rennie???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nicolelukas 27.10.10 - 14:40 Uhr

hallo Leute
Die werbung sagt ja das wir rennie gegen sodbrennen nehmen dürfen .was habt ihr für erfahrungen oder meinungen.

Beitrag von mama-von-marie 27.10.10 - 14:41 Uhr

Ja, Rennie kannst Du nehmen. Mir hilft es vor allem bei Magenschmerzen.

Beitrag von holly38 27.10.10 - 14:43 Uhr

meine hebamme hat mir bei sodbrennen von diesen mitteln abgeraten und zu kartoffelsaft geraten. bekommt man im reformhaus. schmeckt ekelig aber 3 mal am tag vor den mahlzeiten ein kleines schnapsglas voll wirkt wirklich wunder.... das sodbrennen verschwindet sofort.

lg holly

Beitrag von klutsonja 27.10.10 - 14:43 Uhr

Kannst Du ohne Bedenken nehmen :-)

Liebe Grüße Sonja aus der Apotheke :-)

Beitrag von happymama17 27.10.10 - 14:44 Uhr

Kannst du ruhig nehmen, mir hilft es super !
Nehme es aber nur wenn nichts anderes hilft, bei hilft meistens nen Glas kalte Milch langsam zu trinken ;-)

Beitrag von marinzik 27.10.10 - 14:47 Uhr

Hallo ,
ich hab mal Rennie genommen,hat mir geholfen.
Hab aber auch mal gelesen das Mandeln langsam zerkauen auch gegen Sodbrennen hilft! Hast du denn Sodbrennen?

Beitrag von nicolelukas 28.10.10 - 12:36 Uhr

Ja habe oft sodbrennen.hatte ich in meiner ersten ss auch immer aber da war ich so streng mit mir und habe nichts genommen.

Beitrag von hopsdrops 27.10.10 - 14:49 Uhr

ohne rennie, ohne mich.

seit ich so arg mit sodbrennen zu kämpfen habe, nehme ich leider fast jeden abend eine, sonst kann ich gar nicht einschlafen.

ich freue mich zwar, wenn es mal einen tag ohne geht, aber für den fall der fälle ist es mein persönliches zaubermittel für eine erholsame nacht.

schaden soll es nicht und solange man das nicht isst wie pfefferminzdrops sehe ich da kein problem.

Beitrag von sweetstarlet 27.10.10 - 14:50 Uhr

nehme rennie immer in ss

Beitrag von malzbier75 27.10.10 - 14:53 Uhr

Mein Sodbrennen ist so stark, da helfen Rennies überhaupt nicht mehr. Ich nehme Gaviscon Advance, das Zeug ist echt unschlagbar. #pro

Beitrag von emmie2010 27.10.10 - 14:59 Uhr

Gaviscon hab ich auch! Zwar eklig wie Schneckenschleim, aber hilft wirklich genial und im Beipackzettel sind die Schwangeren nicht ausgeschlossen!!!

Meine Gyn meinte aber auch, daß Rennie & Co. in der SS genommen werden können, bei richtig heftigem Sodbrennen helfen bei mir nämlich weder Mandeln, noch Milch, noch Haferflocken oder irgendwas....

Beitrag von dark-kitty 27.10.10 - 15:13 Uhr

Ich kann leider auch nicht mehr ohne... :-(
Kann man aber problemlos nehmen.

Beitrag von mauz87 27.10.10 - 15:16 Uhr

Jops kann man ruhig nehmen. Ich tendiere aber eher dann zu Malooxan .

Alles andere was so an Hausmittelchen gibt hilft bei mir reinst garnix.


lG

Beitrag von sunshine.85 27.10.10 - 18:13 Uhr

Hallo,

ich habs mir heute gekauft, weil das Sodbrennen nicht mehr auszuhalten war. Ich habs mit allem versucht, aber heute war es so schlimm, dass mir die Tränen aus den Augen gekommen sind und dann dacht ich mir, das kann für den Krümel auch nicht gut sein, wenn ich mich vor Schmerzen nicht mehr bewegen kann...
Ich habe dann heute morgen eine Tbl. genommen und was soll ich sagen, ich fühl mich wie neugeboren, das ist echt ein tolles Gefühl. Und ich denke, wenn man es nur einnimmt, wenn es wirklich nicht mehr auszuhalten ist, dann kann man es auch mit gutem Gewissen nehmen!

Viele Grüße ;-)

Beitrag von nicolelukas 28.10.10 - 12:39 Uhr

vielen dank für die vielen Anworten.
ich denke mal auch das sodbrennen auch gar nicht so gut für die speiseröhre ist.
lg