Stillutensilien

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mama-von-marie 27.10.10 - 13:01 Uhr

Hallo ;-)

brauch ich irgendwelche Utensilien, wenn ich stillen möchte?
Abpumpgerät & Fläschchen, ist das nötig oder nicht?

Danke #blume
m-v-m, 26.SSW

Beitrag von mamaneuburg 27.10.10 - 13:03 Uhr

Hallo!

Grundsätzlich eigentlich nicht, wobei ich die Pumpe immer ganz praktisch fand, wenn man doch immer mal wieder unterwegs ist.
Aber wie gesagt, im allgemeinen braucht man es nicht.

Beitrag von steffken80 27.10.10 - 13:05 Uhr

Hallo,

eigentlich brauchst du sowas nicht. Zumindest nicht am Anfang. Später wenn du es auch mal abgeben oder bei deinen Mann lassen willst dann benötigstest du eine Milchpumpe. Aber würde sagen, probier es ersteinmal aus mit dem stillen. Stilleinlagen sind ganz wichtig.

LG steffken

Beitrag von wuestenblume86 27.10.10 - 13:06 Uhr

Also ich habe meine Brust dabei ;-) Fläschchen und sowas werd ich mir vorher nicht anschaffen ...die versuchung wäre vll. zu groß und notfalls muss der Papa eben kurz einkaufen fahren.

Was ich mitnehmen werde vorsorglich ist eine Creme gegen wunde Brustwarzen und Stilleinlagen ;-)

Beitrag von solex 27.10.10 - 13:15 Uhr

hiho!
also klar brauchst du "utensilien":

die milchbar,ein ruhiges plätzchen und vll ein kissen #verliebt:-p

ich hab ne milchpumpe da und habe auch ein paar mal abgepumpt (wenn ich n angehenden milchstau hatte und dave keinen hunger hatte) oder er mal ne lange pause zwischen den mahlzeiten gemacht hat...aber ansich nicht in den ersten 4 wochen.milchpumpe kann man sich auch leihen,wenn du mal spontan eine brauchst.viele apos bieten das an :-)

fläschchen kannst du besorgen,wirst du definitiv später brauchen,wenn du mit der beikost startest. entseiden du stillst bis 3 jahre ;-)

lg
soli mit dave an der hand (2jahre) und mottenkugel 23ssw

Beitrag von dublingal 27.10.10 - 13:17 Uhr

Eigentlich brauchst Du nichts weiter außer Stilleinlagen und eine Salbe mit Lanolin (z.B. Lansinoh - hat bei mir Wunder geholfen)....und Bücher etc. damit es nicht so langweilig wird, wenn der Spatz am Anfang Stunden braucht :-p

Hin- und wieder kann eine Milchpumpe ganz am Anfang helfen, die Milchproduktion etwas anzukurbeln, wenn's Probleme gibt. Aber da würde Dir dann die Hebamme oder Ärztin schon Bescheid sagen und dann kann man die sich mit Rezept in der Apo holen.

Beitrag von mama-von-marie 27.10.10 - 13:17 Uhr

Danke Euch ;-)

Beitrag von binesa80 27.10.10 - 13:17 Uhr

Ich hatte immer noch ne Stoffwindel dabei, die ich mir vor die andere Brust gekloemmt hab. Die ist nämlich IMMER gnadenlos ausgelaufen!!