Wird Weihnachtsgeld auch mit dem Insolvenzgeld ausbezahlt?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von curlysue1 27.10.10 - 16:29 Uhr

Hallo,

wird bei einer Insolvenz auch noch Weihnachtsgeld ausbezahlt?

Was heißt Rechtsanspruch auf Weihnachtsgeld? Wenn es jedes Jahr bezahlt wurde?

LG+Danke

Beitrag von seikon 27.10.10 - 16:35 Uhr

Die Frage ist ja irgendwie putzig.

Beitrag von curlysue1 27.10.10 - 20:57 Uhr

Findest Du? Ich kann da nicht lachen, leider.

Beitrag von ppg 27.10.10 - 16:41 Uhr

Ihr könnt froh sein, wenn nicht bereits erhaltene Gehaltszahlungen vom Insolvensverwalter zurückgefordert werden.

Es ist vollkommen unklar ob überhaupt noch Gehälter ausgezahlt werden oder ob ihr beim Arbeitsamt Insolvenzgeld beantragen müßt.

Unter diesen Umständen ist es ausgesprochen unwahrscheinlich, das Weihnachtsgeld ausgezahlt wird.

Das hätte Dir aber bereits nach der Lektüre der Antworten auf Dein letztes Post klar sein müssen.

Ute

Beitrag von curlysue1 27.10.10 - 21:00 Uhr

Es wird nichts zurückgefordert, es ist sicher, dass 3 Monate alle Gehälter in voller Höhe des zu erwartenden Nettolohnes ausgezahlt werden, beim Arbeitsamt muß nichts beantragt werden.

Außerdem wird es auch mit der Auszahlung keine Verzögerung geben, es wird weiterhin fristgerecht zum 11. überwiesen.

Beitrag von curlysue1 27.10.10 - 21:06 Uhr

Ich hoffe nicht #schwitz

"Die Entscheidung reiht sich in eine Serie von Fällen ein, in denen Sondervergütungen im Rahmen des Insolvenzgeldes beansprucht werden1. Das Recht auf solch eine Zulage entsteht jedoch immer an einem konkreten Stichtag, der meist durch einen Tarifvertrag oder eine Betriebsvereinbarung bestimmt ist. Er fällt regelmäßig auf das Jahresende, da Unternehmen mit solchen Prämien bezwecken, ihre Arbeitnehmer solange wie möglich an sich zu binden. Liegt dieser Tag im Drei-Monats-Zeitraum des Insolvenzgeldes, so ist die jeweilige Zulage mit einzubeziehen – ansonsten nicht.

Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 26. November 2008 – L 8 AL 260/06"

Quelle:

http://www.rechtslupe.de/sozialrecht/insolvenzgeldfaehigkeit-von-weihnachtsgeld-37692

Vielleicht verstehe ich das auch falsch.

Beitrag von curlysue1 27.10.10 - 21:45 Uhr

Gott sei Dank, der Artikel der gerade veröffentlicht wurde sagt etwas anderes #schwitz

" Die Produktion geht weiter, die Gehälter werden überwiesen.

Zumindest für die kommenden drei Monate wird dies der Status quo sein. Für Oktober, November und Dezember erhalten die 3100 Mitarbeiter an den deutschen Standorten Insolvenzgeld. Und auch auf ihr Weihnachtsgeld müssen die Beschäftigten nicht verzichten. "

Quelle: NZ