...immer Ärger mit der Nachbarin...

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von tearsie 27.10.10 - 13:26 Uhr

Hallo ihr da...#winke

muß das unbedingt mal loswerden...meine Nachbarin (fast 27) wohnt seit etwas über einem Jahr hier,sie hat bis heute nicht geschafft,einmal das Treppenhaus,geschweige denn den Keller zu säubern,alles reden hilft nichts...ihr ist es egal,putzt auch nie das Flurfenster...nichts,im Gegenteil...,ihre Sachen stehen im Weg,sie hat 2 Keller aber stellt ihr Fahrrad,Laufrad und Kinderwagen ins Treppenhaus.Der Kinderwagen stört nicht,um Gottes Willen,der soll da mal stehen bleiben,aber die anderen Sachen lässt sie da schön abtropfen,wenn es draußen regnet,ihr ist es scheiß egal,ob man gerade das Treppenhaus gemacht hat oder nicht,obwohl sie 2 Keller hat und Platz unter der Treppe ist ja auch für sämtliche Räder da unten...#schock

Ich verstehe es echt nicht,kann ich nicht,die Wohnungsverwaltung macht auch nichts,außer "Dudu"...das war´s dann und ihr geht´s am A.... vorbei...

Mit ihren Kindern kommt sie nicht klar,beide von anderen Vätern und der eine hört nicht,schlägt,lügt und sprechen geht auch nicht so...über mir poltert es wie Sau,wir können morgens nicht mal bis um 7 schlafen,aber auch nicht früh schlafen gehen,weil manchmal bis abends um 11 noch Terror oben ist...,das könnt ihr euch nicht vorstellen...

Das schlimme ist,sie hat noch so viele Sachen von mir,die rückt sie aber nicht raus,keine Ahnung warum,ich hab ihr nichts getan,weiß nur,das sie n Problem mit mir hat,wenn ich mit meinen Freunden unterwegs bin oder mir n anderes Kind mit nach Hause nehme...#augen

Sie hat oft Streit mit ihren Vater,ihrer Stiefmutter,ihrer Mutter,mit der Schwester ihrer Stiefmutter,dann kriecht sie allen wieder in den Hintern und dann ist wieder dicke Luft...habe sie ständig woanders hingefahren,da sie keinen Führerschein hat...wenn´s ihr schlecht ging,war ich für sie da,hab ihr geholfen,sie unterstützt,war für sie einkaufen...alles...und das ist der Dank...#klatsch...warum auch immer...

Gestern wollt ich meinen Sohn aus der Kita holen,besser ihn und sein Freund,aber beide sah ich nicht,als ich dann meinen Sohn sah,sagte ich nur "Mensch,da biste ja" und sie:::"Halt deine dämliche Schnauze"...ich dreh mich um,die Erzieherin fragte mich,was das nun war und ich hatte keine Antwort...Habe mich nur umgedreht und fragte sei,was das jetzt soll,aber ich bekam keine Antwort,im Gegenteil,auf dem Weg nach Hause,hab ich gesehen,das einer aus ihre Familie nervös vor der Haustür stand...#kratz

...jetzt weiß ich warum,sie sollte bescheid sagen,das ich hoch komm und die eine klingelte an die Tür und auf einmal stand ihre ganze Familie vor mir und wollten mich zulabern und wahrscheinlich runtermachen,bin schnurstraks an allen vorbeigegangen,man hab ich ge#zittert...und ich weiß nicht warum...

Abends rief ihr Vater bei meinen Eltern an und behauptete,ihr wäre gedroht worden...von mir?Nee,bestimmt nicht...will doch nur UNSERE RUHE...mehr nicht...

Vielleicht habt ihr n Tipp oder n Rat für mich...

Sorry für´s #bla und #danke

Eine sehr verärgerte,traurige und wütende tearsie

Beitrag von heikeundleon 27.10.10 - 13:42 Uhr

Wegen der Sachen, die sie noch von Dir hat, klingt es, als wärt ihr mal befreundet gewesen? Da ist wohl erst mal eine Aussprache (ihr zwei allein) fällig.

Wegen der Hausreinigung würde ich der Hausverwaltung auf die Füße treten. Oder andersrum: Wie viele Mietparteien seid ihr im Haus? Schon mal an eine Reinigungsfirma gedacht?

Gruß

Heike (die auch froh ist, keine Hausordnung machen zu müssen)

Beitrag von tearsie 27.10.10 - 13:45 Uhr

Hallo,ja wir waren mal befreundet,aber sie ist andauernd so zickig...hatten schon ne Aussprache,das geht dann 3 Wochen,aber jetzt ist es zu heftig...
Sind nur 3 Parteien hier,aber 2 von 3 putzen hier auch kräftig,nur sie nicht...
Mein Sohn Leon,darf mit ihrem Sohn schon nicht mal mehr spielen,weil sie es verboten hat...

Beitrag von heikeundleon 27.10.10 - 13:53 Uhr

Mein Sohn heißt auch Leon:-p. Einen Streit (wenn man das überhaupt so nennen kann) auf dem Rücken der Kinder auszutragen, ist unter jedem Niveau.

Ansonsten: allerletzte Aussprache, alle geborgten Sachen zurücktauschen, Klärung Reinigung über Hausverwaltung. Hast Du keine Unterstützung der anderen Mieter? Die muss der Dreck doch auch stören, evtl. solltet ihr euch zusammen an die Hausverwaltung wenden.

Gruß

Heike

Beitrag von manavgat 27.10.10 - 14:51 Uhr

Die Sachen verbuchst Du unter Erfahrung.

Wende Dich an den Mieterschutzbund, bzw. an eine Anwältin und lass den Vermieter anschreiben, dass Du um xy % die Mieter kürzen wirst, wenn dies und das (genau beschreiben) nicht abgestellt wird.

Der Vermieter kann ihr dann nämlich kündigen oder wirksam damit drohen.

Gruß

Manavgat

Beitrag von drage 27.10.10 - 16:59 Uhr

Hallo,

Da muss doch aber mal was grösseres vorgefallen sein zwischen euch.
Wenn da die ganze Familie vor der Tür steht, und ihr Vater bei DEINEN Eltern anruft. Mir scheint als seit ihr enger befreundet gewesen.

Warum hast du ihr als ihr "noch" befreundet wart, ihr mal nicht höflich gesagt das sie die Treppe putzen soll?????? Du sagst sie hätte es ja noch nie gemacht.

Den Kindern den umgang verbieten ist schwachsinn, die ham da überhaupt nix mit zu tun. Find ich jetzt auch doof von ihr.

LG Drage