Auto-Kindersitz

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lotte80 27.10.10 - 09:49 Uhr

Guten Morgen!

Hab eine Frage: Ab welchem Alter habt Ihr Euren Kindern einen "großen" Kindersitz fürs Auto gekauft? (den von 15 bis 36 Kilo)

Unsere Tochter ist erst 2, aber bereits 92 cm und wiegt über 14 Kilo. Wir planen, sie ca. im Frühjahr in diesen großen Kindersitz umzusetzen. (Da wir ihren jetzigen dann für ihre Schwester hernehmen könnten...)

Hat jemand Erfahrung?

Beitrag von peachii 27.10.10 - 09:54 Uhr

Hallo,

Mia wird ende Februar 4 Jahre alt und dann werden wir auch ca. wechseln;-)
Die großen sind sowieso erst ab 15kg zugelassen und einfach nicht so sicher wie die I'er Sitze!!!

Sie ist jetzt übrigens 103 cm groß und 14,7 kg schwer...Das sollte dann bei euch auch noch eine Weile passen.
Oder du holst diese übergreifenden Sitze?

Grüße
Peachii

Beitrag von asphaltblase 27.10.10 - 09:59 Uhr

Guten Morgen,

wie haben mit 3jahren und ein paar monaten gewechselt. Emelie war dann aber auch schon über 1m groß.

Also ich denke euer Sitz sollte noch ne ganze Zeit passen. Wechsel so spät es geht. Musste mich anfangs ganz schön dran gewöhnen das Emelie nicht mehr mit nem 3 Punkt-Gurt gesichert ist.

lg
melanie

Beitrag von kati543 27.10.10 - 10:24 Uhr

Das Problem bei diesen 3-Punkt-Gurten ist, dass das Kind sich daraus selber befreien kann - man kann da nämlich super unten durch den Gurt rutschen. Unser Sohn war sehr groß für sein Alter und schrammt schon immer am Untergewicht vorbei - ist also sehr schlank. Wir haben den Sitz gekauft, als er 3 wurde. Vorher hatte er noch nicht das Gewicht.

Beitrag von miau2 27.10.10 - 11:09 Uhr

Hi,
wir haben letztes Wochenende gewechselt.

Mit 1,05m, guten 15kg, und vor allem: 4,5 Jahren.

Ihr solltet so lange wie möglich warten, den "Zwang", dass ein Geschwisterkind den anderen Sitz haben soll haben wir komplett ignoriert (wir haben halt jetzt zwei Sitze der Klasse I, nachdem unser Kleiner im Mai gewechselt hat).

2 oder 2,5 Jahre (oder auch anfang 3) halte ich für zu früh. Nicht nur wegen dem Gewicht (kann ja die 15kg bis dahin erreicht haben), sondern wegen der Reife, die ein Kind braucht, um die ungeahnten Möglichkeiten, die der IIer Sitz bietet (problemloses Losschnallen, befreien, nach vorne beugen...) eben NICHT zu nutzen.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von celi98 27.10.10 - 14:18 Uhr

hallo,

sarah ist 3 und fährt noch im kleinen sitz. im urlaub hatten wir einen ab 15 kg, aber nur, weil es probleme mit dem mietwagen gab. da sie aber nicht nicht über die kante des alten schaut, bleibt sie noch im tobi. komischerweise sind die (wir haben einen alten und einen neuen) unterschiedlich hoch. bei dem einen sind noch 5 cm luft, bei dem anderen hat sie die kante erreicht.

du brauchst übrigens erst wechseln, wenn das kind bis zu den ohren aus dem sitz rausschaut.

lg sonja

Beitrag von xeniasmama 27.10.10 - 18:29 Uhr

Hallo
Ich habe 2 Töchter. Die große (5) hat mit 3,5 den Kindersitz ab 15 Kg bekommen. Meine kleine ist 2,5 und fährt im 9-18 Kg Kindersitz. Und sie bleibt noch lange darin.

Aus Sicherheitsgründen muss dein Kind mind. 15 Kg. wiegen, da der 3-Punkt-Gurt erst ab diesem Gewicht greift. Ist sie leichter (14 Kilo) und mit dem (normalen Autogurt) 3-Punkt-Gurt angeschnallt und ihr müsst stark bremsen, fliegt sie nach vorn. Sprich er greift nicht. :-(