Hand-Fuß-Mund Krankheit, könnte er sich angesteckt haben?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von whiteangel1986 27.10.10 - 18:43 Uhr

Hallo zusammen,

seit gestern steht bei uns in der Kita der Aushang das diese Krankheit wieder ausgebrochen ist. Genau im Krippenbereich, aber zu 70-80% nur in der kleinen gruppe bis 2 Jahre. Mein Sohn ist in der großen gruppe, und zwar immer mal mit den kleinen zusammen aber ich weis nicht in wiefern er sich angesteckt haben sollte. Bisher ist mir nichts weiter aufgefallen. Er hat nur seit ein Paar Tagen (glaube seit dem Wochenende) so einen kleinen Ausschlag an einer Mundhälfte. Bisher nahm ich an, das es evtl vom schnulli nachts ist (seit vorgestern creme ich die kleine stelle mit zinksalbe vorm schlafen ein und es wurde etwas besser) sonst ist mir nichts aufgefallen. Könnte auch ein "einfacher" herpes virus sein.

Heute als ich ihn in die Kita geschafft habe, habe ich meine bedenken mit geäußert und mir wurde gesagt das er aber anständig ist, sich auch nicht ungewöhnlich verhält und auch kein fieber hat. Als wir aber eben zu Abend gegessen hatten, hat er NICHTS angerüht (ok, hatte auch nicht gerade seine lieblingswurst drauf) und er hatte ca. 17 uhr noch einen halben muffin gegessen. Als ich ihn dann sein schlafzeug anziehte sah ich, das er wieder gerötete innenseiten im ellenbogen hatte. Er hat neurodermitis. Aber sonst ist an den Füßen, Händen nichts zu sehen. In den mund habe ich nicht nachgesehen.

Was meint ihr, könnte er das haben oder mache ich mir unnötig sorgen.

LG WhiteAngel

Beitrag von bokatis 27.10.10 - 18:59 Uhr

Hallo,

egal ob es die Krankheit ist oder nicht: Keine Bange. Das bekommt JEDER mal, und es ist überhaupt nicht schlimm oder gefährlich. Und wenn er doch etwas TEmperatur bekommt oder jammert, weil die Bläschen wehtun(bei meinem Sohn war es so, dass er 4 Tage lang kaum was essen konnte, weil der Mund so wehtat....), dann ist es halt mal so, geht aber auf jeden Fall wieder weg und ist NICHT SCHLIMM. Es dauert nur ein paar Tage, kein VErgleich mit Masern usw....

Alles Gute,
K.

Beitrag von maya7922 27.10.10 - 19:42 Uhr

Hallo!

Mein Sohn hatte die Krankhiet auch schon und es war halb so wild. Im Mund hatte er kaum einen Ausschlag, nur an den Händen und Füßen. Mein Kinderarzt meinte man bekommt die Krankheit nur 1 Mal und danach ist man imun dagegen.
Es sieht glaub schlimmer aus als es ist.

Gruß Kerstin