Mein Leben ist nur ein Scherbenhaufen.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sexy-hexe 27.10.10 - 21:27 Uhr

Hallo Mädels,
ich hatte gestern schon einmal gepostet:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2869389&pid=18150632

Ich habe ihm gesagt wie ich mich fühle.Nun geht es mir noch schlechter als gestern.Ihm geht es nicht gut und er sagt er sei ein Arschloch und das es ihm leid tut.plötzlich will er kein test mehr.Ihm geht es so schlecht und das wegen mir,das zieht mich nur noch runter.wir wollten im februar heiraten aber hat das so einen sinn???
sorry aber bin grad die ganze zeit nur noch am heulen.

Beitrag von roxy262 27.10.10 - 21:31 Uhr

ganz ehrlich...

wenn er den test will, dann hätte ich eingewilligt, hast doch nix zu verbergen! er will einfach nur auf nummer sicher gehen wegen seiner ex...

klar ist das ein anderes thema, aber ich kann ihn schon verstehen.. das hat auch nichts mit nicht vertrauen usw zu tun... sieh doch mal die finanziellen aspekte! er wäre nicht der erste der unterhalt für ein kukuckskind bezahlt und eine bindung aufbaut!

ich hab z.bsp. meinem freund angeboten einen test zu machen... er ist der vater ohne frage, aber er hätte gerne diesen test machen können, einfach für sich zur sicherheit!

redet nochmal in ruhe! und nimm ihn das nicht so übel, versetz dich mal in seine situation... er unterstellt dir ja nix, er möchte nur sicherheit!

lg

Beitrag von sexy-hexe 27.10.10 - 21:35 Uhr

Den Test bekommt er so oder so aber nur weil ich das nicht auf mir sitzen lasse.am ende kommt er später vielleicht mit dem thema und so ist das gleich abehackt.jetzt bleib ich dabei!das war auch schon gestern so!
aber warum zweifelt man an der vaterschaft!?man zweifelt doch nur wenn man denkt das es nicht das eigene kind ist und wie kommt wohl so ein kind in den bauch!?ich hätte mit einen anderen sex haben müssen!und das ist verletzend,das er denkt ich wäre untreu gewesen!
den test bekommt er!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von roxy262 27.10.10 - 21:38 Uhr

ich glaube nicht das er dir unterstellen wollte das du fremd gegangen bist...
er will einfach nur gewissheit..

klar klingt das doof für dich aber macht einfach en test und dann ist ruhe!

nimm dir das nicht so zu herzen!

kopf hoch #liebdrueck

lg

Beitrag von bjerla 27.10.10 - 21:37 Uhr

Nun beruhige dich. Die Hormone lassen dich wohl ein bissel übertreiben ;-)

Ein Scherbenhaufen ist dein Leben doch nun nicht. Bewerte das mit dem Test nicht über. Und dass dein Schatz dir zuliebe darauf verzichten will, zeigt doch wieviel zu ihm bedeutest. Lasst alles ein bissel sacken und dann redet nochmal drüber.

Und nun Schluss mit dem Pessimissmus. #liebdrueck

Beitrag von maerzschnecke 27.10.10 - 21:40 Uhr

Naja, was hast Du erwartet?? Gestern haben doch schon viele geschrieben, dass man den Mann verstehen kann. Dass er den Test wollte, hatte primär mit seinen schlechten Erfahrungen zu tun und nicht mit Deiner Person.

Jetzt hast Du ihm gesagt, wie DU Dich fühlst und ihm damit ein schlechtes Gewissen gemacht und jetzt zweifelst DU daran, ob eine Hochzeit Sinn macht. Irgendwie sieht es so aus, als ob DU am Rad drehst und nicht er.

Ich will nicht bösartig werden, aber ehrlich: schau zu, dass Du Deine Hormone in den Griff bekommst. #liebdrueck

Und dann gehst Du mal zu Deinem Mann, nimmst ihn in den Arm, drückst ihn ganz fest und sagst ihm, dass Du ihn liebst (tust Du hoffentlich ;-) ) und dass es AUCH DIR leid tut. Dann vergeßt die ganze Diskussion. Die ist einfach Quatsch.

Beitrag von cassie80 27.10.10 - 21:43 Uhr

Also ich finds gut dass du den Test trotzdemmachen wirst...
.... und danach wird er sich sooooo doof vorkommen, sich schämen und sich erneut bei dir entschuldigen.
Er ist halt ein gebranntes Kind und auch bei den Männern drehen die Hormone mal durch ;-)

Dass du enttäuscht bist, er könnte schlecht von dir denken, verstehe ich natürlich auch. Aber deshalb ist Eure Beziehung ja noch kein Scherbenhaufen.

LG Cassie

Beitrag von malinwell 27.10.10 - 21:44 Uhr

Hi,

ich habs gestern gelesen. Ich kenne Dich und Deinen Freund ja nun gar nicht, aber ich glaube dass es richtig war, ihn mit Deinen Gefühlen zu konfrontieren.
Er wollte das Baby mit Dir, Du wolltest das Baby mit ihm.
Plötzlich kommen irgendwelche alten Erinnerungen in ihm hoch, wie er damals bei seinem ersten Kind zweifeln musste, zu Recht wie Du ja auch schreibst.

Nun habt ihr geredet und er hat sich bei Dir entschuldigt, wahrscheinlich weil ihm aufgefallen ist, dass die Forderung die er da hatte, nichts mit Dir zu tun hat, sondern nur mit der Situation von damals.
Zu Recht will er keinen Test mehr, es ist ja auch quatsch! Du bist nicht diejenige die ihn betrogen hat! Das Kind ist sein Kind. Das weiß er!

Es geht ihm nicht wegen Dir schlecht. Ihm geht es schlecht weil er so gemein zu Dir war und weil ihm seine Erlebnisse nachgehen, er jetzt viel daran denken muss.

Dass ihr zusammenhaltet (ob nun als Ehepaar oder nicht, eine Hochzeit kann man verschieben wenn ihr Zeit braucht um Euch wieder anzunähern) macht immer einen Sinn, denn ihr bekommt ein gemeinsames Kind, dass ihr beide wolltet und geplant habt. Eure Beziehung war also eigentlich schon sehr gefestigt, denn sonst will man ja noch kein Kind miteinander.

Wenn Du weinen musst, dann weine, war ja nun auch nicht leicht.

Mach Dir nicht zu viele Gedanken um Dinge die noch weiter entfernt sind, die ergeben sich, schaut erstmal wie Euer Alltag sich in den nächsten Tagen anfühlt und welche Entscheidungen ihr dann treffen wollt.

Wenn ihr Euch nichts mehr bedeuten würdet, dann ginge es Euch jetzt nicht so besch***, dann hättet ihr Euch bloß fies gezofft und wärt nun wütend aufeinander.
Ich drück Euch die Daumen

GLG
malinwell mit #baby 16.SSW

Beitrag von lalelu-86 27.10.10 - 22:05 Uhr

hey
also ich finde es absolut nicht schlimm das er erst einen test wollte. hat meiner meinung nach nix mit fehlender liebe zu tun.
ich habe das meinem freund von mir aus angeboten!

ich weiss ja nicht was alle immer mit ihrem ach so tollen vertrauen haben, aber meiner meinung nach gibt es sowas nicht. man kann sich nie sicher sein ob der andere es ernst mit einem meint egal wie sehr man sich liebt, einfach weil einem immer fehler passieren können, damit muss man rechnen.
so seh ich das!

ich weiss auch was bei dem test rauskommen wird, wenn mein freund den nach der geburt macht, na und, dann kommt er wenigstens nciht in ein paar jahren an und das kind muss am ende noch drunter leiden weil es merkt der papa zweifelt.

lg