Wie ist das mit Krankentage Mann - wenn man selbst in Elternzeit ist?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kante 27.10.10 - 20:08 Uhr

Hallo Zusammen,

ich bin derzeit in Elternzeit mit meiner 2. Tochter (4 wochen alt). Meine große ist 3 und geht in den Kindergarten.

Derzeit kursiert wieder so einiges im Kindergarten, daher meine Gedanken....
wie ist das denn wenn die Große jetzt krank wird, also sagen wir mal richtig dolle fieber oder Durchfall so dass sie auch ständig Betreuung braucht. Momentan geht das ja eher schlecht, wenn man auch noch ein Baby hat, welches ständig gestillt werden möchte oder getragen werden will.
Da würde die große ja zu kurz kommen.... Könnte in so einem Fall auch der Mann zu Hause bleiben?

LG Claudia

Beitrag von dina295 27.10.10 - 20:22 Uhr

Hm,

naja auf den Scheinen steht ja immer,

...das Kind kann durch keine weitere im Haushalt lebende Person betreut werden.... ja / nein

weiß nicht da würd ich einfach bei der Krankenkasse nachfragen.

LG Dina

Beitrag von danja1983 27.10.10 - 20:38 Uhr

Hallo,

ich glaube das es nicht möglich ist.
Verstehe ich aber auch.
Ich will dir da nicht zu nahe treten aber es werden immer mal Situationen kommen in denen man "allein" dasteht.
Bedeutet da muß man allein durch, gerade mit zwei Kindern.
Gerade Magen-Darm, da findet man schlecht jemanden der sich um das zweite kümmert.
Wenn man dann selber noch erkrankt#schwitz
Es geht ja auch immer einmal durch die Familie, ich habe es meist zum Schluß wenn alle wieder fit sind. Da muß man sich durchquälen und meine haben sich da nie nochmal angesteckt.
Es ist schwer aber man schafft es, auch mit Baby.

LG
Dani

Beitrag von sandra7.12.75 27.10.10 - 20:52 Uhr

Hallo

Ich denke das wirst du auch so packen.Meistens bekommen die Männer ja dann auch noch Schnupfen und erst dann wird es richtig stressig.#rofl#rofl

Bei deiner Idee frage ich mich allerdings gerade wie es die ganzen Frauen packen die alleinerziehend sind.Und die haben ja auch manchmal mehr Kinder.

Mein Mann bekommt noch nichtmal Urlaub wenn unser 5.Kind geboren ist#schock#zitter.Oma und Opa haben wir auch nicht.Und wenn ich mich recht erinnere werden meine Kinder immer im Januar oder Februar krank.

Sandra

Beitrag von oriane2 28.10.10 - 10:23 Uhr

Hallo Claudia!
Mal ehrlich, warum sollte die Krankenkasse den Verdienstausfall deines Mannes übernehmen während du den ganzen Tag zu Hause bist?? Ein kleiner Säugling ist kein Hindernis.. da heißt es organisieren ;-) Im Ernst mal, das wird keine Krankenkasse durchgehen lassen und ihr bleibt am Ende auf dem Verdienstausfall sitzen! Anders ist es wenn du auch krank bist und zwar so stark , dass dein Arzt dir bescheinigt das du dich nicht um deine (kranken) Kinder kümmern kannst.

Außerdem die Mütter früher mussten das auch alles allein hinbekommen;-) Vielleicht kann die Familie dann einwenig aushelfen und auf das Baby aufpassen während du dich um das große Kind kümmerst.

LG Oriane

Beitrag von kante 28.10.10 - 11:47 Uhr

Hallo,

Natürlich packe ich das auch alleine. Das kriegt man schon irgendwie hin, da ist mir auch klar.
Es war ja auch nur eine Frage ob das möglich wäre.
Das bekommt man dann schon hin.

Grüße Claudia

Beitrag von waldfee_78 28.10.10 - 15:49 Uhr

Hallo,
wir hatten den Fall bei uns, ich in Elternzeit und unser Großer sehr doll krank, ich habe meine KK angerufen und die sagten, dass ist gar kein Thema. Sobald Kinder da sind hat jeder Arbeitnehmer der Familie 10 Kinderkranktage zur Verfügung und da ist es egal ob ich in Elternzeit bin oder nicht, meinem Mann stehen die zu. Wir brauchten sie dann letztendlich doch nicht, aber ich fand es einfach gut zu wissen.
Ich würde einfach mal bei Deiner KK nachfragen, denn es wird ja vieles bei den verschiedenen Anbietern unterschiedlich gehandhabt. Ich bin bei der AOK S.-H. versichert und die sind eh in vielen Dingen kulanter als andere, wie ich jetzt schon oft mitbekommen habe.

Schönen Tag
waldfee;-)

Beitrag von cooky2007 28.10.10 - 21:07 Uhr

Sorry, aber soll dein Mann seinen Arbeitsplatz behalten oder nicht?
Der Arbeitgeber meines Mannes sortiert nämlich mal gerne solche Leute aus.

Mein Mann war in den vergangenen 11 Jahren seit ich ihn kenne keine 5 Tage krank (insgesamt!) zu Hause.

Ich habe auch ein Baby und wenn der Große krank wird, ist das blöd, aber doch zu organisieren, oder? Ständige Betreuung ist doch möglich, oder lebt ihr in verschiedenen Wohnungen/Häusern?
Es gibt Mütter, die haben mehr als "nur" 2 Kinder und bekommen das in Krankheitsfällen auch organisiert!