kümmelzäpfchen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tina19041988 27.10.10 - 17:31 Uhr

hallo zusammen

da meine maus sich so mit den blähungen und bauchschmerzen plagt und nix hilft haben wir uns nun kümmelzäpfchen geholt.

sie bekommt schon espumisantropfen zum essen. ich trage sie, massiere den bauch, lege ein kirschkernkissen auf den bauch aber nichts scheint zu helfen, bis sie dann nach ein paar stunden erschöpft auf meinem bauch einschläft...

haben euch die zäpfchen geholfen? wie lange hats gedauert bis sie gewirkt haben, giebt es noch andere tipps?

und wie habt ihr die dinger halbiert? meine eine hälfte ist gerade zerbröckelt...

ich danke euch schon mal!

lg tina

Beitrag von sonne_1975 27.10.10 - 17:33 Uhr

Uns haben keine Zäpfchen geholfen, bei keinem der beiden Kinder.

Das Einzige, was geholfen hat, war stillen und ihn auf den Rücken auf meinen Schoss legen und die Beinchen in die Luft. So können die Gase etwas entweichen. Dabei Bauchmassage machen.

Beitrag von zaubersonne 27.10.10 - 17:53 Uhr

Stillst du?
Ich habe 2 Liter Fenchel-Anis-Kümmel-Tee pro Tag getrunken und hatte ab dem Zeitpunkt ein zufriedenes Baby!

LG
Anja

Beitrag von me-mausi 27.10.10 - 18:23 Uhr

meine maus hat auch viele blähungen ich gebe ihr fencheltee zum trinken und wenn es ganz schlimm ist bekommt sie carum carvi kinderzäpfchen die man auch mit einem lauwarmen messer halbieren muss

Beitrag von tina19041988 27.10.10 - 19:01 Uhr

die gleichen haben wir auch.

ich hab ihr vorhin eins gegeben und 15 min später hat sie in die windel gemacht, hat das denn nun schon etwas gewirkt?

Beitrag von me-mausi 28.10.10 - 10:59 Uhr

dann hat sie eher probleme beim großen geschäft. aber wenn sie dann aufhört zu schreien dann hat es was bewirkt war das erste mal auch so bei meiner tochter.

Beitrag von denise1976 27.10.10 - 20:02 Uhr

Mit einem ganz scharfen Messer bekommst Du sie auseinander, kannst auch nur die untere Hälfte abschneiden (also sorum teilen). Weiß nicht ob sie geholfen haben, ganz ehrlich, wir haben die ersten 12 Wochen die Zäpfchen, Lefax, Bauchmassagen mit Schwarzkümmelöl, Fliegergriff etc.. probiert (ich trinke auch täglich 3 Tassen Stilltee mit Anis/Fenchel/Kümmel), ganz ehrlich: ich glaube am besten hilft: die Zeit, je älter er wurde desto weniger die Blähungen und Koliken, übrigens auch das was ich esse, ich weiß man darf ja alles aber mir ists immer aufgefallen wenn irgendwo Zwiebeln/Lauch/Knobi drinwar hatte er verstärkt Probleme
Lg

Beitrag von maylu28 27.10.10 - 20:04 Uhr

Also bei uns waren die Kümmelzäpfchen das einzige was geholfen hat..meistens ist der nach einer halben Stunde ruhiger geworden...

Halbiert habe ich sie mit einen sehr dünnen Küchenmesser, dass ich zuvor mit der Klinge in heißes Wasser gestellt hab...

Aber es hat trotzdem nicht immer geklappt......mit dem Teilen

LG Maylu