evtl. Eileiterschwangerschaft? Bitte baut mich auf

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von koopsi 27.10.10 - 12:09 Uhr

Hallo,

zur Vorgeschichte: wir versuchen schon länger wieder schwanger zu werden (also ich natürlich nur ;-)). Dann habe ich Clomifen genommen und am 24.9. mit dieser Spritze den Eisprung auslösen lassen. Am 6./7.10 hatte ich nur leichten bräunlichen Ausfluss - keine richtigen Tage (blöd beschrieben, aber besser kann ich es nicht). Der erste Test am 10.10. war negativ, am 16.10. habe ich dann doch nochmal positiv getestest#schwanger.

Nun hatte ich heute morgen dunkelbräunlichen Ausfluß #schock und bin gleich zur FÄ (hätte eigentlich heute nachmittag sowiso den Termin gehabt) - die konnte mir auch noch nicht richtig was sagen.

Die Gebärmutter ist da und die Schleimhaut gut ausgebildet, aber sie sieht nicht richtig was (ist ja auch nicht ungewöhnlich zu dieser frühen Zeit).

Am Montag soll ich nochmal kommen. Allerdings könnte es auch sein, daß die Blutung stärker wird (oder richtig rot) und/oder ich einseitige Schmerzen und Kreislaufprobleme bekäme. Dann sollte ich direkt ins Krankenhaus - es könnte dann ein Abgang oder sogar eine Eileiterschwangerschaft sein#zitter.

Kann mich mal bitte jemand aufbauen???? Ging es vielleicht jemandem ähnlich und alles ist gut?#schwitz

Liebe Grüße und vielen Dank#danke
koopsi mit Johanna (3.8.07) und Hoffnung auf einen weiteren Krümmel (evtl. 6 SSW)

Beitrag von kristinhms 27.10.10 - 12:17 Uhr

Huhu...



mir ging es genauso!

Da ich auch schn bereits drei ESS hatte ( zwei links eine rechts) gingen wir auch vom schlimmsten aus.

Die tage in denen man so ungewiss ist sind natürlich schlimm, aber es hat sich gelohnt.

Alles ist da und gesund.


Mach dich nicht verrückt. Es wird alles gut werden


Drücke dir ganz fest die daumen!!!


LG

Beitrag von nanunana79 27.10.10 - 12:27 Uhr

Hallo,

zu diesem frühen Zeitpunkt ist das vollkommen normal und ok. Die FA´s weisen häufig einfach nur schon mal vorsorglich auf solche möglichen Probleme hin, damit Du für den Fall der Fälle richtig informiert bist und auch richtig handeln kannst.

LG