Zieh mir mal einer den Zahn bitte! ;-)

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von mia7707 27.10.10 - 18:24 Uhr

Hallo zusammen,

ich brauche unbedingt mal Euren Rat bzw. Eure Meinung... ;-)

Ich versuche mich kurz zu fassen.
Mein Freund hatte eine Art Krise mit sich selbst, zog aus und kam nach 6 Wochen wieder. Ich muss dazu sagen, dass er sowas früher auch schon hatte - es ähnelt sehr einer Depression. Wie dem auch sei, ich habe ihm in dieser Zeit keinen Druck gemacht und ihn immer wieder darin bestärkt, dass er das überwinden kann. So haben wir das irgendwie gemeinsam durchgestanden. Letztlich war es womöglich sogar eine gute Entscheidung, dass er auszog, denn er wollte mich nicht verletze und war sehr in sich gefangen.

So, wir haben das nun gemeinsam durchgestanden und es ist ein ganz wunderbares Gefühl. Unser Zusammenleben ist fast schon intensiver als vorher.

Natürlich hat diese Phase auf meiner Seite Unsicherheit produziert. Rein rational weiss ich, dass es nichts mit mir und unserer Beziehung zu tun hatte. Aber vom Bauch her bin ich doch oft verunsichert. Da reicht es schon, wenn er mal unglücklich schaut. Er sagt mir sehr oft, dass mein Verhalten in dieser Zeit ihm noch bewusster gemacht hat, dass ich die richtige Frau für ihn bin, dass das nicht jeder könnte etc. Insgesamt ist er sehr dankbar... und ich nehme ihm auch nichts übel.... es heisst ja nicht umsonst "in guten wie in schlechten Zeiten". ;-)

Und jetzt mein völlig irrationales Problem: Ich möchte gerne heiraten. Im letzten Jahr hatte ich mir schon mal Gedanken darüber gemacht. Früher wollte ich nie, doch jetzt ist es irgendwie so, als würde ich mir ein großes Zeichen von seiner Seite wünschen. Mir ist völlig klar, dass ich in einer Ehe auch nicht auf der sicheren Seite bin - trotzdem habe ich irgendwie den Wunsch. Bin mir fast selbst etwas peinlich. ;-)
Hm, kann das wer verstehen??

Dank Euch!
Mia

Beitrag von fensterputzer 27.10.10 - 18:37 Uhr

Nicht bös sein aber meiner Erfahrung nach wollen Frauen unbedingt heiraten weil sie sich einen Versorger wünschen.

Beitrag von mia7707 27.10.10 - 18:59 Uhr

Schade, dass Du so ein schlechtes (und veraltetes) Weltbild hast. ;-)

Beitrag von fensterputzer 27.10.10 - 19:06 Uhr

sag mir bitte welche gutaussehende Frau nimmt lieber einen Armen Hässlichen als einen reichen Schönen????

Beitrag von martina65 27.10.10 - 19:18 Uhr

hier- leider #schmoll

Beitrag von stormkite 28.10.10 - 09:56 Uhr

Eine dumme Frau vielleicht?

Wer hungrig ist und die Wahl hat zwischen 3-Sterne-Menü oder trocken Brot wäre doch bescheuert, wenn er das trockene Brot nimmt?

Kite

Beitrag von gh1954 27.10.10 - 19:46 Uhr

Und deswegen kriegst du keine ab?

Du solltest mal an deinem Frauenbild arbeiten, ist ja geradezu abstoßend.

Beitrag von silk.stockings 27.10.10 - 20:38 Uhr

>>Nicht bös sein aber meiner Erfahrung nach wollen Frauen unbedingt heiraten weil sie sich einen Versorger wünschen. <<

Stimmt. Immer und überall.

Oder auch andersherum.

Beitrag von gh1954 27.10.10 - 20:51 Uhr

>>>Stimmt. Immer und überall.

Oder auch andersherum. <<<

Also... überall und immer?

Beitrag von traumkinder 30.10.10 - 12:37 Uhr

und warum bin ich dann seit wir verheiratet sind der versorger unserer familie???? #kratz

Beitrag von asimbonanga 27.10.10 - 18:40 Uhr

Hallo Mia

<<<als würde ich mir ein großes Zeichen von seiner Seite wünschen.<<<

Ich würde mir wünschen, das er eine Therapie macht und er 2,3, Jahre keine Krisen mit sich selbst hätte.

Vielleicht seid ihr aber auch schon sehr lange zusammen und du hast die Erfahrung gemacht ,das nicht permanent Verständnis von dir erwartet wird.
Deine Unsicherheit ist durch eine Hochzeit wohl eher nicht zu beseitigen-------höre auf dein Bauchgefühl.

L.G.

Beitrag von mia7707 28.10.10 - 10:36 Uhr

Hallo,

dank Dir für Deine Antwort.
Natürlich hast Du Recht. Ich weiss ja auch selbst, dass es ein bisschen unvernünftig ist.
Wir sind 4 Jahre zusammen, 3 davon in der gemeinsamen Wohnung. Der Wunsch nach eine Hochzeit ist sowieso schon da.
Es ist eben nur blöd, dass es sich jetzt so verstärkt.

Liebe Grüße,
Mia

Beitrag von badguy 27.10.10 - 23:16 Uhr

Nee, nicht wirklich, weil es auf mich den Eindruck macht, dass du mit der großen Geste dein schlechtes Bauch-Gefühl übertünchen willst.

Hut ab, dass du das so durchgehalten hast bisher.