Elternzeit anmelden, wie schreiben?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von schnatter85 27.10.10 - 15:27 Uhr

Hallo ihr lieben,

weiß nicht, ob ich hier richtig bin. Aber vielleicht kann mir ja die eine oder andere doch weiter helfen.


Ich grübel hier über die Anmeldung der ElternZEIT nach.

Bin vorher normale Arbeitnehmerin in Vollzeit (40Stunden) gewesen, unsere Maus soll am 14.12.10 zur Welt kommen.

Ich möchte gerne Elternzeit auf 2 Jahre anmelden (Elterngeld nur auf 1 Jahr) und in etwa ab 01.01.2012 wieder TEILzeit (so 20-25 Stunden) wieder arbeiten gehen.

Mein Problem: Wie schreibe ich das??
Bekomme irgendwie das mit dem Teilzeit arbeiten nicht rein und mich verwirrt auch das Datum....

Meine Elternzeit fängt doch, wenn es mit dem ET 14.12.10. bleibt, am 08.02.11 an oder ??
Elterngeld bekommt man 10 Monate gezahlt + 2 Monate Mutterschutz, wann endet dann die Zahlerei ??


Hier mein Ansatz:

Arbeitgeber

Antrag auf Elternzeit

hiermit melde ich Elternzeit für mein Kind , XYZ geboren am _________________ an.

Die Elternzeit soll zwei Jahre betragen und wie folgt liegen:

Vom 08.02.2011 bis ??
Ab ... möchte ich gerne in Teilzeit, auf 20-25 Stunden, zurück kommen.


Ich bestätige, dass mein Kind mit mir in einem Haushalt lebt und von mir selbst betreut und erzogen wird.


Hoffe ihr versteht, was ich möchte ;-)
Freue mich über Infos, Meinungen und vor allem Anregungen!!

LG Vera

Beitrag von zwei-erdmaennchen 27.10.10 - 15:36 Uhr

Hi,

weiß nicht ob das hilft, aber ich hab lediglich das geschrieben:

"Hiermit beantrage ich Elternzeit bis zum dritten Geburtstag meiner Tochter ..., geb .....

MfG"

Ich hab einen sehr großen AG und die haben so was häufig in der Hand und sich nicht beklagt.

Mir wurde seitens der Personalabteilung empfohlen keine Angaben über die zukünftigen Arbeitsstunden zu machen. Denn schließlich weiß man nie was in drei Jahren ist. Fand ich nen wahren Gedanken. Würd mich da echt noch nicht festlegen.

Bei uns ist es so, dass ich drei Monate vor Wiederantritt nochmals Bescheid geben muss wie ich arbeiten will. Das stand so in dem Bestätigungsschreiben vom AG das ich bekommen habe.

LG
Ina #winke

Beitrag von schnatter85 27.10.10 - 15:50 Uhr

Hi Ina,

wäre auch eine möglichkeit.
Vielleicht meldet sich ja noch jemand hier, der eine Idee hat.

Ansosnten werde ich bei meiner Personalabteilung nochmal nachfragen, die müssen das auch kennen, wir sind auch recht groß und zu 80 % weibliche Angestellte ;-) wie das in der Touristik halt so ist.

Danke dir trotzdem.

LG

Beitrag von lachris 27.10.10 - 16:10 Uhr

Das Ende der Elterzeit ist relativ frei wählbar.

Spätestens endet diese allerdings am 3. Geburtstag des Kindes.

Wenn Du ab dem 01.01.2012 wieder arbeiten möchtest, schreibst du keinen Zeitraum, sondern das Datum.

"Hiermit möchte ich bis zum 31.12.2011 Elternzeit beantragen."

Was Du dann im Anschluss machen möchtest musst Du nicht reinschreiben.

Meist weis man das ja auch noch nicht genau. Schließlich kommt es ja auch ein wenig auf das Kind an und ob man einen KITA-Platz, eine Tagesmutter oder die Oma zur Verfügung hat.

Bei uns (öffentlicher Dienst) ist es üblich etwa zwei Monate vor Beginn mit dem AG die Zeiten abzusprechen.

VG lachris