frage zum zucker und eisenwert

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mausi6375 27.10.10 - 09:41 Uhr

huhuuuu,

war gestern morgen beim fa und bin total verliebt!!!!!
zum 1. mal konnte man wirklich deutlich sehen, das es ein prinz wird, vorher war das ganze ja mit einem großem ?
und dann konnte man auch genau das gesicht sehen, dicke pausbäckchen, runde kulleraugen, den daumen in der schnute, bohhh ich hatte tränchen in den augen, so schön wars!
der fa hat in dem moment bereut, das er kein 3d bild machen konnte, er sagte, der kleine guckt so schööön die mami an.......

puhh, schon wieder ein tränchen!
aber meine eigentliche frage, ich hab hier immer schon so viel von eisen und zucker werten gelesen und bin jetzt bißchen verunsichert.
mein eisenwert ist 11,8. dazu meinte der fa er wäre grenzwertig, noch im grünen bereich, aber er darf nicht weiter fallen.
bei meinem zuckerwert hat er hingeschrieben 133mg/dl dazu meinter er nur, er wäre mit dem wert zufrieden.

hab hier aber schon gelesen, das manche mit nem wert von 115 als grenzfälle gehandelt werden, oder ist das was anderes?

wer kann mit helfen?

danke im vorraus

lg
maren mit leo

Beitrag von jasmin0605 27.10.10 - 09:48 Uhr

Also ich kann dir was zu dem eisenwert sagen!

Mein eisenwert lag ne ganze zeit zwischen neun und acht so mittlerweile nehme ich jeden tag ferro sanol 3x täglich und er ist ein wenig gestiegen....

Mein FA meinte das der wert nicht schlimm fürs Baby ist jedoch für dich selbst nciht gut!
Bei der Geburt geht der wert nämlich nochmal um zwei punkte nach unten...könnte sein das du dann neben dir stehst und das wäre nicht gut....wenn du nen niedrigen wert hast bekommst du halt gleich ne bluttransfusion!

lg Jasmin

Beitrag von mausi6375 27.10.10 - 09:50 Uhr

ok,
danke für die antwort, dann fütter ich am besten bißchen eisen bei, oder?

lg
maren

Beitrag von lukasa2010 27.10.10 - 10:25 Uhr

Hi,

ich bin Krankenschwester von Beruf.

Hb ist normal bei Frauen zw. 12 und 16, Du liegst also schon darunter und wirst sicherlich weiter sinken. Beuge vor mit Eisenpräperaten, zum Beispiel ferro sanol Kapseln 2x1 mit Orangensaft schlucken.

Zum Zuckerwert sagt man das 70 bis 100 mg/dl normal ist und nach dem Essen kann er kurzzeitig höher sein. Aber 133 finde ich ehrlich gesagt für einen Nichtdiabetiker erhöht. Du solltest auf alle Fälle den Zuckerbelastungstest ab der 24. Woche machen lassen.

LG und alles Gute für Deine Schwangerschaft,
lukasa

Beitrag von qrupa 27.10.10 - 14:05 Uhr

Hallo

diese Werte gelten aber für Frauen die NICHT schwanger sind,. in der schwangerschaft gelten andere Richtwerte und es ist durchaus gut, wenn der HB Wert nicht zu hoch ist, weil dann das Baby besser versorgt wird.

Beitrag von carlos2010 27.10.10 - 10:39 Uhr

Hallo,

Dein Zuckerwert ist überhaupt nicht aussagekräftig!
Ist das nüchtern oder nach dem Essen und wenn ja, wie lange nach dem Essen.
Ich finde, dass 133 viel zu hoch ist!
Ich habe eine Glukosetoleranzstörung und darf nach dem Essen nicht über einen Wert von 130 kommen.
Du solltest das DRINGEND bei Deinem Arzt hinterfragen!!!

Alles Gute#klee