Kocht ihr mittags warm?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von biene0584 27.10.10 - 12:07 Uhr

Huhu Mädels,
ich muss bei meiner Maus immer wieder feststellen, dass sie ne total schlechte Esserin ist. Morgens so gegen acht / halb neun gibts Frühstück. Um halb zwölf koche ich dann meistens was (Kartoffeln, Gemüsepfanne,....). Davon wird dann fast nix angerührt und dann gibts nachmittags nochmal was (Apfel, Kuchen, ...) und abdens um halb sieben nochmal was warmes oder Brot (je nach dem wonach mir ist). Mir kommt das zu wenig vor. Aber sie mag auch nicht mehr essen. Ich bin am Überlegen, ob ich das mittags jetzt weg lasse und ihr nen Brot mache, weil ich ja für die katz´koche..... ich schmeiße zu 95 % immer alles weg. Wie macht ihr das???

LG
Biene + Pia (21 Mo.) + Ole (ET -3)

Beitrag von raevunge 27.10.10 - 12:22 Uhr

Hm, das Problem kenne ich - mein Kleiner isst auch total wenig. Grundsätzlich habe ich mich damit abgefunden, aber ich finde es auch schwierig danach zu kochen #augen

Eine gute Lösung ist z.B. immer, wenn ich mittags schon das koche, was wir abends essen. Dann können mein Kleiner und ich davon essen und es gibt abends halt das gleiche. Stört mich nicht. Oder ich koche nur was für uns beide, wovon wir dann am nächsten Tag noch wieder essen. Wir haben leider zusätzlich das Problem, das unser Sohn nicht so gern Brot isst, sonst fände ich es leichter und würde ab und zu auch mal ein Brot und vielleicht etwas Obst zum Mittag machen.

Suppen finde ich momentan sehr praktisch. Die passen gut zur Jahreszeit und man kann einen großen Topf kochen....#mampf#koch

GLG

Beitrag von vanni25 27.10.10 - 12:38 Uhr

Huhu,
wir haben das gleiche Problem - Sophia (18 Monate) isst kaum was warmes (gekochtes) Habe mir auch abgewöhnt Mittags warm zu kochen weils einfach ärgerlich ist, wenn man sich die ganze Arbeit macht und hinterher alles in der Tonne landet. Morgens bekommt sie ihre Flasche, dann frühstücken wir gegen 9 und essen jetzt immer erst nach dem mittagsschlaf - mal Brot, Müsli, Obst, Joghurt, Pudding etc. und abends koche ich dann wenn mein Mann da ist und wir versuchen die Schlacht dann gemeinsam zu schlagen - oder ich koche mittags für abends mit - dann ist es nicht ganz umsonst, wenn unsere Maus das Essen mal wieder verweigert. Das schlimme ist aber, Kuchen, Kekse, Teilchen oder sonstiger Unsinn isst sie für ihr leben gern und würde grds. zu jeder Tageszeit gehen #aerger

LG Vanni

Beitrag von ein-ein-halb 27.10.10 - 12:41 Uhr

Im Regelfall essen wir Mittags kalt, Wurst, Brot, Gemüse und Abends wenn der Papa kommt gibt's dann was warmes!

Probier doch einfach mal aus ob es dann besser klappt!

Beitrag von emmy06 27.10.10 - 12:49 Uhr

als ich vollzeit arbeiten war, wurde bei uns abends warm gegessen und junior bekam das essen am nächsten mittag von der tagesmutter oder meiner mutter erneut aufgewärmt...
er hat in dieser zeit nicht wirklich viel bzw. gut gegessen...

seit ich im bv und nun wieder in elternzeit bin, koche ich so das mittagessen fertig ist, wenn ich den großen aus dem kiga hole, denn er hat dann großen hunger...
eben hat er 4 stücke kartoffel, 4 esslöffel spinat und eine gute portion rührei gefuttert und zum nachtisch noch 1/2 frische birne... zum frühstück gab es 1 scheibe knäckebrot und dazu 1/2 tasse kakao, im kindergarten gab es 1 scheibe brot, dazu ein joghurt und ein paar weintrauben...



lg

Beitrag von anom83 27.10.10 - 12:51 Uhr

Hallo,

also bei uns wird abends gekocht und mittags gibts meist ne Kleinigkeit oder ne Stulle.

LG Mona

Beitrag von yozevin 27.10.10 - 12:53 Uhr

Hallo

Die Probleme kenne ich zu gut! Allerdings isst unser Mann weder mittags noch abends gerne warm... Ich mache das je nach Lust und Laune und je nachdem, was wir nachmittags vorhaben.... Kommen wir eher spät heim, so dass kochen zeitlich nicht drin wäre, koche mittags, außer, wir fahren zu meiner Mutter, denn meistens bekommen wir da dann was warmes... Wenn abends Zeit zum kochen ist, gibt es mittags nur einen Snack und dann gibt es abends halt warmes Essen... Allerdings sind die Mengen momentan (meinem Empfinden nach) mikroskopisch, was der Dicke isst... Dafür schenkt er der Kleinen liebend gerne Essen, die das auch liebend gerne animmt und vermampft #rofl

Ich hoffe noch immer, dass sich das Essverhlaten unseres Sohnes bald ändert... Momentan bekommt er das, was er mag, damit er wenigstens was im Bauch hat! Also bekommt er Kartoffeln und Kartoffelprodukte, Würstchen und Wurst in allen Varianten, Brot und Obst....

LG

Beitrag von xysunfloweryx 27.10.10 - 12:54 Uhr

Hi,

ja! Heißt, ich arb. morgens und daher koche ich f. den Kleinen abends für morgens warm, was er dann mitnimmt. Auch am WE koche ich mittags warm, auch wenn wir Eltern eher erst abends warm essen (WE).
Er isst auch super. Bei uns ist das Problem, dass er seit Wochen eher kein Abendbrot zu sich nehmen will. Da bekommt er halt Obst, Gemüse, Brot und Co. Aber er isst kaum was....

LG Sun und Mika

Beitrag von xysunfloweryx 27.10.10 - 12:55 Uhr

PS Warum wirfst Du das essen weg? Ich würde es dann abends wieder geben oder am nächsten Tag?! Oder Ihr esst es dann?? Ihr müsst ja auch essen...

Beitrag von august-mama09 27.10.10 - 13:14 Uhr

Halli Hallo

Tja das könnte mein Text sein :-(
Lillian (14 Monate) isst sehr schlecht und NIE das, was ich koche :-(
Wenn sie mal bei ihrer Oma mittag isst, dann isst sie alles und auch ne ordentliche Portion...zu Hause? Fehlanzeige!
Erst heute hab ich mich wieder in die Küche gestellt, Kartoffelbrei mit Spinat, Ei und Wurst gemacht... Madame hat zwei Löffel gegessen, das wars!
Bin schon bissl verzweifelt, da sie recht dünn ist und (sie war krank) auch noch abgenommen hat. Aber ich kann sie ja nicht zwingen!
Wenn ich ihr mal wenns schnell gehen muss ein Menü von Onkel Hipp gebe, isst sie den ganzen Becher leer, dabei finde ich die Dinger ätzend.
Hm? Aber jeden Tag will ich ihr auch kein "Fertigessen" geben.
Schwer! Sie isst am abend auch fast nichts, egal ob warm, Brot oder Brei.

Das Einzige was sie liebt ist ihre Pulvermilch bzw. Kuhmilch. Da trinkt sie immer noch 2-3 Flaschen pro Tag. Ich lasse sie ihr, weil sie sonst vermutlich noch dünner wär #schwitz

Viel Erfolg!
LG Andrea #winke