Schlafen:(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tschenny 27.10.10 - 11:18 Uhr

Hallo Mädels,

ich hab mal ne Frage bezüglich des Schlafens, ich schlafe in den letzten Nächten soooo schlecht, bin schon fix und fertig. Wenn ich dann wirklich endlich mal einschlafe, fange ich an so laut zu schnaufen, dass mein Schatz nicht mehr schlafen kann. Ich ziehe dann aus Rücksicht ins Wohnzimmer um, aber das ist auf dauer auch keine Lösung. Schnauft ihr auch so laut? Ich verstehe nicht warum ich so ein schnaufi geworden bin, meine Nase ist eigentlich frei beim einschlafen. Allerdings fühlt sie sich immer extrem trocken an. Habt ihr ne Idee was ich machen kann?

Danke schonmal
LG Schnaufi & #ei 36ssw

Beitrag von 2joschi 27.10.10 - 11:23 Uhr

Hallo,

ich schlafe gerade auch extem schlecht! Bin in der Nacht 5-6 mal wach und brauch dann ewig, bis ich wieder eingeschlafen bin.

Unter Tags fühl ich mich wie gerädert...................#gaehn

Und komischerweise ist am Abend immer meine Nase verstopft!!! Am Tag hab ich da keine Probleme und krieg ohne Probleme Luft!!!!

Aber ich schnauf grad eh wie ein Ackergaul....................#schwitz

lg

Beitrag von wuestenblume86 27.10.10 - 11:31 Uhr

Hallo!

Also mein Mann "beschwert" sich auch immer, dass ich nachts so laut atme und Geräusche mache #rofl aber stören tut es ihn nur in den Morgenstunden, wenn er nicht mehr einschlafen kann und dann zieht er ins Wohnzimmer.

Was bei mir etwas Hilft ist abends Meerwassernasenspray :-)

Beitrag von biene271 27.10.10 - 11:31 Uhr

Das ist ganz normal gegen Ende der Schwangerschaft. Der körper bereitet sich schon mal langsam auf die Zeit nach der entbindung vor. Ich hatte das auch in jeder Schwangerschaft. Und als die Kinder dann da waren, hatte ich mich zumindest an das nächtliche Aufwachen, wegen füttern z.B., schon gewöhnt.