Hannah ist da 26.7.2010 (laaaaang)

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von lararicken 27.10.10 - 11:25 Uhr

Hallo :)

Im Vorfeld muss ich dazu sagen dass der Entbindungstermin der 19.8. sein sollte aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt :)

Am Sonntag den 25.7. waren wir zu einer Taufe eingeladen.Es war eine schöne Taufe von guten Freunden, bei denen wir auch etwas länger blieben und mein Partner auch gerne etwas trank! Er meinte noch dass dies das letzte mal sei, schließlich will er ab august jeden Moment bereit sein, falls es los geht :)

So gegen 23 Uhr gingen wir dann nach Hause weil ER Bauchschmerzen hatte! So schlief ich dann 2 Stunden als ich dachte ich müsste mal auf Toilette. Doch als ich stand, lief das Wasser auch schon. Ich war total verwirrt (mein 1. Kind) und dachte ok, schon mal was von Schwangerschaftsinkontinenz gehört, aber so viel??
Nein, das musste die Fruchtblase gewesen sein.

Also hab ich vorsichtig meinen Schatz geweckt und gesagt:" Schatz, ich glaube wir müssen ins Krankenhaus, meine Fruchtbblase ist geplatzt." Seine Reaktion:" Aber Schatz, ich hab doch was getrunken." Ich musste so lachen! Das war dem Baby wohl egal! Also haben wir mal im Krankenhaus angerufen um zu fragen wie es denn nun weiter geht. Die meinten ich sollte mich langsam fertig mach und dann sollten wir uns auf den Weg machen.
Ich kann eins sagen, mein Schatz war schnell wieder nüchtern :))

Als wir im Krankehaus ankamen war es dann 2 Uhr Nachts.Sie wollten mich dann auf Station legen und warten bis Wehen einsetzen, aber so lange brauchten sie gar nicht zu warten. Ich wollte stark sein und keine Hilsfmittel, wie pda in anspruch nehmen. Als ich mich dann aber bei jeder Wehe übergeben musste und es für mich nicht mehr auszuhalten war bekam ich die PDA gelegt und alles war gut. Ich nickte sogar noch ein wenig ein, vor Müdigkeit. Alles verlief gut und relativ schnell für das erste kind so dass um 11 Uhr der Muttermundkomplett geöffnet war.

Nur, nun ging nichts mehr weiter!! Das Baby hing fest! Mein Frauenarzt fragte noch :" welchen Sport haben sie denn gemacht. Sie haben ja eine Beckenbodenmuskulatur, mein lieber Mann." Ich fand das nicht lustig! Ich presste und presste aber sie kam nicht weiter. Dann stieg meine Temperatur und der Arzt meinte:" so jetzt müssen wir aber was machen."
Er holte die Saugglocke raus. Setzte sie an und zog unseren Sonnenschein raus. ( Ich muss dazu sagen dass ich von der Saugglocke nicht viel in Erinnerung habe, weil ich sie nicht gesehen habe. Ich war total auf die Presswehen konzentriert!!)
Um 13.55 Uhr war unsere kleine Maus mit einer Größe von 48 cm und einem Gewicht von 3080 gramm auf der Welt.

Warum sie so früh kam, weiß keiner. Aber wäre sie voll ausgetragen gekommen wäre die Wahrscheinlichkeit groß gewesen einen Kaiserschnitt zu bekommen, meinte mein Doktor noch.

Auch wenn es echt weh tut, so war die Geburt doch das schönste Erlebniss meines Lebens!

Beitrag von sophia13102008 29.10.10 - 14:03 Uhr

Ein sehr schöner Bericht!!! Glückwunsch zur kleinen Hannah;-) Welchen Sport betreibst Du denn, wenn man mal ganz neugierig fragen darf???

Beitrag von lararicken 29.10.10 - 14:07 Uhr

Hallo

Ganz lustig, mache gar keinen Sport :)