Leukos im Urin!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jaeschi88 27.10.10 - 21:52 Uhr

Hallo Ihr Lieben.

Ich bin in der 25 SSW und es wurde Leukos im Urin festgestelt. Meine FÄ hat mir Amoxicillin verschrieben. Ich möchte keine Medis einnehmen. Ich habe auch gar keine Beschwerden, wie Brennen beim Wasser lassen oder so. Hattet Ihr das auch?? Sollte man nicht Urin-Kultur anlegen, ob evtl. Bakterien vorhanden sind??
Ich trinke auch viel und weiß nicht, ob ich nun dieses Medikament nehmen soll oder nicht.
Hatte jemand auch dieses Antibiotika genommen?? Was ist nun besser, es zu nehmen oder nicht...oder es erst mal konservativ zu behandeln...
Vielen Dank für Eure Antworten...

Beitrag von incredible-baby1979 27.10.10 - 21:57 Uhr

Hallo,

ich hatte während der gesamten #schwangerschaft Leukos im Urin (mal mehr Kreuzchen im MuPa, mal weniger ;-)) und mein FA hat mir nie Antibiotika verordnet. Hatte - wie du auch - nie irgendwelche Probleme beim Wasserlassen.

Wenn du keine Medis nehmen willst, zwingen kann dich keiner.

LG,
incredible mit Julian (morgen 19 Monate)#verliebt

Beitrag von amalka. 27.10.10 - 22:03 Uhr

Jaeschi, ich hatte in meiner ss bereits 4mal Entzündungen...3mal waren sie wirklich fies, es wurde immer eine urinkultur gmacht und dann anerkenne ich, dass ich es schlucken muss..

ABER

beim letzten Mal war der laborwert grenzwertig und ich nur wenig Probleme...und da wurde Urinkultur gemacht...da waren Bakterien drinne und TROTZDEM habe ich keine AB genommenm und mein OA im KH bestätigte, dass er es auch nicht tun würde..

Ja, du hast recht. Man hätte Laboruntersuchng machen müssen wo man auch bestimmt was du hat und auch welche Antibioika überhaupt bei dir helfen.

Bestimmte Leukoanzahl im Urin ist vollkommen normal!!!

ich würde daraud bestehen, es kommt ins Labor. Inzischen würde ich wirklich jeden Tag Cranberrysaft trinken, um es anzusäuern. ich würde Milchszäpchen fü die Scheide nehmen...aber erstmal ordentlich abwarten..

oder du bekommst wirklich Problem und dann schllucke es..o.k. ich würde noch zusätlich aber wohl gesagt auf EIGENE Gefahr kräftig Wobenzym nehmen

Beitrag von ina175 27.10.10 - 22:07 Uhr

Ich hab damit auch zu kämpfen, lag deswegen auch im KH. Hatte beim Wasserlassen auch keine Schmerzen.

Bei mir ist es so, dass der Stick nichts anzeigt und im Urin-Kult Keime wachsen.

Ich hab dieses AB auch schon mal genommen. Ich würde mir Crenberrysaft kaufen und morgen Urin-Kult anlegen lassen. Dann hast du am Freitag das Ergebnis und bist sicher. Ich habe auch so Leukozyten im Urin.

Gute Besserung

LG, Ina

Beitrag von malinwell 27.10.10 - 22:43 Uhr


Ich habe das Medikament genommen, es hat weder mir noch meinem Kind geschadet. Hatte ständig Leukos im Urin und Bakterien. Urinkulturen wurden immer wieder angelegt. Es wurde nicht von allein besser, also bekam ich das Medikament.
Meine Ärztin sagte mir es sei behandlungsbedürftig, sie hat aber bis zur 14. Woche abgewartet, wegen der Organentwicklung.

Ich hatte keine Angst vor dem Medikament, auch in der Packungsbeilage steht, dass keine fruchtschädigende Wirkung festgestellt wurde (weder bei Tieren noch bei Menschen)

Ich glaube nicht, dass Dir Dein Arzt leichtfertig ein Medikament verschreibt.

GLG
malinwell mit #baby 16.SSW

Beitrag von amalka. 27.10.10 - 23:22 Uhr

mallinwell, weiß0t du hier geht es nicht um leichtfertigkeit...aber dasrum, dass wenn du es wegen jemandem Blödsinn nimmst...dann wirst du irgendwann gege ndas medikament resistent und wenn du es dann brauchst...

dann ist die Folge.....aha

Beitrag von stephka 27.10.10 - 22:52 Uhr

Wann hast Du denn den Urintest gemacht ? Warst Du direkt morgens beim FA oder erst später ?
Leukos können z.B auch von Scheidenflüssigkeit kommen, hast Du denn auch Mittelstrahl Urin genommen ? War deine Blase voll oder fast leer als Du den Test gemacht hast ?

LG

Beitrag von sonne_1975 27.10.10 - 23:48 Uhr

Ich hatte dauernd 3 Kreuzchen bei Leukos und nie AB bekommen.

Einmal hatte ich dann wirklich eine Blasenentzündung (war vorher auch Blut im Urin), die habe ich ohne AB gut in den Griff bekommen.

Nur wegen paar Kreuzchen würde ich keinen AB nehmen. Es ist doch überhaupt nicht bewiesen, dass du irgendwas hast.

LG Alla

Beitrag von luminosity 28.10.10 - 09:42 Uhr

In der Schwangerschafft gibt es quasi stille Blasenentzündungen die keine normalen Anzeichen verursachen und das sit das gefährliche daran. Die Keime können unbemerkt in die Nieren oder gar in die Gebärmutter hoch steigen und Dich oder das Kind gefährden. Ich würde daher lieber die Tabletten nehmen, da Amoxicillin in der Schwangerschaft genommen werden darf. Eine Kultur wird glaube ich erst angelengt, wenn die Tabletten nicht helfen. Andersrum wäre natürlich besser.

Meine Schwägerin lag mit einer verschleppten Blasenentzündung schwanger im KH und es sah nicht gut aus. Jetzt ist zum Glücl alles wieder gut und auch das Kind ist gesund - trotz Antibiotika.

GUte Besserung!!!