Mein Sohn 2Jahre alt

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von taira83 27.10.10 - 08:20 Uhr

Er ißt abends ganz normal von tisch mit doch wenn er ins bett geht besteht er auf seine Milch Flasche manchmal sind es dann auch 2!
Das geht nun schon seid ca.3wochen so!!
Kannn das sein das er einen Wachstumsschub hat!?

Beitrag von lilly7686 27.10.10 - 08:27 Uhr

Hallo!

Kann schon sein, dass er wächst!

Meine Große hat ihre beiden Flaschen (morgens und abends) bis 2,5 Jahre getrunken und Abend-Flasche noch bis 3 Jahre.

Wenn meine Kleine auch so lang Milch braucht, werden wir wohl lange stillen ;-)

Lass ihm die Flasche, wenn er sie braucht. Irgendwann mag er sie nicht mehr.

Alles Liebe!

Beitrag von taira83 27.10.10 - 08:36 Uhr

ich hoffe es denn viele haben zu mir gesagt das es nicht gut für die zähne ist!
welche milch hast du denn abends gegeben ich gebe ihm von Bebivita ab10 monat und mische noch 3messlöfel bebivita abendbrei drunter!!

Beitrag von lilly7686 27.10.10 - 08:44 Uhr

Puh... Das ist schon eine Weile her. Ich hab keine Ahnung mehr, was für eine Milch ich gegeben hab... Sorry!

Schlecht für die Zähne ist Dauernuckeln. Also wenn dein Sohn mit der Flasche im Mund einschläft und dann die ganze Nacht dran nuckelt. Dann ist es schlecht. Aber wenn er die Flasche trinkt und dann schlafen geht sehe ich da kein Problem.

Ich persönlich würd keinen Brei dazu mischen. Könnte nämlich sein, dass er dann schlechter schläft, weil es ZU sättigend ist.
Aber wenn es bis jetzt gut geklappt hat, dann wird es schon okay sein!

Lg

Beitrag von taira83 27.10.10 - 08:50 Uhr

Mhhhhhhhhhh ja das mit dem Brei stimmt das der gut sättigd mhhhh ok aber dann verstehe ich nicht warum er ´danach noch ne flasche Milch 1,5% haben will!

Beitrag von lilly7686 27.10.10 - 09:04 Uhr

Hmmm. Das versteh ich dann auch nicht.
Aber wenns deinem Sohn gut tut und er es braucht, dann wird das schon passen.
Gibt halt viele Kinder, die Bauchweh bekommen, wenn sie zu sättigend essen (oder trinken) abends. Ist dann so, als würdest du nen deftigen Schweinsbraten mit ordentlichen Kartoffelknödeln zum Abendessen futtern und gleich danach ins Bett gehen.

Aber solang dein Sohn es verträgt und kein Bauchweh hat und schlafen kann, ist alles okay und du kannst ihm weiter das geben, was er braucht ;-)

Beitrag von lucaundhartmut 27.10.10 - 09:03 Uhr

Hi taira83,

ja, es kann gut sein, dass er einen Wachstumsschub durchmacht.

Lasse ihm ruhig sein Milchfläschchen, wenn er das noch braucht.

Irgendwann entwöhnt sich jedes Kind von Fläschchen oder Brust. Wichtig ist halt nur, bei allen Kindern ab dem 1. Zahn auf ausreichende Zahnpflege zu achten.

Breipulver würde ich persönlich allerdings nicht mit in die Milch mischen, da Brei bzw. "Essen allgemein" auf den Löffel bzw. auf die Gabel gehören, und ein Kind Magen(darm)probleme bekommen könnte, wenn es "Trinkbrei" erhält.


Alles Gute!


Steffi