3 monate und nur noch 4 mahlzeiten

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von muttitheresa 27.10.10 - 19:49 Uhr

meine kleine ist nun 13 wochen alt und pegelt sich seit 1 woche bei 4 flaschenmahlzeiten ein. morgens gegen sechs die erste und dann möchte sie erst gegen mittag wieder was. habe nun angst, dass es zu wenig ist. von der menge her reicht es zwar aber finde die abstände schon sehr lang.
habe mal gehört, dass es ein zeichen ist, dass man beikost einführn sollte wenn die kleinen schon so wenige mahlzeiten brauchen. sit doch aber noch viel zu früh dafür oder?

Beitrag von sonne_1975 27.10.10 - 19:55 Uhr

Ne, für Beikost ist es definitiv noch sehr sehr früh, so in 2-3 Monaten könnt ihr darüber nachdenken.

Ansonsten kenne ich mich nicht aus, ich habe Stillkinder, sie hatten damals 8-10 Mahlzeiten am Tag.

LG Alla

Beitrag von mandy1982 27.10.10 - 20:20 Uhr

Hallo,

mein kleiner ist auch 13 Wochen alt. Er trinkt auch nur 4 Mahlzeiten a 200ml am Tag. Hm denke manchmal es ist zu wenig. Er hat aber genug nasse und stinkende Windeln ;-). Denke es wird schon ok sein :-)

lg Mandy

Beitrag von sternchen2812 27.10.10 - 21:03 Uhr

meine maus hat mit 3 monaten auch nur noch 4 flaschen bekommen, mehr wollte sie nicht. wenn sie dafür ausreichend trinkt, ist es in ordnung.
beikost sollte man erst im 5. monat einführen.