Arbeitslosengeld und Elterngeld???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von emma-rose 27.10.10 - 11:55 Uhr

Hab einen befristeten Vertrag bis 31.12.2010. Dann werde ich Arbeitslosgeld beziehen. Kennt sich jemand aus, wie das, wenn das Kind da ist, mit dem Elterngeld verrechnet wird???

Beitrag von marleni 27.10.10 - 11:59 Uhr

Soweit ich weiß, zählt ALG nicht fürs Elterngeld. Wenn Du aber dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst (also Kinderbetreuung hast), kannst Du weiter ALG I beziehen statt Elterngeld. Oder halt den Sockelbetrag von 300 Euro, den jeder bekommt.

Wobei die Zeit, in der Du noch Gehalt beziehst, auch für die Berechnung des Elterngeldes herangezogen wird. Da gelten ja die 12 Monate vor der Geburt des Kindes. Wenn Dein Kind also Anfang Mai 2011 kommt, hast Du vorher 8 Monate lang fürs Elterngeld gearbeitet und 4 Monate nicht, dementsprechend verringert sich Dein Elterngeldanspruch, weil ja das Durchschnittseinkommen gerechnet wird.

Ein komplizierter Fall, vielleicht hilft Dir aber das hier: http://www.elterngeldrechner.de/ weiter!

LG
M.

Beitrag von mayababy 27.10.10 - 18:11 Uhr

Die Monate in denen du ALG1 erhälst werden bei der Berechnung des Elterngeldes mit 0€ berechnet. Von daher sind wenige Monate ALG1 vor der Geburt am besten für das Elterngeld.