Hat jemand auch so oft....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sussu78 27.10.10 - 10:38 Uhr

so schreckliche Kopfschmerzen???

Hallo zusammen!

Ich hab regelmäßig spät abends ab 22 h ca. und morgens früh teilweise schon ab 6 h ganz heftige Kopfschmerzen, ein hämmern auf der rechten Stirn, unerträglich,wenn ich mich dann bewege, aufstehe mich bücke o.ä. tut es so weh als würd gleich mein Auge rausgedrückt werden vor schmerz:-[ Selbst Paracetamol helfen meistens kaum. Will mich nicht bis zur Entbindung mit Paracetamol vollstopfen:-(

Gibts andere Mittel die man nehmen kann und die wirklich helfen?

Spazieren gehen bzw. an die frische luft gehen hat mir auch nix gebracht.

Danke für eure Hilfe.#herzlich

l.g. Sonia 29 ssw.

Beitrag von cleomio 27.10.10 - 11:08 Uhr

hallo,

kopfweh kommt leider in der ss öfters vor!
oft haben frauen mit migräne in der ss gar keine und frauen, die nie kopfweh haben, haben es dann plötzlich:-p

ich gehöre auch zu letzteren!:-[

mit tabletten nehmen wäre ich sehr sehr vorsichtig! frag lieber deine fä (mir hilft paracetamol, wenn ganz ganz übel wird, darum weiß ich keine alternative)

wie siehts mit trinken aus?
ich bekomm oft kopfweh, wenn ich nicht genug getrunken habe (fällt mir in der ss total schwer)

versuch nach dem baden dich kalt abzuduschen (wechselduschen, dass regt den kreislauf an)
probier mal, wenn kopfweh kommt, die arme in kaltes wasser zu legen
massieren lassen
entspannungsoasen am tag einlegen (soweit möglich)
mit franzbranntwein die schläfen und den nacken einreiben
oder dir hilft wärme - dann bettflasche oder kirschkernkissen in den nacken lagen

aber das musst du alles ausprobieren, obs dir hilft, dem einen tuts gut, dem anderen nicht

gute besserung
lg
cleo

Beitrag von sussu78 27.10.10 - 11:19 Uhr

Danke dir für die vielen Tipps, ich dachte schon.....da keiner geantwortet hatte, bin ich wohl ein einzelfall#gruebel

werde alles ausprobieren was du mir empfohlen hast. Paracetamol darf ich lt. Arzt nehmen bis zu 3 täglich, ich wills aber nicht. Nehme es nur in Extrem schmerzfällen, die ich zur Zeit leider oft und jeden Tag habe. Echt schlimm!!!

Ich glaube, ich trinke zwar gut aber wahrscheinlich nicht genügend. Da muss ich wohl noch mehr trinken.

Enspannen kann ich mich leider ab morgens 8 h bis abends 20 h nicht, da ich einen 2,5 jährigen Sohn habe, der ein ziemlicher Wirbelwind ist und absolut nicht zu den ruhigen gehört:-p wenn er erstmal im Kindergarten ist und ich dann seinen kleinen Bruder nur bei mir habe, wirds sicher relaxter;-)

DANKE UND ALLES GUTE#blume