Plötzlich großer Bruder... suche nach ähnlichen Erfahrungen, Tipps,...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von gretchen1981 27.10.10 - 13:57 Uhr

hallo ihr lieben

mein max hat vor gut 2 wochen einen kleinen bruder bekommen. die erste woche war ganz normal, dann plötzlich die wende u 3 tage jegliches essen verweigert, durchfall, nur weinen, nicht spielen, nicht lachen, nicht reden, gar nichts....

jetzt gehts so eigentlich ganz gut, nur hat max offenbar das gehen verlernt dh er will sich nur noch tragen lassen. ok, er will jetzt auch wieder baby sein,... mich würde nur interessieren, wie lange das ca dauert bzw wie man ihn dazu motivieren kann, wieder selbst zu gehen???

außerdem ist er nachts ziemlich unruhig bzw hat teilweise sogar richtige wutanfälle mitten in der nacht.... kennt das wer?

aja, die kids sind 19monate auseinander....

bin gespannt auf eure erfahrungen und hoffentlich bekomm ich auch ein paar tipps von euch :-)

liebe grüße
gretchen

Beitrag von uih 27.10.10 - 14:20 Uhr

Meine Buben sind 22 Monate auseinander. Der Kleine ist nun 8 Wochen alt. Die Eifersucht nachts hat sich gelegt. Die ersten 3 Wochen saß ich oft mit zwei brüllenden Kindern im Bett.

Tragen muß man den Großen aber immer noch. Da ist er voll das Baby geworden ;-)

Ich versuche sobald das Baby schläft viel mit dem Großen zu spielen und zu kuscheln. Aber den ultimativen Tipp hab ich dir nun auch nicht. Ich vertraue einfach auf meinen Instinkt.

Eigentlich muß das Baby momentan zurückstecken, weil ich mich viel um den Großen kümmern muß.

Liebe Grüße
uih

Beitrag von amanda82 27.10.10 - 18:02 Uhr

hm, also das mit dem 3-tage-nix-essen und durchfall ist in meinen augen eher ein infekt gewesen ...

dass dein sohn jetzt mehr auf den arm will usw. ist doch auch verständlich. hat meiner auch gemacht und macht es teilweise noch ... meine sind knapp 24 monate auseinander ...

er ist eifersüchtig, buhlt um eure liebe, denn in seinen augen wendet ihr euch dem kleinen würmchen mehr zu als ihm ... bezieht ihn in alles mit ein, was ihr macht - wickeln ... vielleicht kann er windeln holen oder feuchttücher reichen ... er kann bestimmt auch beim baden helfen usw.

dass er nachts so unruhig ist und/oder wutanfälle hat, kann auch unter umständen schon nachtschreck sein ... das gibt sich wieder ... vielleicht holt ihr ihn nachts ab und an mal mit zu euch? so haben wir es gemacht ... haben eine seite vom gitterbett abgemacht und mit dem gitterbett nun als beistellbett unser ehebett vergrößert ;-) somit haben wir dann einfach familienbett praktiziert ...

es hilft auch, wenn er feste mama oder papa zeiten hat ... dass sich für einige zeit jemand ganz allein und ausschließlich um ihn kümmert ...

der anfang mit baby und großem geschwisterkind ist schwierig ... und bedarf sehr viel organisationstalent und einfühlungsvermögen ins große kind ...

viel glück #klee

Lg mandy mit joel (fast 4) und noah (fast 2)