Arbeitsunfähig und der Arbeitsgeber erlaubt es nicht!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von diamond87 27.10.10 - 07:45 Uhr

So ihr lieben, DANKE vielmals für die vielen Antworten, dazu muss ich noch sagen das mein Arbeitgeber das seit der 5. Woche weiß da ich selbst bei einem Arzt arbeite und ich ja dann nicht mehr alles in der Praxis machen kann, ich denke jetzt an erster Stelle an das Baby und deswegen werde ich auf meinen Gyn. hören und schön zu Hause bleiben bis nächste Woche!
Liebe Grüße und einen schönen Mittwoch !#winke

Beitrag von kleinerstern 27.10.10 - 08:36 Uhr

Morgen,

WIE?!#kratz

Du Hast ne AU und sollst trotzdem Arbeiten.
Wie bescheuert ist das den!
Egal ob dein AG ein Arzt oder was auch immer ist!!!

AU abgeben und schön zu Hause die Beine hoch legen.

WIe Du schon sagtest, denk nur an dein Baby.

Einen schönen Mittwoch

LG
Susi und Krümelinside (25SSw)

Beitrag von tapsie70329 27.10.10 - 13:17 Uhr

ich kenne das von Freundinnen leider sind Ärzte oft "schlechte" Arbeitgeber wenns um Schwangerschaften in ihrer Praxis geht ......
ich finde gut das du an 1. Stelle an das Baby denkst!!!!!!!

LG UND ALLES Gute
Schwester Steffi 8.Woche

Beitrag von kleinerstern 27.10.10 - 13:52 Uhr

Hallo,

Ich arbeite bzw. habe im Krankenhaus gearbeitet. Habe jetzt ein Berufsverbot bekommen.
Also ich kann nicht sagen das mein AG sich "quer" stellt oder meine Kollegen.

Aber da wird wohl jeder andere Erfahrungen (leider) machen.

LG Susi