milz vergrößert

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von ini29 27.10.10 - 18:02 Uhr


hallo,

gestern mußte ich wieder nach 2 monaten zum hämatologen wegen meiner milz und eisenwerte.mein eisenwert ist nach 5 infusion wieder im normal bereich:-)

nur...meine vergrößerte milz macht mir noch sorgen:-(...es wurde wieder ein großes blutbild gemacht und us.die milz hat sich nicht großartig verändert....jetzt muß ich bis nächsten donnerstag auf die blutergebnisse warten:-(

mann..ich war gestern wieder so fertig#schmoll

er hatte mich auch gleich nach fieber,gewichtsabnahme und nächtliches schwitzen gefragt...aber ich nichts davon

was kann das bloß sein???

kennt das jemand von euch???im i-net liest man nur gruselige sachen#heul

lg ines

Beitrag von polarsternchen 27.10.10 - 20:00 Uhr

Hallo Ines,

ich kenne Deine Krankheitsgeschichte nicht, aber es kommt garnicht selten vor, dass sich nach einem Virusinfekt eine Anämie entwickelt! Die vergrößerte Milz würde evt. auf das Epstein-Barr-Virus oder Cytomegalie-Virus hiindeuten! Allerdings erkrankt man meist im Kindes- Bzw. Jugendalter an Pfeifferschen Drüsenfieber! Wurde das abgeklärt bzw. hattest Du vorher einen heftigen Infekt, der evt. nicht richtig diagnostisiert wurde?

LG

Beitrag von ini29 27.10.10 - 20:31 Uhr


hallo,

das ebv hatte ich mit ca.15 jahren gehabt...hatte den arzt gestern darauf auch angesprochen, er sagte die milz bildet sich aber dann wieder zurück...
seit meine tochter auf der welt ist,habe ich wieso ständig irgendwas:-(....


seit letzten freitag auch leider wieder halsschmerzen und unwohlsein#schmoll.....

ich hoffe das beim bluttest nichts schlimmes rauskommt#heul

danke für deine antwort...

lg ines



Beitrag von muttiator 28.10.10 - 20:12 Uhr

Eine vergrößerte Milz wurde auch erst bei mir festgestellt, die Ärzte haben mich gefragt ob es möglich ist das ich mal das Pfeiffersche Drüsenfieber hatte. Hatte ich übrigens auch.

Beitrag von ini29 28.10.10 - 21:03 Uhr



hallo,

und wie geht es dir jetzt????hatte man denn die ursache gefunden???

Beitrag von muttiator 29.10.10 - 13:52 Uhr

Na es ist das Pfeiffersche Drüsenfieber. Aber im Krankenhaus war ich wegen einem Blinddarmdurchbruch, wurde also zufällig entdeckt.

Beitrag von ini29 29.10.10 - 18:43 Uhr



sorry das ich nochmal nerve:-p.....ist denn deine milz immer noch vergrößert oder wie lange ist das her mit dem pfeifferschen drüsenfieber???

Beitrag von muttiator 29.10.10 - 18:48 Uhr

Das ist schon Jahre her, die wird wohl so bleiben.

Beitrag von ini29 30.10.10 - 10:55 Uhr



hast du denn keine beschwerden wegen der vergrößerten milz????

Beitrag von muttiator 30.10.10 - 20:25 Uhr

Nö, nicht das ich wüsste.