Fast 11 Monate alt und total bockig und zickig...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von na-de06 27.10.10 - 16:29 Uhr

Huhu!

Meine Maus wird nächste Woche 11 Monate alt. Krass wie die Zeit vergeht.
Sie ist seit ca. 4 Wochen total zickig und bockig und unausgegelichen. Egal was mein Mann und ich machen mit ihr.
Wenn ich sie nicht auf dem Arm nehme wenn sie will, schreit sie ganz laut rum. Oder wenn was nicht so ist wie sie will.
Kleiner Trotzkopf und das schon in dem Alter ;-)
Kennt ihr das? Wie sind eure Mäuse so drauf? Geht diese Phase bald vorbei? Sie klebt auch richtig an mir. Beim putzen hängt sie an meinem Bein und ich kann noch nicht mal aufs Klo#schwitz
Richtig nervig und stressig im Moment :-)

LG Nadine und die bockige Lara

Beitrag von sako2000 27.10.10 - 17:21 Uhr

Hallo,
meine Tochter wird am Sonntag 1Jahr alt, ja die wie Zeit vergeht.
Diese Phase hatten wir auch gerade, jetzt ist es deutlich besser.
Die Kleinen lernen gerade sooooo viel Neues, das muss man (Baby) erstmal verarbeiten.

Hab Geduld,
CLaudia

Beitrag von bussycath 27.10.10 - 18:34 Uhr

Hallo,

meine Tochte wirt am 29. 10Monate und befindet sich auch in so eine Phase.
Ständig an Mamas bein egal wo ich hin geh ob es Hausarbeit ist oder das Klo sie muss mir hinterher.
Sie lässt sich noch nicht mal von apa trösten wenn was war nur ich kann es machen. Ich weiß das kann manchmal richtig nerven ab er es ist auch schön ;-)

Beitrag von lea9 27.10.10 - 19:29 Uhr

Wie bist du denn so drauf, wenn etwas nicht so ist, wie du es dir wünschst? Freust du dich darüber? Also ich nicht.

Sie ist kein Trotzkopf und auch nicht bockig, sie drückt ihre Wünsche und Bedürfnisse aus, auf die du eingehen kannst oder auch nicht. Wenn sie nicht erfüllt werden, ist sie enttäuscht. Ich finde daran nichts unnormales.

Beitrag von yorks 27.10.10 - 22:46 Uhr

Das haben wir auch gerade ganz extrem seit einer Woche.

Louis ist 10 Monate alt und es ist wirklich anstrengend. Er hing schon immer sehr an mir (Schreibaby etc.) aber es war eine zeitlang wirklich gut. Er hat auch mal alleine gespielt und war zufrieden.

Nun lernt er gerade soviel und will auch schon laufen. Natürlich kann er das nicht. Er stellt sich hin, zieht sich also an mir oder woanders hoch und lässt dann los. #schock Er scheint zu vergessen das er noch nicht alleine stehen kann. #schwitz Ich sag dir, seit dem ist er total unzufrieden.

In einem Monat kommt er zur Tagesmutter und ich denke schon so manches Mal was die Frau doch für gute Nerven haben muss. #zitter

LG yorks