Ohrgeräusch

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von josy1612 27.10.10 - 15:44 Uhr

Hallo Mädels/Jungs,

vielleicht wisst ihr was darüber.

Tagsüber ist alles in Ordnung, keine Ohrgeräusche ect.

Aber wenn ich mich abends ins Bett lege und schlafen will, habe ich auf beiden Ohren ein Piepen und das ziemlich laut. Ich versuch es zu ignorien, jedoch klappt das nur bedingt, wenn ich dann mal eingeschlafen bin ist alles gut.

Es quält mich sehr, man will schlafen und dann pieps....
Einmal bin ich so in Panik geraten, dass ich Angstzustände bekam. Ich denke dann ich werd verrückt...und dreh gleich durch

kennt das jemand von Euch?

danke für eure Antwort/Tipp

Beitrag von pitty12 27.10.10 - 16:03 Uhr

Hallo Josy,

ich habe genau das gleiche, jedoch, dass ich noch keine Angstzustände bekommen habe. Manchmal macht mich aber auch irre. Ich weiß nicht, ob das ein Tinitus ist. Aber ich habe es schon sehr lange. Ich habe mich schon daran gewöhnt, aber manchmal habe ich Tage, das kommt es mir sehr intensiv vor. Soweit stört es mich nicht, deswegen war ich auch nicht beim Arzt. Vielleicht solltest Du mit deinem HNO-Arzt mal reden und ihm deine Zustände erzählen. Er kann Dir da sicherlich weiter helfen.

Liebe Grüße

Pitty

Beitrag von steffi7j 27.10.10 - 16:42 Uhr

Hallo!

Ich habe "nur" ein sehr lautes Rauschen und werde bald verrückt. Bei mir ist die Hauptsache aber ein eingeklemmter Nerv und nach der letzten Physio war es so gut wie verschwunden. Doch verdrehte ich mir letzten Mittwoch wieder das Genick und Freitag klemmte ich mir erneut einen Nerv in der BWS ein. Wurde auch direkt mit Prokain gespritzt von meiner Orthopädin, was man beim Stillen darf, aber das bringt mir reichlich wenig. Ein Rezept bekomme ich morgen für eine erneute Physio. Mir hatte es damals sehr geholfen, daß man mir die Blockaden aus der HWS rausnahm.

Kann übrigens auch vom Stress kommen und tritt vorwiegend auf, wenn man zur Ruhe kommt.

LG Steffi

Beitrag von 110385 28.10.10 - 22:16 Uhr

Hallo!

Das ist Tinnitus!

Ich habe seit sechs Jahren Tinnitus und kann mittlerweile Bücher über dieses leidige Thema schreiben #augen

Tinnitus ist eigentlich nur ein anderes Wort für "Ohrgeräusche". Vorerst sollte man das als ein Symptom ansehen. Oft treten Ohrgeräusche nämlich bei HWS-Blockaden auf (manchmal auch bei starken Verspannungen). Bei mir war Stress die Ursache.

Je eher man was dagegen unternimmt, desto höher sind die Heilungschancen.

Was sehr sehr wichtig ist: Tinnitus ist absolute Kopfsache!!! Wenn du dich reinsteigerst und Ängste kriegst, wird das Geräusch vorrübergehend lauter!!! Ich merke meinen Tinnitus nicht nur abends sondern den ganzen Tag und hatte anfangs auch starke Ängste dadurch entwickelt. Der Tinnitus wurde dadruch unerträglich und ich geriet in einen Teufelskreis. Erst als ich mich damit abgefunden habe, wurde es gaaanz leise in meinen Ohren.
Heute merke ich es nur noch wenn ich mich drauf konzentriere.

Was ich damit sagen will: Ignoriere es so gut es geht und geh damit zum HNO. Der wird dir erstmal Infusionen geben (die oftmals helfen).

Viel Glück!!!!