Asthma in der Schwangerschaft (Allergospasmin) ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von coraana83 27.10.10 - 21:18 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Habe schon seit Jahren Asthma und benutze dann immer Allergospasmin.
Ich meiner 1.SS war es komplett verschwunden aber in dieser SS habe ich echt Probleme mit Atemnot:-( .

Jetzt musste ich heute Nacht zweimal mein Spray benutzen. Nun mache ich mir totale Gedanken, ob ich es überhaupt nehmen darf#zitter.

FA meinte: nur bei akutem Bedarf, soll beim beim Lungenarzt anrufen
Apotheke: da müssen sie beim Lungenarzt anrufen

Lungenarzt: hatte heute natürlich zu#heul - muss morgen früh gleich anrufen

Jetzt mache ich mir natürlich wahnsinnige Sorgen (musste es heute Abend nochmal benutzen) !!!

Weiß jemand von euch, ob ich dieses Spray benutzen darf???
Nimmt es noch jemand?

DANKE und LG
Corina und#ei 14 SSW

Beitrag von roxy262 27.10.10 - 21:22 Uhr

huhu

also ich darf mein asthamspray benutzen (beclomed)

ansonsten mal in der embryonaltoxikologie in berlin anrufen und nachfragen, die wissen ob es schädlich ist!

aber mal andersrum gesehen: nehmen musst du es so oder so... das erstmal der asthmaanfall weg geht! hilft ja nix!

und meistens sind die heute alle eher unbedenklich!

lg

Beitrag von coraana83 27.10.10 - 21:25 Uhr

#danke - morgen weiß ich mehr!

Aber du hast recht, es hilft ja nicht`s.

LG

Beitrag von roxy262 27.10.10 - 21:26 Uhr

nehmen muss mans so oder so...

ruf dort einfach an, die wissen was unbedenklich ist und was nicht!

aber an sich sind die asthmasprays gut erforscht! schau vielleicht mal in die packungsbeilage? ob da was steht!

wichtig ist das du den anfall unter kontrolle bekommst! ich denk mal der anfall ist viel schädlicher als das spray...

musste meins auch schon mehrmals in der ss benutzen!

lg

Beitrag von kuschelkaefer 27.10.10 - 21:29 Uhr

Ich habe auch waerend der Schwangerschaft mein Asthmaspray genommen (Salbutamol).
Mein FA und auch mein Hausarzt meinten beide, dass es im Endeffekt gefaehrlicher ist, staendig unter Atemnot zu leiden, als Spray zu benutzen. Allerdings wurde uebersehen, dass mein Asthmaspray eine wehenhemmende Wirkung hat... Ups!

Beitrag von -.jacky.- 27.10.10 - 21:43 Uhr

Huhu,
ich benutze auch Allergospasmin und darf es bedenkenlos in der SS benutzen, hat meine Frauenärztin gesagt.
Jacky 24.SSW

Beitrag von coraana83 27.10.10 - 21:46 Uhr

#danke
puh, jetzt bin ich aber erleichtert;-).

Wie oft brauchst du es denn ungefähr?

LG

Beitrag von -.jacky.- 27.10.10 - 21:49 Uhr

Im Moment ca. alle 3 - 4 Tage aber im Sommer hab ich es täglich benutzt und da war ich ja auch schon schwanger ;) Also keine Bange ;)

Beitrag von katrin_i 27.10.10 - 22:19 Uhr

Ich finde Allergospasmin ganz schlecht. Es bekämpft nicht die Ursache des Problems,sondern nur die Symtome. Das Spray ist schon über 20 Jahre alt. Es gibt so tolle moderne, inovative und bessere Asthmamedikamente ( die auch alle in der SS angewendet werden dürfen. ) Also ein Besuch beim Lungenarzt ist da schon sinnvoll.

Liebe Grüße