Hündin hat Husten

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von bootsmann06 27.10.10 - 21:43 Uhr

Nabend, seit 14 Jahren hab ich eine Hündin. Sie war nie krank , Gott sei dank. Jetzt hat sie einen Husten, besonders nach dem morg. aufstehen. Muss man wirklich immer gleich zum TA oder gibt's ein Hausmittelchen?

Lg Katrin

Beitrag von melcha 27.10.10 - 21:50 Uhr

Meine Hündin hatte letztens auch Husten und dann wars ne Bronchitis was unbehandelt ne Lungenentzündung geworden wäre und tödlich ausgehen hätte können. Also bei sowas würde ich immer zum Doc gehen...

Beitrag von dore1977 27.10.10 - 21:56 Uhr

Hallo,

Deine Hündin ist ja nun kein Jungspund mehr und in sofern würde ich Dir ans Herz legen zum TA zu fahren.
Es kann schnell sein das aus einem Husten eine Lungenentzündung wird.
Ich kenne allerdings auch einen Hund der Husten hatte und es war ein entzündeter Kehlkopf.
Also lieber einmal mehr drauf kucken lassen vom TA.

LG dore

Beitrag von cherymuffin80 27.10.10 - 22:02 Uhr

Hallo,

bist du sicher das es ein Husten ist der von einer Erkältung her rührt?

Denn auch bei Herzkrankheiten bildet sich z.T. ein Husten der schnell mal verwechselt wird.
Was dafür spricht ist das es vermehr nach dem Aufstehen ist weil der Kreislauf da ja erst in Schwung kommen muss und somit die Herzleistung steigen muss.

Ich würde es grad bei einem Hund in dem Alter abchecken lassen, auch wenn es "Nur" eine Erkältung ist.

LG

Beitrag von minimal2006 28.10.10 - 07:21 Uhr

Guten Morgen Katrin

Lieber sofort zum Tierarzt (gerade mit dem stattlichen Alter ;-) )

Ich habe am FR letzte Woche auch eine hustende Hündin gehabt.
Dachte, es wäre weil sie sich im Training zu sehr in die Vorführleine gelegt hatte.
Als ich Samstags von der Ausstellung kam, hustete Oskar auch.

MO waren alle vier krank und die Hunde meiner Schwiema auch.
Zwingerhusten war die Diagnose.
Dieser würde im Moment schwer umhergehen.

Alle Hunde werden mit Antibiose behandelt.
So langsam wirds besser.

Wir dürfen selbstverständlich nicht mit anderen Hunden zusammen kommen.

LG Tanja

Beitrag von chou99 28.10.10 - 07:56 Uhr

Hallo!

Hört sich nach Herzhusten an. Laß es abchecken, mit Herztabletten bekommen auch ältere Hunde noch eine ganz andere Lebensqualität.

Grüße
Nicole

Beitrag von germany 29.10.10 - 10:33 Uhr

Normalerweise würde ich sowas selber behandeln mit Kinderhustensaft, da aber deine Hündin schon 14 ist und der Husten besonders morgens auftritt, würde ich definitiv zum TA gehen, weil das vom herzen kommen kann (Wasser in der Lunge).

Ich würde auch keinen Tag länger warten sondern sofort gehen.


lG germany

Beitrag von bootsmann06 29.10.10 - 11:06 Uhr

Hallo, rückinfo
WAren gestern früh gleich beim TA.
Sie ist vom Herz und Lunge Top fit. Hat wirklich Husten. Mit Med geht's schon wieder besser...

Danke an alle

Beitrag von germany 29.10.10 - 11:33 Uhr

Das ist schön zu hören. Husten ist ja immer so eine Sache, da weiß man nie wo es her kommt.