Schilddrüsenunterfunktion?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweetfrog 27.10.10 - 19:33 Uhr

Hab ja seit meiner ersten SS danach eine Schrumpfschilddrüse bekommen und muss seit dem Tabletten in der Stärke 50 nehmen. Jetzt in dieser Schwangerschaft ist es schlimmer geworden also der Wert und daher nehm ich jetzt seit einem Monat 75ger also muss ne 150ger teilen da es keine 75 Stärke für mein Preparat gibt, ist aber nicht schlimm.

So nachdem ich die Tabletten genommen hab, merkte ich es nach einigen Tagen, Psychisch und Physisch. Mir war auch wieder normal warm und mir ging es nach zwei Wochen ganz gut. Jetzt geht es aber wieder los die Psyche spielt verrückt und mir ist wirklich arsch kalt:-( Wir haben die Heizung oben und ich hab lange Hosen und einen langen Pulli und eine Strickjacke an- das kann doch nicht sein?

Mir ist nicht mehr warm nur noch kalt:-( Mach mir echt Sorgen ich hab erst im Dezember wieder nen Termin im Endo.

Ist es normal?

Liebe Grüße N+Babyboy insite 24ssw

Beitrag von marsupilami2010 27.10.10 - 19:39 Uhr

Also gerade die Geschichte mit der Psyche liegt eher nicht an den Tabletten. Wie hoch war denn dein letzter TSH-Wert? Waren Ft3 und Ft4 im Normbereich? Bestimmt auch dein FA die Werte? Hast du Herzrasen oder Schweißausbrüche?

Beitrag von sweetfrog 27.10.10 - 19:42 Uhr

Psyche spielt da ne ganz große Rolle;-) weil es erst damit anfing;-) sagte auch die Ärztin im Endo, ja Herzrasen aber keine Schweißausbrüch ich hab nur nen extremen warmen Kopf vom Gefühl her und der Rest ist arsch kalt und ich schüttel mich auch. Das hatte ich damals auch bei der Einsetllung:-( da ich aber jetzt schwanger bin hab ich schon Angst ein wenig.

Beitrag von marsupilami2010 27.10.10 - 19:46 Uhr

Hm. Herzrasen kann auf eine leichte Überdosierung hindeuten, kann aber auch mit Eisenmangel zusammenhängen. Ich würde erstmal die Schilddrüsenwerte bestimmen lassen und dann weiter sehen. Du hast omentan nämlich einen steigenden Bedarf. Dezember ist schon arg lang. Meine werden alle 4-6 Wochen kontrolliert und dann wird die Dosierung entsprechend angepasst. Mach dir aber nicht zu viele Gedanken um deine Schilddrüse. Das ist alles recht gut zu beherrschen

Beitrag von sweetfrog 27.10.10 - 19:44 Uhr

Achso der TSH war bei 5 irgendas und ich bin im Endokrinologikum damit, also eigentlich an der richtigen Adresse. und sie kontrollieren erst nach 2 bz. 3 Monaten wegen ob die Einstellung richtig ist.

Beitrag von marsupilami2010 27.10.10 - 19:49 Uhr

Also, 5 ist echt zu hoch. Daher musste die Dosis angepasst werden. Vielleicht war die Dosissteigerung zu schnell für dich (besser ist immer einschleichend, also stetige leichte Steigerung). Aber 2-3 Monat ist in der Schwangerschaft zu lang. Da sollte eher eine Kontrolle erfolgen

Beitrag von vicki81 27.10.10 - 19:42 Uhr

Lass einfach schon vorher deinen TSH-Wert bestimmen, ist vermutlich sogar bei deinem Gyn möglich, sonst über deinen Hausarzt. Bis Dezember würde ich nicht warten, da das ja tatsächlich eine Konsequenz für dein Baby hat.
Allerdings hab ich die gleichen Symptome - bei normalen Schilddrüsenwerten, bei mir ist es "einfach nur" die SS. Würde aber trotzdem auf Nummer sicher gehen.

Vicky mit Neele 33+0

Beitrag von sunnygirl1978 27.10.10 - 19:44 Uhr

Hallo,

also das mit den Tabletten kann schon an der Psyche liegen, ich hatte sogar sehr extreme Stimmungsschwankungen jedesmal wenn die Tabletten a) nicht mehr passten oder b) sich neu eingependelt hatten.

Ich würde die Frauenärztin mal fragen, also meine hat jetzt die Kontrolle der Blutwerte Schilddrüse übernommen und prüft das alle 4 Wochen. Bin damit eigentlich sehr zufrieden.

Aber wie gesagt, ich habe auch Heulkrämpfe, mit depressiv, dann wieder total gut gelaunt usw. und das kann schon von den Tabletten kommen. Bin von den Euthyrox 75 jetzt auf 100 weil der TSH wert innerhalb von 3 Wochen auf 5 ist.

Mach dich nicht verrückt - pendelt sich alles ein. Bei meinem ersten Kind hatte ich gar nix genommen obwohl ich das auch schon hatte aber da hat kein Arzt drauf geguckt. und troztdem war alles ok.

Beitrag von henja 27.10.10 - 19:48 Uhr

Ich habe auch eine Unterfunktion und musste mittlerweile auf 100 erhöhen. Das kontrolliert mein Hausarzt regelmäßig mit, der nimmt etwa alle 2 Monate Blut ab um den TSH Wert zu kontrollieren. Lass dir im Zweifelsfall noch einmal Blut abnehmen. Bei mir hat sich der Bedarf eben über die ganze Schwangerschaft erhöht. Habe auch mit 50 angefangen. Bin jetzt 37. SSW.

Dass dir kalt ist, kann auch daran liegen, dass du vielleicht einen niedrigen Blutdruck hast oder dich nicht genug bewegst. Gehst du schwimmen oder viel spazieren? Das hilft manchmal auch, wenn es nicht an der Schilddrüse liegt.

Drück dir die Daumen, dass es bald besser wird! Und nicht nur die Schilddrüsenhormone spielen in der Schwangerschaft verrückt, der gesamte Hormonhaushalt ist durcheinander und muss sich wieder irgendwie einpendeln, was nicht so leicht ist, wenn das Baby und sein Bedarf ständig wachsen!

Liebe Grüße,
Henja

Beitrag von maerzschnecke 27.10.10 - 21:33 Uhr

Bei mir kontrolliert die Hausärztin die Schilddrüsenwerte. Ich habe jetzt auch von 50 auf 75 und nun nochmal auf 100 erhöhen müssen. Morgen bekomme ich schon wieder Blut abgezapft nach 2 Wochen 100er.

Lass die Werte vom Hausarzt abchecken. In der Schwangerschaft ist das enorm wichtig, dass die Werte laufend geprüft werden.