Neuer Job in einem Monat, wie kann man sich vorbereiten

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von dwend 27.10.10 - 11:09 Uhr

Hallo,

ich würde mich gerne auf meine neue Stelle vorbereiten, würdet ihr dem Chef per Mail fragen ob es Unterlagen gibt wie Handbücher oder so, die ich vorab anschauen kann, damit ich nicht ganz unvorbereitet starte? Oder sieht das übermütig aus? Dürfen die überhaupt Unterlagen rausgeben?#kratz

Würde mich auf Antworten freuen!
Viele Grüße

Beitrag von emestesi 27.10.10 - 11:18 Uhr

Natürlich kannst du das machen! Ich habe damals sogar angeboten, dass ich 14 Tage vorher einen Tag mal vorbei komme, um die Kollegen schon einmal kennen zu lernen und mir schonmal anzugucken, wie der Tagesablauf ist, was an Jobs so ansteht etc.pp. Das kam zum Einen supergut bei meinen Kollegen an und auch ich hatte ein positives Gefühl, als dann der erste Arbeitstag da war. Man fühlte sich nicht so ganz ins kalte Wasser geschmissen ;-).

LG Emestesi

Beitrag von dwend 27.10.10 - 11:24 Uhr


schön, ja ich hatte da auch schon einen Probetag und an dem Tag wurde dann entschieden das sie mich haben wollen :-)
Ich überlege nur ob Sie mir unterlagen schicken dürfen oder ob es aus Sicherheitsgründen oder rechtlich nicht machbar ist...

Beitrag von emestesi 27.10.10 - 11:39 Uhr

Ich denke, dass ist von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich. Frage doch einfach mal an?

LG Emestesi

Beitrag von dwend 27.10.10 - 11:51 Uhr

Danke für deine Meinung, ich habe jetzt einfach mal geschrieben mal schauen was als Antwort kommt :-)