Jetzt im TV

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von vwpassat 27.10.10 - 21:26 Uhr

Ich zieh mir heute mal "Raus aus den Schulden" rein.

Unglaublich, aber irgendwie deckt sich das Ganze mit vielen Threads hier im Forum.

Hauptsache mit 20 schwanger................

Beitrag von sandra7.12.75 27.10.10 - 21:28 Uhr

Hallo

Letzte Woche war auch gut.Mit 22 oder war die schon 23 mit dem 6.Kind schwanger#schock.

Kaufsucht vom feinsten

Beitrag von knackundback 27.10.10 - 21:38 Uhr

Hachja.. da schau ich auch ab und zu rein.
Muss mich aber meistens fürchterlich darüber aufregen ;)

Schulden machen können Sie alle.. und dann sollen die, die eine Leistung erbracht haben, (z.B. Baufirma o.ä.) auf einen Teil der Schulden verzichten weil die Leute nicht vorher rechnen können.

Ohoh.. ich lass den Fernsehr am besten aus ;)

Beitrag von kendra.26 27.10.10 - 21:44 Uhr

Hallo,

jetzt gebt den Leuten doch mal eine Chance, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen #nanana

Das Leben ist nicht immer leicht, zumindest nicht für jeden , jeder hat einen anderen Start ins Leben, die einen eben einen besseren, die anderen einen schlechteren, es sind nicht nur junge Leute die verschuldet sind.

Peter Zwegat war ja selbst mal total verschuldet, und hat was aus seinem Leben gemacht.

Gibt auch 20-jährige die ihr Leben im Griff haben, Ausnahmen bestätigen die Regel!

Gruß Jasmin

Beitrag von zwiebelchen1977 27.10.10 - 21:47 Uhr

Wie sollen die das denn machen? Schulden ohne Ende, schlechte Schulausbildung und keinen Job. Aber ein Kind gezeugt.

Da ist der Weg vorprogrammiert.

Beitrag von kendra.26 27.10.10 - 21:53 Uhr

Sind beide ja noch jung, meine Freundin war auch alleinerziehend mit zwei Kindern, sie war 20 als ihr zweites Kind kam, sie hat mit Hilfe einer Tagesmutter ihr Fachabi nachgeholt, danach eine Ausbildung gemacht, und arbeitet jetz mit 29 Jahren Vollzeit :-)

Wen man will, dann geht alles.

Aber der Wille muss da sein, ich hoffe für die zwei das es klick macht.

LG

Beitrag von zwiebelchen1977 27.10.10 - 21:54 Uhr

Ja, aber bei ihr wird das kaum gehen.

Beitrag von meckikopf 27.10.10 - 22:20 Uhr

Klar! Wie ich bereits schrieb, ist bei "solchen" IMMER(!) grundsätzlich Hopfen und Malz verloren - und das komplett!#aerger#augen

Beitrag von zwiebelchen1977 28.10.10 - 08:30 Uhr

Ich habe nicht geschrieben, immer.

Aber. Welcher Ag nimmt solche Leute? Es haben Leute mit vernünftigen Abschluss OHNE Kinder es schwer. Meinst du, eine Frau mit 20, schlechtem Abschluss und Kind wird es da einfach haben?

Das glaubst du wohl selber nicht. Und wenn sie mal eine Ausbildung machen wird, wird sie davon kaum leben können, das sie nicht alle Berufe erlernen kann.

Gab ja schon des öfteren Diskussionen hier, Zwecks Bildung und Verdienst.

Beitrag von litalia 27.10.10 - 22:02 Uhr

ich hatte auch nicht die beste schulausbildung, keinen berufsabschluss, kein job und mit 17 mama

dennoch habe ich heute, 6 jahre später, einen besseren schulabschluss erzielt, eine ausbildung abgeschlossen, führerschein gemacht, bin verheiratet.

ich lebe ein ganz normales leben so wie jede andere mutter, auch wenn ich jung mutter geworden bin und nicht die besten voraussetzungen dafür hatte.

es muss also nicht immer automatisch alles negativ vorprogrammiert sein.

Beitrag von zwiebelchen1977 27.10.10 - 22:03 Uhr

Nicht immer. Aber so wie die beiden ticken, wird das nichts.

Bianca

Beitrag von litalia 27.10.10 - 22:05 Uhr

das glaub ich allerdings auch :-/

Beitrag von vwpassat 27.10.10 - 22:02 Uhr

"Peter Zwegat war ja selbst mal total verschuldet, und hat was aus seinem Leben gemacht. "

Wo hast Du das denn her?

Beitrag von kendra.26 27.10.10 - 22:20 Uhr

Ist das jetzt dein Ernst?

http://starlounge.unterhaltung.msn.de/index.cfm?objectid=33687

Auch als er mal Gast bei SternTV erzählte er von seiner Geschichte...

VG

Beitrag von vwpassat 28.10.10 - 09:34 Uhr

Mal im Dispo zu sein ist doch ein himmelweiter Unterschied zu "total verschuldet".

Beitrag von kendra.26 28.10.10 - 11:15 Uhr

Ich wusste dass das kommt #klatsch

Irgendwas musstest du ja jetzt schreiben, um nicht blöd dazustehen gell ;)

Er war verschuldet, und er musste es hart abrackern, das sagte er selbst, also können es keine 100 Euro gewesen sein!

Ich hoffe für deine Mitmenschen, dass du im realen Leben nicht so eine herablassende, arrogante Art besitzt.

G

Beitrag von windsbraut69 28.10.10 - 10:57 Uhr

#rofl

Wenn "zu hoch IM Dispo" für Dich hochverschuldet ist, was ist denn dann besagtes Pärchen von gestern Abend?

Gruß,

W

Beitrag von meckikopf 27.10.10 - 22:22 Uhr

<<Wo hast Du das denn her?>>

Naja, einfach so aus den Fingern wird man sich sowas ja wohl nicht saugen!;-):-D

Beitrag von windsbraut69 28.10.10 - 10:58 Uhr

Wohl doch.
"Hoch verschuldet" und "zu tief im Dispo" sind zwei ganz ganz unterschiedliche Paar Schuhe.

Beitrag von cunababy 28.10.10 - 09:12 Uhr

Naja,
ein bischen weit ins Dipo gerutsch und total verschuldet... da besteht für mich ehrlich gesagt ein himmelweiter Unterschied.

Er war in den Miesen ok, dass ist aber noch lange nicht verschuldet. Sonst wäre ja jeder 2 heut zu Tage TOTAL verschuldet. Ich kenne kaum jemanden der nicht am Ende des Monats permanen im Minus ist. Da gibt es genügend, deswegen sind die aber noch nciht TOTAL verschuldet... =)


Ansonsten stimmt es schon, mann muss diesen jungen Menschen einfach helfen da raus zu kommen. Schuld waren im Fall gestern vor a´llem die Eltern. Wie können die so einem unerzogenen Jungen noch eine Wohnung einrichten und bezahlen nur weil gerade sagt er will auf eigenen Beinen stehen...??? War doch klar, dass das schief geht.

VG Cunababy

Beitrag von meckikopf 27.10.10 - 22:17 Uhr

Hallo Jasmin,

endlich mal ein VERNÜNFTIGER(!) Beitrag diesbezüglich!:-)#freu#pro#pro

Sehe ich nämlich ganz genauso, denn meckern kann nämlich wirklich JEDE/R und manche tun gerade so, als ob bei manchen bzw. bei "solchen" komplett Hopfen und Malz verloren wäre!#augen#klatsch

Von daher unterschreibe ich deinen gesamten Beitrag ganz dick und fett!



Gruß

Beitrag von pieda 28.10.10 - 15:02 Uhr

Hallo Jasmin,

ich finde Deine Einstellung und Deine Beiträge hier super!
Weiter so#pro

Beitrag von nadine0084 27.10.10 - 21:46 Uhr

Ohhh ja, das gucke ich auch gerade und das bringt mich echt auf 180! Das arme Kind!

Beitrag von mama2kinder 27.10.10 - 21:54 Uhr

Also, ich gucke das nie.

Aber nur so am Rande: ich bekam mein 1. Kind mit Anfang 20, da hatte ich bereits mein Abi und eine Ausbildung, sowie eine unbefristete Anstellung bei einem großen internationalen Konzern.
Ein Studium mit qualifiziertem Nebenjob und einser Abschluss und 2. Kind folgten, jetzt arbeite ich.

Eine frühe Schwangerschaft hat doch nichts mit Schulden zu tun.
Früher wurden doch alle so früh schwanger.

#kratz
Was meinst du?

LG

Beitrag von zwiebelchen1977 27.10.10 - 21:57 Uhr

Da hatten die Mütter aber auch einen vernünftigen Mann, der für sie gesorgt hat. Und gearbeitet hat.

Heute sind es oft beide, die keinen Job oder Ausbildung haben und Kinder in die Welt setzten und sich dann vom Staat unterhalten lassen.

Und wenn ich, wie die beiden, keine Ausbildung und kein Geld habe, kann ich mir halt nichts kaufen. Basta.