Schläft tagsüber immer nur 20-30 Minuten und...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von widderbaby86 27.10.10 - 19:24 Uhr

Hallo,

Emily ist übermorgen 7 Monate alt und seit ein paar Wochen schläft sie tagsüber so schlecht! Sie schläft bei mir auf dem Arm ein und dann lege ich sie in ihr Bettchen. Meist schläft sie dann zwischen 20 und 30 Minuten. Danach ist nichts mehr zu machen! Sie lässt sich durch nichts zum weiterschlafen animieren! Dann hält sie 1 1/2 bis 2 Stunden durch und gähnt dann wieder und ist total quer, weil sie eben müde ist. Nachmittags habe ich es jetzt so, dass ich sie gegen 14.00/14.30 Uhr ins Bett lege. Dann schläft sie die genannte Zeit und dann ist sie den Rest des nachmittags wach! Sie geht dann gegen 18.30/19 Uhr normalerweise ins Bett. Momentan eher schon gegen 18 Uhr, weil sie so müde ist! Oft weint sie schon, wenn ich sie dann auf den Arm nehme vor Müdigkeit und ist dann auch ganz schnell eingeschlafen. Wenn ich versuche sie zwischendrin noch mal hinzulegen, dreht und windet sie sich und lässt sich nicht in den Schlaf bringen.
Habe schon versucht, sie bei mir auf dem Arm schlafen zu lassen, aber da fängt sie nach der gleichen Zeit an munter zu werden. Tragetuch etc geht gar nicht, da hält sie sich wach um auch ja nichts zu verpassen.
Habt ihr evtl Tipps, was ich noch probieren könnte? Sie tut mir abends immer so leid.

Danke euch! Lg, Steffi mit Emily Sophie

Beitrag von sonne_1975 27.10.10 - 21:08 Uhr

Es ist vollkommen üblich, dass Babys nur 30 Minuten am Stück schlafen, es ist eine Schlafphase und dann wachen sie eben auf.

Wie ist es im KiWa? Manchmal schlafen sie länger drin...

Ansonsten kann man da nicht viel machen.

Es wird aber besser, nach ein paar Monaten.

LG Alla

Beitrag von sommerrain 28.10.10 - 13:43 Uhr

Hallo,

das war / ist bei uns auch so. Es wird besser, aber aus einigen Monaten kann auch ein Jahr werden:-(

Bei uns ging es los, da war mein Sohn 3 Monate. Davor hat er immer so 1,5-3 Stunden am Stück geschlafen.

Das hatte sich dann rapide reduziert auf 4x30 min und wurde mit zunehmendem Alter immer weniger.

Heute mit 17 Monaten schläft er 1x am Tag. Wenn es gut läuft, dann schafft er 1 Stunde, sonst sind es immer noch 30-40 min. Länger so gut wie nie.

Abends hatten wir lange das Problem, dass er ebenfalls alle 30-40 min wach wurde. Das war soooo ansträngend. Jetzt gibt es auch mal Abende, da schläft er von 19 Uhr bis 22/23 Uhr ohne sich zu melden, aber spätestens dann gibt es #schrei

Ich hoffe sehr, das es nun nach und nach besser wird. Kann aber aus eigener Erfahrung sagen, das man leider garnichts machen kann als zuwarten.

LG Rhea mit Adrian 17 Monate