warsch. Schwanger..

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von die verzweifelte 27.10.10 - 17:11 Uhr

Hallo ihr #winke


bin grad echt ein wenig verzweifelt. bin ca. 6-7 Tage überfällig, und hab immer mehr das Gefühl das ich Schwanger bin. Ein Test wollte ich morgen früh machen, aber ich trau mich nicht so wirklich. Und ich weiß nicht wie ich das meinem Freund sagen soll...und immer wenn er mich fragt, was denn mit mir los sei, sag ich jedesmal "nichts" weil ich einfach nicht weiß WIE ich ihm sagen soll das ich evtl Schwanger bin )=
Mir ist seit Tagen nur noch Übel und schlafen könnt ich den ganzen Tag. Hab mein Freund sogar gestern grundlos angezickt... =(

Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen..das macht mich irgendwie....fertig #heul#heul


Danke schonmal für eure lieben Antworten.

Beitrag von lilja27 27.10.10 - 17:57 Uhr

Hallo

Wie verütet ihr denn normalerweise? Bzw warum denkst du schwanger geworden zu sein.
Auch bei einem regelmäßigen zyklus kann nach einiger zeit mal einer über 40 tage dauern.
Und denk dran schwanger wird man nicht allein wenn mann überhaupt und unter gar keinen umständen kinder will dann sollte er Kondome benutzen.

Alles gute für den Test.

Beitrag von krissi21 27.10.10 - 18:21 Uhr

Hallo meine Liebe

würde dir empfehlen es deinem Freund zu sagen.

Du Schatz ich bin überfällig und würde gerne einen Test machen.

Das fällt einem einfacher und gibt einen mehr Mut wenn man nichalleine ist.

Wünsch dir alles gute


Krissi + Krümelchen SSW 10+1

Beitrag von salida-del-sol 27.10.10 - 20:31 Uhr

Hallo Du Verzweifelte,
dass Dein Freund Dich fragt, was los ist, ist ein gutes Fundament. Denn damit zeigt er Dir, dass Du und Deine Empfindungen ihm nicht egal, sondern wichtig bist.
Und so eine Frage kann auch ein guter Einstieg sein, ihm davon zu erzählen, dass Du den Verdacht hast schwanger zu sein und ihn zu bitten, den Test mit Dir gemeinsam zu machen. Denn zu einer Zeugung gehören immer 2 Menschen.
Erwartest Du von ihm eine negative Reaktion auf eine Schwangerschaft, oder ist es die Angst vor der Veränderung, die Dich verzweifeln läßt?
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von die verzweifelte 27.10.10 - 20:50 Uhr

Danke auf jeden fall für euren lieben Antworten (=

Naja ich hab eher Angst vor dieser Veränderung. Aber ich denke, wenn ich erstmal mit meinem Freund über alles geredet habe, schaffen wir das auch.

Finde es echt gut, dass es dieses Forum gibt, und man nicht wie vlt sonst wo, so doofe Antworten bekommt ^^

Auf jeden fall Daaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanke :-*