schlechte Verdauung... Biite Hilfe

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sasula 27.10.10 - 14:08 Uhr

Hallo an alle,

Amy ist 6 Monate alt und sie hat total gern ihren Brei mittags gegessen. Jetzt hab ich damit aber aufgehört und geb ihr nachmittags Obst, da sie von allein keinen Stuhlgang mehr hatte. Ich hab ihr immer mit Massagen und so helfen müssen, dass sie überhaupt Stuhlgang haben kann.

Als wir mit Beikost angefangen haben, hat das mit dem Stuhlgang immer super funktioniert. Das fing irgendwann an, ich hab dann keine Möhrchen gegeben und nur so Brei wo auch draufstand, dass der Stuhl locker wird.

Aber seit einigen Tagen, hat sie so Bauchweh... Sie trinkt auch eigentlich genug. Sie bekommt Fencheltee, da ich Apfelsaft und Co nicht möchte.

Hab jetzt einen Termin beim Kinderarzt, da Amy ja essen möchte aber ich nicht weiß was, ohne das sie Bauchweh bekommt.

Suse

Beitrag von steffi0413 27.10.10 - 14:47 Uhr

Hallo Suse,

hast Du etwas neues eingeführt, als es mit dem Bauchweh angefangen hat?
Vielleicht veträgt sie etws nicht....

Folgende festigen den Stuhl: Karotten, Kartoffel, Reis, Apfel, Banane...
Diese wirken eher stuhlauflockernd: Birne, Sauerkirsche, Pfirsich, Pflaume, Aprikose, Tomaten, die meisten Gemüsen...

Mit den Gläschen ist das Problem, dass die fast immer Kartoffel, Karotten oder Reis enthalten, die ja den Stuhl festigen...:-(

Hast Du schon versucht selber zu kochen? Da kannst Du alle Zutaten selbst bestimmen und entsprechend der aktuellen Zustand auswählen.

LG
Steffi

Beitrag von sasula 27.10.10 - 21:19 Uhr

Hi,,

danke dir für die antwort. Das selbstgekochte mag sie nicht. Das haben wir schon öfters versucht.

Ich hab auch nichts neues genommen. Sie bekommt ja eigentlich nur Spinat mit Kartoffeln, da wie du ja schon geschrieben hast überall Reis und so drinne ist.

Von Pfirsich bekommt sie den totalen Hautausschlag, so dass ich ausser Apfel und Birne nichts weiter gebe.

Momentan wird sie wieder voll gestillt, aber ich bin der meinung, dass sie nicht zufrieden ist. Nicht das sie Hunger hat, aber sie möchte auch essen.:-( Morgen möchte ich zum Kinderarzt und da will ich mal schauen, was ich tun kann.

Suse

Beitrag von steffi0413 03.11.10 - 14:53 Uhr

Hallo Suse,

sorry, ich habe meine E-Mails nicht gelesen. :-(
Ich hoffe, dass der KIA einen guten Ratschlag geben konnte und die Situation seitdem besser geworden ist.

Wenn Du noch 1-2 Wochen vollstillst, ist überhaupt kein Problem, in diesem Alter kann sie sowieso die Milch am leichtesten verdauen und am besten verwerten.
Ausserdem kannst Du ganz ruhig mit Obst anfangen. Wenn Du genau so fein pürierst als die im Gläschen, dann sollte sie nicht bemerken, dass es hausgemacht ist. ;-) Birne, ein wenig gekochter Apfel, vorsichtig Pflaumen, Aprikosen sind stuhlauflockernd und schmecken auch super.
Was noch sehr gut sein kann, ist Kürbis.

LG
Steffi