ab wann kein Nachtfläschen mehr?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kada03 27.10.10 - 10:40 Uhr

Hallo zusammen,

meine Maus ist jetzt knapp 14 Monate alt und bekommt nacht/morgens (zw. 3-5 Uhr) noch eine Flasche Milch.

Gibt es ein Alter, ab dem die Kleinen die Flasche gar nicht mehr brauchen, sondern nur noch aus Gewohnheit trinken?

Meine Tochter hat noch nie ohne Flasche geschlafen, daher bin ich etwas unsicher.

Ich denke immer mal wieder daran ihr das Fläschen abzugewöhnen, finde es aber im Moment noch zu früh dafür.

Vielleicht könnt ihr mir ja von euren Erfahrungen berichten, würde mich freuen.

LG Kada

Beitrag von lucaundhartmut 27.10.10 - 13:20 Uhr

Hi Kada,

wenn Dein Kleines das Fläschchen mindestens zur Hälfte austrinkt, wird es sich wohl wirklich um ein Hunger-/Durstgefühl handeln und nicht um Gewohnheit.

Lasse der Kleinen ruhig das Milchfläschchen, Langzeitbrustkindern enthält man ja i. d. R. auch nicht die mütterliche Brust vor.
Allerdings ist für alle Kinder eine ausreichende Zahnpflege ab dem 1. Zahn unerlässlich, und weder Kinder, welche aus dem Fläschchen trinken, noch Kinder, welche aus der Brust ihrer Mütter trinken, sollten "dauernuckeln" (schwere Kariesgefahr!).


Beste Grüße
Steffi

Beitrag von littlelight 27.10.10 - 15:57 Uhr

"Langzeitbrustkinder" #rofl

Beitrag von kathrincat 27.10.10 - 16:56 Uhr

bis keine mehr gewollt wird, die kleinen hören von alleine auf, wenn sie keine mehr brauchen, bis zum 2 geb. ist nachtflasche voll i.o.