Söhnchen kommt in Krippe und ich habe keinen Rötelnschutz*Wie hoch ist

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleiner-minizwerg 27.10.10 - 10:35 Uhr

das Risiko, sich an dieser gefährlichen Kinderkrankheit anzustecken, wenn dort Röteln sind?

LG. kleiner-minizwerg 12.SSW

Beitrag von ichbinhier 27.10.10 - 10:38 Uhr

Röteln sich hochansteckend.
Ich kann mir aber in der heutigen Zeit kaum vorstellen, das es noch ungeimpfte Kinder gibt#kratz, daher halte ich die wahrscheinlichkeit eher für gering.

in den fast 6 Jahren, in denen meine Kinder im KiGa waren, habe ich nicht eine einige Kinderkrankheit "miterlebt"

Beitrag von buchi2008 27.10.10 - 10:40 Uhr

Schwer zu sagen,die meisten Kinder sind geimpft bei uns in der Kita,da min. ein Elternteil in einem Krankenhaus arbeitet.
Beim Aushang,welche Krankheit von den ansteckenden gerade in der Einrichtung ist,habe ich bei uns Röteln noch nie gelesen.

Ringelrötel dagegen öfter :(((
Impfen geht dagegen nicht.

LG

Beitrag von kati543 27.10.10 - 10:54 Uhr

Sehr, sehr hoch. Bei uns werden Kinderkrankheiten, die sich auf Ungeborene negativ auswirken können schon an der EIngangstür angeheftet und dann gehen die Mamas mitd en Kindern auch direkt wieder heim.