4. SSW und totale Panik -silopo

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schlumbiene 27.10.10 - 13:11 Uhr

Hallo ihr Lieben,

habe heute morgen positiv getestet. Bin wahrscheinlich gerade mal in der 4. SSW. Meine erste Schwangerschaft verlief allerdings nicht problemlos. Hatte im ersten Drittel staendig Blutungen und immer Angst vor einer Fehlgeburt. Jetzt habe ich heute getestet und seitdem totale Panik. Mir ist ganz schlecht.

Sorry fuer das Sinnlosposting, aber ich weiss nicht mit wem reden. Traue mich jemanden von der Schwangerschaft zu erzaehlen, weil die Angst vor einer Fehlgeburt so groß ist!

Liebe Gruesse,
Schlumbiene

Beitrag von mff 27.10.10 - 13:15 Uhr

Hallo Schlumbiene,

ich habe mal gehört, dass wenn eine SS in Takt ist, sie sich von nahezu nichts abbringen lässt.
Soll heißen, dass wenn alles bei Deinem Krümel ok ist, dann Du die ersten 3 Monate auch OHNE Probleme überstehst...
Das einzig schlimme daran ist nur das Warten!

Aber glaubs mir, die Zeit vergeht wie im Fluge.
Bei mir ist die SS schon bald wieder vorbei... dabei war es doch erst gestern, als ich positiv getestet habe, oder??? ;-)

Lenk Dich ab und bereite Dich auf Halloween vor :-p

LG mff (37. SSW)

Beitrag von schlumbiene 27.10.10 - 13:19 Uhr

Danke fuer die Antwort.

Du hast schon recht, aber de Angst wieder Blutungen zu bekommen frisst mich auf. Dieses Warten...irgendwie bereue ich, dass ich getestet habe. Denke jetzt immer, dass ich meine Tochter nicht mehr so oft heben sollte...das ist doch bloed irgendwie.

Dir noch eine gute Restschwangerschaft!

Beitrag von sindy-sweet 27.10.10 - 13:16 Uhr

Hey du,

hast du schon mal bei deinem FA angerufen und einen Termin gemacht??? Ich kann deine Angst gut verstehen, aber versuche entspannt zu bleiben!!!

Ich würde es eh in diesem Stadium noch niemandem (außer dem werdenden Vater natürlich ;-)) erzählen.

Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Glück und drücke dir beide Daumen das alles gut geht!!!

Schöne Kugelzeit!!! #ei

LG
Sindy

Beitrag von ichbinhier 27.10.10 - 13:17 Uhr

Willkommem im Club der hysterischen, übertrieben und vermutlich völlig grundlos panischen Schwangeren#winke

Ich erwarte das fünfte Kind und mir geht es seit der ersten SS auch so.
Ich laufe gerade in Kartoffelsäcken rum, in der Hoffnung, das keiner meinen Bauch sieht#klatsch, voll krank, aber was soll man machen?

Wünsche Dir trotzdem entspannte 36 Wochen;-)

Beitrag von haliundolna 27.10.10 - 13:19 Uhr

hallo,
ich wünsch dir erstmal ganz viel kraft für die nächste zeit!!
deine panik ist sicher ganz normal- einmal schlechte erfahrungen gemacht, dankt man gleich, dass es dann immer so ist.kenn ich. nun ist es aber eine andere schwangerschaft, alles kann ganz anders sein. vertrau dir und deinem gefühl trotzdem, aber nimm vielleicht das drama raus. das hilft mir in solchen situationen immer. und silopo schon mal gar nicht, denn das sind nun mal ängste, die da sind. tu dir was gutes, wanne mit musik oder ein schönes essen!
alles wird gut!

Beitrag von schlumbiene 27.10.10 - 13:22 Uhr

Ihr seid so lieb. Danke!
Habe noch nicht mal dem Papa davon erzaehlt. Er war letztes Mal schon so fertig - obwohl da ja doch alles gut ging und wir eine wunderschoene Tochter haben.

Mir laufen gerade richtig die Traenen wegen euren aufbauenden Worten.
Liebe Gruesse!

Beitrag von fruchtzwerg84 27.10.10 - 13:22 Uhr

Hallo erstmal leise herzlichen Glückwunsch!!!!!
Versuch das Ganze nicht so angespannt zu sehen. Keine SS verläuft identisch!!! Mach dir nicht so viele Gedanken, versuch dir zu sagen: Ok es hat geklappt und jetzt freue ich mich auf die nächsten Monate. Mal abwarten was alles Aufregendes passiert!!!
Denn jetzt bist du in der sozusagen "alles oder nichts-Phase" und verrückt machen verunsichert nur. freu dich über die Meisterung der ersten Hürde, und der rest wird sich finden!!!!!

LG #liebdrueck

Beitrag von schneffi 27.10.10 - 13:24 Uhr

Huhu!
Zunächst finde ich nicht, dass dein Posting sinnlos ist, denn dafür ist ja ein Forum auch da, dass man auch mal Zuspruch kriegt ;-)
Ich kenne diese Angst ! Bei mir war es nach dem Test nicht gleich so. Erst nachdem ich zuviel in Büchern etc. gelesen habe, bekam ich es mit der Panik und hatte jedesmal Angst auf die Toilette zu gehen und dort im Slip Blut zu finden- es passierte nicht #huepf
Irgendwann hatte ich keine Lust mehr Angst zu haben...;-)
Meine Mutter sagte "Was sitzt, das sitzt!"

Also versuche positiv zu denken und dich zu beruhigen...:-)

Du musst es ja auch zunächst keinem erzählen (außer dem Vater des Kindes), finde ich.

GLG #liebdrueck

Schneffi & Luisa ET-6