Nur am essen!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dudelhexe 27.10.10 - 11:01 Uhr

Meine Tochter ist jetzt 1 Jahr alt geworden. Sie hat es sich zur Gewohnheit gemacht, ständig irgendwas zu essen. Anfangs dachte ich, sie ist unheimlich agil, sehr viel in Bewegung, da hat sie halt Hunger.

Wenn wir irgendwo sind, wie z,B. Spielgruppe, muss ich meine Tasche verstecken. Sobald sie die sieht, macht sie Terror bis ich ihr daraus etwas gebe.

Auch zu Hause steht sie vor dem Schrank und fordert etwas daraus. Sie bekommt natürlich nur ungesüßte Sachen wie Dinkelstangen, Dinkelkekse, Reiswaffeln. Sie hat auch immer eine genaue Vorstellung von dem, was sie möchte, gibt sich nicht mir irgendwas zufrieden, sondern zeigt mir, ob sie das eine oder das andere möchte.

Aber sie isst den ganzen Tag, selbst beim Spielen. Sie hat eine völlig normale Figur, ist eher zierlich im Vergleich zu Gleichaltrigen.

Soll ich sie lassen? Oder ist das nicht gut, wenn sie immer etwas isst, mal davon abgesehen, dass es nervt.
Eigentlich sind viele kleine Mahlzeiten ja gut...aber so viele?

LG dudelhexe

Beitrag von babsie81 27.10.10 - 11:11 Uhr

Ich würd sie lassen.
Und auch mal zum KIA gehen. Von einer Mama aus der Krabbelgruppe hatte das ein Kleiner auch...der hat ein Stoffwechselproblem und kann Nahrung nicht richtig verwerten und braucht deshalb soviel...genaueres weiß ich jetzt aber auch nicht darüber#schwitzjedenfalls kann er damit gut leben, futtert halt nur viel;-)

Beitrag von fbl772 27.10.10 - 11:30 Uhr

Hallo,

isst sie denn zu den Mahlzeiten trotzdem gut? Wieviel zeitlich festgelegte Mahlzeiten macht ihr denn über den Tag (die 5 "Empfohlenen")?

Schreib doch mal ein paar Tage exakt auf, was sie isst und welche Mengen davon. Dann könntest du checken, wieviel "Kalorien" das dann tatsächlich sind. Wenn sie eine normale Figur hat ist ja auch alles in Ordnung, vielleicht wächst sie auch gerade und braucht daher mehr.

Es sollte aber nicht über Monate so gehen, da musst du versuchen gegenzusteuern. Es ist ja auch nicht so gut für die Zähne, wenn ständig geknabbert wird.

VG
B

Beitrag von dudelhexe 27.10.10 - 12:36 Uhr

Zu ihren Mahlzeiten isst sie immer schon sehr gut. Ja, 5 Malhlzeiten. Und wenn Papa isst, will sie auch nochmal mitessen.

Wenn sie satt ist, hört sie aber auch auf, fängt aber kurz später wieder an.

Um die Zähne mach ich mir keine Sorgen, da niergendwo Zucker drin ist. Übrigens will sie auch ständig Zähne putzen, wegen der leckeren Zahnpasta.

Es geht schon über Monate so!



Beitrag von fbl772 27.10.10 - 15:25 Uhr


Da unterliegst du aber einem großen Irrtum. Die ganzen Dinkelstangen, Brot, Nudeln etc. enthalten Kohlenhydrate, die die Zähne genauso angreifen können, wenn sie nicht regelmäßig geputzt werden:

Der Rat, zur Kariesvermeidung Zucker durch stärkehaltige Lebensmittel zu ersetzen, ist von fragwürdigem Wert. Es ist mittlerweile bekannt, dass alle Lebensmittel mit abbaubaren Kohlenhydrate zur Entstehung von Karies beitragen können. Genau wie Süßigkeiten und Pralinen können auch Nudeln, Reis, Kartoffelchips, Früchte und sogar Brot zur Demineralisierung der Zähne beitragen. Eine Studie über das Säure bildende Potenzial von verschiedenen stärkehaltigen Lebensmitteln (u.a. Nudeln, Reis und Brot) fand heraus, dass diese Lebensmittel dieselbe Menge an Säuren bildeten wie eine 10-prozentige Zuckerlösung. Eine andere Studie zeigte, dass die Säurebildung im Zahnbelag nach dem Verzehr von Weißbrot oder Kartoffelchips größer war und länger andauerte als nach dem Verzehr von Zucker.

Der Link zum Text ist: http://www.eufic.org/article/de/expid/basics-zahngesundheit/

Beobachte einfach das Ganze noch etwas und besprich es vielleicht mal mit dem Kia.

VG
B



Beitrag von dudelhexe 27.10.10 - 17:45 Uhr

Ja, das mach ich. Sie putz wie gesagt 3 mal am Tag die Zähne. Ich hab nächste Woche die U6 mit ihr. Da spreche ich das mal an.

Beitrag von schneckenpower 27.10.10 - 11:31 Uhr

Vielleicht gibt's beim Naschen auch sowas wie Gewohnheit und es ist bei euch gar kein richtiger Hunger. Ich find die ganzen Zwischendurch-Knabbereien nicht so toll und bei uns gibt's das auch nur selten. Wir konzentrieren uns auf die Hauptmahlzeiten, da wird richtig gegessen und sich auch aufs Essen konzentriert. Nebenbei spielen gibt's nicht. Isst sie denn zu den Mahlzeiten dann viel oder eher weniger?

Beitrag von dudelhexe 27.10.10 - 12:37 Uhr

Zu ihren Malzeiten isst sie sehr gut. Gespielt wird hierbei nicht.

Beitrag von ein.stern.78 27.10.10 - 12:17 Uhr

Hi,

bei unserer Tochter (fast 21 Monate) ist das auch schon immer so gewesen, wie Du es beschreibst.

Sie liebt Essen, reagiert auf jedes Rascheln und isst mit totaler Wonne ALLES (Obst, Gemüse, Fleisch usw.) Allerdings will sie auch immer alles haben, wenn jemand oder ein anderes Kind vor ihr etwas isst.

Aber sie bewegt sich auch sehr viel, ist früh ganz viel gelaufen und wesentlich aktiver als andere Kinder.

Ich lass sie essen, vermeide zu viel Geknabbere und Süsses gibt es kaum. Morgens, mittags und abends sind Hauptmalzeiten, dazwischen gibt es nur Obst und mal ne Reiswaffel oder Brezel.

Ich denke, Du machst es schon richtig.

Lg
Steffi

Beitrag von nynne 27.10.10 - 12:30 Uhr

Huhu,
meine Maus ist jetzt 13 Monate und seit einigen Tagen frisst sie wie ein Scheunendrescher und hat auch gleich mal 600g zugelegt und rundere Bäckchen bekommen.
In der Krippe haben sie auch herausgefunden, wenn sie unzufrieden ist, hat sie einfach Hunger.
Selbst von ihren Portionen isst sie das doppelte bis dreifache im Moment.
Bei uns wird es wohl eine Wachstumsphase sein.

Worauf wir aber achten, es wird nicht "nebenbei" gegessen. Also keine Reiswaffel in die Hand, während sie spielt, etc.
Sie wird in ihren Stuhl an den Tisch gesetzt und dort wird gegessen. Also bewusst.
Sie zeigt auch ganz deutlich, dass sie was haben will und was sie möchte.
Sogar abends braucht sie noch mal nen Nachschlag, wenn sie ins Bett soll.
Aber das bekommt sie auch.
Und wir hoffen, dass die Phase vorbei geht :-D

Beitrag von kathrincat 27.10.10 - 17:14 Uhr

hat meine auch gemacht, klar lass sie, sei hat hunger und braucht es.