Sterilisation

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von hatschino1 27.10.10 - 07:20 Uhr

Hallo,
gibt es hier jemanden,der es ambulant in der Frauenarztpraxis gemacht hat?
oder bin ich besser im KH aufgehoben?

Ich bin mir nicht sicher wo ich es machen lassen soll.
Da ich Trombosegefährdet bin,bekomme ich vor dem Eingriff Heperin gespritzt.
Nun hoffe ich auf Frauen mit erfahrungen.
LG Hatschino1

Beitrag von mami020607 27.10.10 - 07:53 Uhr

Hallo

Ich habe zwar keine Trombosegegefahr, aber ich hatte mich vor über 2 Jahren meine Steri ... Ich war damals eh gerade im KH wegen ner OP und habe es dann Mi morgens machen lassen und bin dann Do morgens nach hause, ich durfte nicht eher, weil mir von ner anderen OP noch der Schlauch gezogen werden musste. Wäre das nicht gewesen, hätte ich auch am Mi noch gehen können...

Ich würde es auf jeden Fall im KH machen lassen, wenn auch ambulant. FALLS Risiken auftreten, bist du gleich in guten Händen

LG Sara

Beitrag von ria1972 27.10.10 - 09:44 Uhr

Hallo,

Also ich habs auch im KH machen lassen.
Wußte garnicht, daß es auch Frauenarztpraxen gibt die das machen können. Das mit der Laparoskopie ist doch ziemlich speziell und da gibt es Frauenärzte die die ganzen Geräte dafür haben ? Immerhin ist das ne OP mit Vollnarkose und so...
Was wenn sie bei der Bauchspiegelung merken, daß sie so nicht sterilisieren können und doch ein Bauchschnitt gemacht werden muß? Würde das der FA auch machen? Oder muß der FA dann abbrechen und dich ins Krankenhaus schicken , damit die da nochmal anfangen können?
Also mir wäre das zu unsicher. Ich fand es im KH schön sicher und kam mir gut aufgehoben vor. Bin vier Stunden nach meiner OP nach hause gegangen und alles ist super.

LG

Ria :-)

Beitrag von hatschino1 27.10.10 - 09:50 Uhr

Hallo,
mein gyn ist ehemaliger Oberarzt ausem KH,
er macht das schon Jahre.
Ja er hat nen OP Raum,wo er mir auch schonmal was an der Scheide weggeschnitten hat.
Er sieht darin kein Problem. Mensch ich bin trotdem etwas unsicher.

LG Hatschino1