Polyp fest gestellt in der 13. SSW - Habe Angst!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von herzchen82 27.10.10 - 10:21 Uhr

Hallo Mädels,

ich komme gerade von meiner FÄ. Hatte heute regulären Termin bei ihr.
Bei der Untersuchung wurde ein Polyp fest gestellt. Ich bin jetzt erst einmal weiterhin eine Woche krank geschrieben. Nächsten Mittwoch will sie dann noch mal schauen.

Mach mir jetzt schon ziemlich Sorgen! Kann ich selber irgendetwas zur Besserung zu tun?

Habt ihr Erfahrungen mit so etwas?

Wie erfolgt die weitere Behandlung. Wird dieser entfernt?

Liebe Grüße Sandra, 13. SSW

Beitrag von himbeerstein 27.10.10 - 10:36 Uhr

ich warte die ganze Zeit darauf das du einen Antwort bekommst, ich habe nämlich auch einen und weiß nicht was das heißt. #schock

Beitrag von cleomio 27.10.10 - 10:40 Uhr

hallo,

ich hatte in der letzten ss einen polyp am muttermund.
er machte mir 20 ssw. lang keine probleme
dann fing er öfters an, zu bluten, nicht stark (speziell nach dem sex, aber zwischendurch auch einfach so)

ich bekam sex verbot und sollte mich schonen (da nicht zu 100% fest stand, dass es der polyp war, der blutete und sicher ist sicher;-))

der polyp ging bei der geburt mit ab und ist seit dem weg

ich hatte also so gut wie keine probleme mit dem polyp

lg
cleo



Beitrag von jupiterjones 27.10.10 - 11:02 Uhr

Hi!

Hier mal meine Erfahrungen mit einem Polypen:

Also, ich habe auch einen Polypen am MuMu und habe deswegen seit der 8. SSW unregelmäßig Blutungen, die aber immer innerhalb kürzester Zeit aufhörten (halbe Stunde max.). Teils traten die Blutungen nach dem Sex auf, teils auch einfach so (beim Toilettengang etc.). Im KH und beim FA hieß es immer: Die Blutung ist äußerlich und hat nichts mit Gebärmutter oder Kind zu tun. Auf Sex sollten wir dennoch verzichten :-(. Mein FA meinte, dass die Chancen gut stehen, dass der Polyp mit der Geburt abgeht. Extra entfernen will man ihn aber nicht (weder FA noch Krankenhaus), weil in der Schwangerschaft wohl ohnehin die Blutgerinnung herabgesetzt ist und man zudem keine Manipulation am MuMu vornehmen will aufgrund der bekannten Gefahren...

Ich habe JEDE noch so kleine Blutung von einem Arzt abklären lassen - a) weil ja nicht zwangsläufig immer derselbe Grund für eine Blutung vorliegen muss und b) um mich selbst zu beruhigen!

Bin nun mittlerweile fast in der 32. SSW angekommen und gehe etwas gelassener mit den Blutungen um, die außerdem auch weniger geworden sind.

Alles Liebe und Gute dir für die Kugelzeit
Sabrina

Beitrag von silkuccia 27.10.10 - 11:26 Uhr

Ciao Sandra,

hab auch einen Polypen, der MICH ziemlich stoert, weil er staendig blutet, aber MEIN BABY stoert er ueberhaupt nicht, ist also keine Gefahr fuer die Schwangerschaft.
Durch Zaepfchen haben wir ihn zwar vernarbt vor ein paar Wochen, aber seit einiger Zeit blutet er wieder, hat also nicht wirklich viel genuetzt...
Mein Arzt will ihn in der SS nicht entfernen, geht bei der Geburt automatisch mit ab.
Schonen, viel ausruhen und liegen ist die beste Medizin, da er durch Bewegungen/ Anstrengungen gereizt wird (also nicht nur durch Sex, bei mir reicht einfaches Treppensteigen schon aus).

Mach Dir keine Sorgen, wenn Deine FA feststellt, dass er weit weg von Deinem Baby ist , dann ist er auch keine Gefahr, eben nur laestig!

LG,


Silkuccia mit Salvatore (25.SSW)

Beitrag von herzchen82 27.10.10 - 13:08 Uhr

Vielen Dank für eure lieben Antworten. Bin jetzt ein wenig beruhigt. Bin ja noch krank geschrieben und liege schon seit 1 Woche krank auf der Couch. Werde mal den nächsten Termin nächsten Mittwoch abwarten und das mit Blutungen wohl durch stehen.

Nach der Untersuchung heut hatte ich wieder Blut im Slip, aber meine FÄ hat mich schon darauf vorbereitet, denn noch hoffe ich das es nicht mehr kommt.

LG Sandra und euch allen eine schöne Kugelzeit.