beitrag von teo_lina 28.10.10 - 22:35 Uhr

Hallo,

meine ist genau so. Sie schiebt es oder stellt sich drüber und läuft damit. Fahren auch mal aber bloß nicht zu schnell. Fürs Dreirad ist sie jetzt zu groß aber sie hat ein Fahrrad mit Stützrädern damit fährt sie ganz gern aber nur auf grader Strecke, abwärts ist ihr dann auch schon wieder zu schnell,da kriegt sie Angst und steigt ab.

Achso,meine ist auch fast 4.

LG Linda#winke