Immer noch so traurig :-(

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von nele1985 27.10.10 - 20:14 Uhr

Hallo,

ich schreibe zum ersten mal in diesem Forum. Aber ich muss einfach mal was los werden.

Wir hatten eine harte Zeit, erst hatte mein Schwiegervater einen Herzinfarkt mit anschließender Herzklappenoperation.
Dann ist im Oktober 08 meine Oma nach einer Herzklappenoperation gestorben. Am Dienstag war die OP, am Donnerstag Vormittag hat sie noch zu den Ärzten gesagt: Wennn das alles war bin ich ja forh und am Abend war sie tot. Ende Oktober 08 haben wir erfahren, dass mein Freund eine Herzklappenoperation braucht (er hat schon seid er 3 Jahre alt ist eine künstliche Herzklappe). Im Dezember 08 hatte er dann 2 Schlaganfälle und im März 09 war die OP, die Gott sei Dank super gelaufen ist.
Das ganze hat mich schon sehr mitgenommen und auch meine Oma fehlt mir so sehr, da sie bei uns im Haus gewohnt hat und ich jeden Tag bei Ihr war.
Naja, danach dachte ich es kann nur noch besser werden, aber nein es kam anders. Oktober 09 haben wir erfahren, dass meine ander Oma Krebs hat. Sie wurde operiert und alles sah gut aus. Im November haben wir dann erfahren, dass der Krebs bereits gestreut hatte, die prognose war aber, dass sie mit Chemo noch bestimmt 2 jahr hat. Wir haben Weihnachten noch zusammen verbracht. Am 12. 01.10 kam Sie dann in KKH weil es Ihr sehr schlecht und und am 15.01.10 ist sie an Ihrem 75. Geburtstag verstorben.
Das ist zwar nun schon eine weile her, es tut aber immer noch weh. Ich hatte so eine Gutes Verhältnis zu meimen Omas. Meine Oma wollte doch noch unsere neue Wohnugn sehen in die wir jetzt einziehen und sie wollte Urenkel und ach das ist doch ungerecht. Der Pfarrer kam an Ihrem Geburtstag um zu gratulieren und wir mussten gleich die Beeridung ausmachen. Wenigstens weiß ich, das unser Sternchen nun bei meinen Omas ist.

Sorry für das viele Bla bla, aber meine Oma war so stolz, das wir uns ne Wohnugn kaufen und jetzt kommt alles hoch, weil wir jetzt einziehen und Sie nicht mehr da ist.

Vielen Dank fürs zuhören, es tut einfach mal gut das los zu werden.

Liebe Grüße Nele

Beitrag von katinkaaa 27.10.10 - 21:06 Uhr

Fühl dich#liebdrueck!!

katinkaaa

Beitrag von nele1985 27.10.10 - 21:19 Uhr

Danke :-)