Durchfall - Was tun?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mandy9484 27.10.10 - 17:02 Uhr

Hallo,

mein Sohn (2,5 jahre) hat seit heute früh durchfall. Ich habe ihn dann aus der Krabbelgruppe abgeholt. Er isst und trinkt gut und sonst ist er auch gut drauf, wie sonst auch halt. Also nur Druchfall.

Sollte ich trotzdem mit ihm zum Arzt?
Was kann ich ihm bedenkenlos zum essen und trinken geben?

Und wie lange sollte man warten um ihn wieder in die krabbelgruppe zu geben. Möcht ja nicht dass sich wer ansteckt.

LG mandy

Beitrag von whiteangel1986 27.10.10 - 17:23 Uhr

ich würde da keine panik schieben. Hat er vielleicht zuviel apfelsaft oder birne gegessen/getrunken? Vielleicht lässt das auch morgen wieder nach. Gebe ihn erstmal weniger stuhlfördernde sachen wie apfel und birne eher Banana oder auch mal schokolade. Das wirkt auch "stopfend"

Alles gute White Angel

Beitrag von woelkchen1 27.10.10 - 17:24 Uhr

Wie oft hat er Durchfall? Öfter als sonst? Ist er richtig wässerig?

Ich würd heut schon ein wenig aufpassen, also ein trockenes Brötchen geben und Tee, wenn wenn er soweit gut drauf ist. Und in die Krabbelgruppe, wenn er wieder richtig festen Stuhl hat!

Beitrag von steinadler75 27.10.10 - 18:03 Uhr

Ich würde auch erstmal abwarten, versuch Milch und Milchprodukte zu meiden.
Wenn der Durchfall nicht aufhört dann kannst Du Dir Perocur Kapseln aus der Apotheke holen ist aus Trockenhefe und hilft sehr gut.
Kapseln vorsichtig öffnen und unter etwas Bananenobstgläschen mischen.
Gute Besserung #klee
Annika mit Henry Finn 2,5 Jahre und Elena Maria fast 6 Jahre ;-)