6 FG, 2 Kinder und nun 7. + 2 SSW suche Erfahrungsaustausch!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von little-foot 27.10.10 - 20:04 Uhr

Hallo liebe Kugelis,


ich habe in der 4+4 SSW erfahren das ich schwanger bin.
Meine Freude ist noch etwas gebremst da ich schon einige FGten hinter mir habe .

Nun hoffe ich das sich alles weiter so entwickelt wie bisher .
Heute bin ich in der 7.+2 SSW und noch ist alles ok.
Herzchen klopft.....

Wer hat auch diese Erfahrungen gemacht .
Nach 4 FG ( habe aber trotzdem 2 gesunde Jungs 16J. und 13J. )
Die FG waren vor meinen ersten beiden Kindern ....und 07 und 08 auch noch mal 2 FG. Bei den letzten FG waren aber auch die HCG und Hormone sehr schlecht. Diesmal ist die Gelbkörperhormomzyste "riesig" und der HCG Wert ist auch gut ....
Dennoch wurde ich zur Gerinnungsberatung geschickt....Blut wurde abgenommen und ich müsste demnächst den Befund bekomen.
Nun würde ich mich auf unser Nesthäkchen freuen. Trau mich aber nicht wirklich.....

Wer hat ähnliches durchgemacht ?
Würde mich über Antworten freuen....

GLG Sabrina 2 Buben an der Hand und #ei

Beitrag von kleinerkruemmel 27.10.10 - 20:10 Uhr

Hallo

#liebdrueck

es tut mit leid was du bist jetzt durchgemacht hast ich weiß wie schmerzhaft so etwas ist!

Und auch ich habe immer noch Angst habe vor ein paar Tagen diesen Text im KIWU geschrieben (hab ihn jetzt ein bischen gekürzt)
vielleicht magst du ja mal lesen..

Ich wünsche Dir und dem Krümmel alles gute von #herzlich

Ich versuche es einwenig kurz zuhalten damit ihr nicht soviel zum lesen habt....

Februar 2009 angefangen Kind nr 3 zu planen (ganz entspannt)
Mai Positiver Test
SSW 7+6 traurige Nachricht Krümmel nicht lebend
AS in der Tagesklinik
weiter geübt (nicht mehr entspannt)
ZB, Tempi messen,Ovus etc.......

August 09 wieder Test positiv bei NMT -1
7 Tage später Blutungen
MA ohne AS

Hoffnungslosigkeit , Schuld suche , Verzweiflung , aufgeben , Gründe suchen......

FA Gespräch Tests gemacht alles gut nichts gefunden.

Januar 10 Positiv bei NMT +3 (keine Freude nur noch Angst)
3 Tage später Blutungen MA ohne AS

Jetzt reichts "will kein Baby mehr" "schaff das nicht mehr"

Lange Gespräche mit meinem Mann und meiner FA , schöpfe neuen Mut

URBIA PAUSE , KEIN ZB , KEIN TEMPI , KEINE OVUS mein versprechen an die beiden (6 Monate , an das Urbia verbot hab ich mich nicht ganz gehalten)


So angriff , Bauchspiegelung im Mai 10 (aufräumen ) , Zahnarztbesuch (aufräumen habe mir sagen lassen Zahnentzündungen können zu Fehlgeburten führen) , Warze unterm Fuss vereist,Hausarzt großer Check, kurz gesagt ich habe mich mal wieder auf vordermann gebraucht

(möchte aber sagen das der KIWU die ganze Zeit in meinem Kopf war ich konnte mich nicht ablenken)


Und was soll ich sagen Positiver Test 20.09.2010 (noch ganz vorsichtig)

Zur sicherheit vom FA Utrogest bekommen 2x2 Vaginal

Ich bin heute 9+3 SSW ich bin noch nicht über den Berg und ich hab immer noch Angst aber ich kämpfe um diesen Krümmel.
Habe von Anfang an gleich ein BV ich ruhe mich aus ,ich rauche seitdem nicht eine Zigarette mehr, ich trinke wenn überhaupt Coffeinfreien Kaffee usw.
Viele halten das alles für übertrieben und das mag sein aber ich kann mir diesmal einfach sagen ich habe alles mögliche getan

Ich gebe diesmal meinen Krümmel nicht wieder her.


lg Mona die sich verdammt nochmal auf die Schwangerschaft auf die Geburt und auf Ihren Krümmel freut :-)

Beitrag von ffmsahneschnitte 27.10.10 - 20:23 Uhr

Hallo Mona,
ich habe ähnliches erlebt. Mein "Großer" ist 7 und in neuer Partnerschaft wollten wir auch ein gemeinsames Baby. Im November 09 hatte ich eine FG in der 5. Woche, im Februar 10 in der 7. Woche. Nun bin ich auch wieder schwanger, 7. Woche und seit ich den positiven Test in den Händen halten durfte, bin ich am zittern, dass es diesmal gut geht. Untersuchungen hat man nicht gemacht nach den 2 FG's, wäre ein dummer Zufall gewesen. Nun ja, ich hoffe nun auch sehr, dass es diesmal gut geht. Vielleicht sind ja tatsächlich alle guten Dinge 3...
LG und alles Gute für Dich und den Bauchzwerg,
Daniela

Beitrag von .-.-.- 27.10.10 - 20:53 Uhr

Hallo!

Meine erste Schwangerschaft endete in der 9. Woche ganz plötzlich. Ausschabung folgte direkt 24 Stunden später.

18 Monate keine neue Schwangerschaft. Dann Diagnose: Schilddrüsenunterfunktion. 10 Monate nach der Diagnose wurde mein Sohn nach einer aufregenden Schwangerschaft geboren (Blutungen, Frühwehen, 2 Bandscheibenvorfälle etc).

8 Monate nach der Geburt MA in der 5. Woche.

5 Monate danach ELSS in der 8. Woche, geplatzter Eileiter rechts, Not OP etc.

6 Monate danach MA in der 7.Woche mit Ausschabung.

Seitdem sind 14 Monate vergangen, ich bin inzwischen in der 9./10. Woche schwanger und leise optimistisch. Freue mich einfach über jeden Tag, der uns weiter bringt.

Wir wollten nie viel Abstand zwischen unseren Kindern, nun werden es doch 3 1/4 Jahre sein - aber hauptsache es geht gut!

Alles Gute!!

Beitrag von crumblemonster 28.10.10 - 12:00 Uhr

Hallo,

ich hatte direkt vor meinem Großen einen Abgang (Ende 5.SSW). Das fand ihc nicht schlimm, weil ich eben gleich danach wieder schwanger wurde. Dann kam mein Kleiner und wir waren komplett.

2008 war ich zweimal schwanger - Abgang 7.SSW und Abgang Ende 5.SSW. Grund war eine GKS. Jetzt 2010 hatte ich wieder einen Abgang (Ende 5./Anfang 6.SSW - trotz Medis gegen die GKS) und im März wurde ich schwanger. Ich hatte bis zur 18.SSW immer wieder Blutungen (hatte 3 kleine bzw. später ein mittleres Hämatom) und kann Deine Angst daher total verstehen.

Wichtig ist, den Gedanken eines erneuten 'Fehlschlages' im Hinterkopf zu behalten, aber auf jeden Fall positiv zu denken........ Ich drücke Dir fest die Daumen, daß jetzt alles gut geht.

LG