Weihnachtsgeschenk für Lehrerin

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von daniluca 27.10.10 - 17:03 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich such ein Weihnachtsgeschenk für die Lehrerin meines Sohnes.. Da er in der 1. Klasse ist kennen wir die Lehrerin jetzt noch nicht so gut...

Es soll ein Klassengeschenk sein.. So 20 - 25 Euro...

Habt ihr ne Idee??

Lg Dani

Beitrag von ppg 27.10.10 - 18:06 Uhr

Was sagen denn die anderen Eltern dazu??

Bei uns ist das vollkommen unüblich. Am Ende der Grundschuljahre bekam die Lehererin ein Abschiedsgeschenk von der Klasse.

Oder soll das Geschenk von deinem Sohn alleine sein? Das sieht dann arg nach Bestechungsversuch aus.

Ute

Beitrag von jensecau 27.10.10 - 18:09 Uhr

>> Es soll ein Klassengeschenk sein...<<

Da kann man doch davon ausgehen, dass es abgesprochen ist (das überlegt sich doch keiner allein oder?) und es nicht nur von einem Kind ist.

Wir machen das auch nicht, aber ich finde die Idee total nett.

Vg
Claudine

Beitrag von jensecau 27.10.10 - 18:09 Uhr

Hallo!

Wie wäre ein Gutschein für eine Massage?

VG
claudine

Beitrag von samonira 27.10.10 - 18:22 Uhr

Hallo Dani!

In meinen letzten beiden Klassen wurde mir jeweils bei der Weihnachtsfeier ein schöner weihnachtlicher Blumenstrauß überreicht,
darüber hab ich mich immer riesig gefreut und hatte auch jedesmal noch lange Spaß daran.
In einer früheren Klasse habe ich mal eine schöne Weihnachtstasse bekommen oder einen schönen Kalender (mit tollen Bildern und Zitaten/Gedichten).
Auch das fand ich schön.
Am besten hat mir persönlich aber immer der Blumenstrauß gefallen, da gibt es ganz tolle Zusammenstellungen (mit Zapfen, Amaryllis, kleinen Äpfeln etc.).

Liebe Grüße,

samonira

Beitrag von lena10 27.10.10 - 18:35 Uhr

Huhu!

Ich finde so ein Klassengeschenk im relativ kleinen Rahmen auch schön!

In den letzten beiden Jahren bekam ich von meiner Klasse immer einen Gutschein aus meinem Lieblings-Deko-Geschäft. Das fand ich superklasse (und besser als einen Blumenstrauß ;-) )!

LG Lena

Beitrag von strandvejen 27.10.10 - 18:48 Uhr

Streng genommen dürfen wir als Lehrer gar keine Geschenke annehmen. Mein Schulleiter hat uns Lehrern mal die Hölle heiß gemacht.......

Natürlich freut man sich als Lehrer über nette, kleine Aufmerksamkeiten, aber 20-25 Euro fände ich auch schon zu viel.

Ich kenne Schüler, die haben mal ein Kochbuch selber erstellt. Jeder hat sein Lieblingsrezept mitgebracht und eine Mutter hat alles gebündelt.

Ist das nichts?

Beitrag von luka22 27.10.10 - 19:20 Uhr

Super Idee! Mit Plätzchenrezepten für die Weihnachtszeit!

Grüße
Luka

Beitrag von dominiksmami 27.10.10 - 19:35 Uhr

Huhu,

ohje ja, wenn man die Lehrer noch nicht so kennt ist das schwierig.

Bei uns schenkt jeder der mag etwas, zusammen haben wir der Lehrerin noch nichts geschenkt.

Hmm...25,- Euro sind ja schon eine Menge, vielleicht ein schönes Buch? Oder einen Gutschein für irgendetwas?

lg

Andrea

Beitrag von tauchmaus01 27.10.10 - 20:03 Uhr

Ich hab letztes Jahr was bei uns organisiert.
Aus 3 gleichlangen Holzstäben hab ich einen Adventskalender gebaut.
Löcher in die Enden gebohrt, Glitzerpaketschnur durchgezogen und so hatte ich 3 Stäbe die untereinanderhingen.
Dann haben die Kinder jeder ein kleines Geschenk gebastelt, gekauft oder gebacken, verpackt und meiner Tochter mitgegeben.
Die Päckchen haben dann eine Nummer bekommen wie beim Adventskalender eben und Ende November haben die Kinder ihrer Lehrerin den Adventskalender überreicht. Ach, ich hab noch die Mimimaus aus Filz mit Weihnachtsmütze gebastelt, die hing oben dran.

Es gab ja von der Lehrerin einen Adventskalender für die Kinder und nun hatte sie auch einen hängen.
Jeden Morgen hat sie dann eines aufgemacht (Montags dann 3) und alle Kinder waren gespannt wessen Päckchen nun drankommt.
Alle hatten Freude und es kam von den Kindern (da waren kleine Kerzen drin, Kekse, gebasteltes usw.) eben von Herzen und nicht einfach Geld gesammelt und was gekauft.
Die Lehrerin hatte sich echt gefreut darüber, es kam eben von "ihren" Kindern und nicht von den Müttern.
;-)
Mona

Beitrag von lena10 27.10.10 - 20:13 Uhr

Wow, das ist eine tolle Idee!

Da würde ich mich auch drüber freuen!!!

Beitrag von miomeinmio 27.10.10 - 21:30 Uhr

Wow, was für eine super Idee!!! Ganz toll!
Ansonsten ist doch ein Buchgutschein und plätzchen eine schöne Aufmerksamkeit. oder eine Teetasse mit leckerem Weihnachtstee....mhhh

Beitrag von daniluca 28.10.10 - 08:20 Uhr

Huhu,

danke für die vielen Antworten..

Natürlich ist das mit den andern Eltern abgesprochen ;-)

Sind ein paar tolle Ideen dabei...

Vielen Dank

Lg