Frage an Kaiserschnitt Muttis! Narbenschmerz

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von superbraut05 27.10.10 - 22:14 Uhr

Hi,
ich bin morgen in der 33. SSW. Seit gestern habe ich ein ziemlich ziehen/stechen an meiner alten KS Narbe von Juni 2008.
Ist das normal das die Narbe nun auf einmal so weh tut?
Ich muss dazu sagen das mein Sohn 2008 als Frühchen geholt wurde, so das ich über die 33. SSW ja nicht hinaus kam...

Beitrag von tragemama 27.10.10 - 22:18 Uhr

Bitte lass die Narbe ansehen und zwar so schnell wie möglich. Meine Narbe hat nur stark gezogen und beim KS stellte sich heraus, dass das Gewebe um die Narbe so dünn war, dass man das Gesicht des Babies gut durchgesehen hat. Während des KS ist die Narbe dann auch eingerissen, bevor wieder eröffnet wurde.

Andrea

Beitrag von superbraut05 27.10.10 - 22:27 Uhr

ok, ich werde morgen mal beim FA anrufen.
Wurde bei dir der 2. KS dann sofort gemacht als du deine schmerzen hattest, oder erst Termingerecht??

Beitrag von tragemama 27.10.10 - 22:38 Uhr

Nicht morgen, ich würde nicht warten. Weißt Du, was passiert, wenn die Narbe reißt? Dann habt Ihr beide keine Chance. Das passiert wahrscheinlich nicht, aber ich würde nicht warten.

Bei mir wurde der KS am gleichen Tag gemacht, als die Schmerzen auftraten, ich war aber schon bei 37+2.

Andrea

Beitrag von daniel1012 27.10.10 - 22:21 Uhr

Hallo,

denke nicht das es was damit zu tuen hat das es ziept und zwackt, weil du dein erstes Kind in der 33 SSW per Kaiserschnitt entbunden hast.

Du hast dort halt jetzt eine Narbe, die zieht etwas, der Bauch wächst ja schließlich in der Zeit relativ zügig.
Ich hatte das auch, hab dann regelmäßig meine Narbe eingecremt und drüber gestreichelt, so war es auszuhalten.
Es kommt aber auch darauf an wie vernarbe sie ist. Haben sie schlecht genäht wird es sicherlich mehr schmerzen als bei ner schönen naht, so wurde mir es von meinem FA gesagt.

LG Nadine die ihre Narbe in der SS mit dem zweiten immer schön eingecremt hat genau wie den Bauch und keine Streifen hat. :-p Das bei einer Gewichtszunahme von 25 kg. Gestartet mit 45 kg und aufgehört mit 70kg

Beitrag von superbraut05 27.10.10 - 22:28 Uhr

ja hatte schon oft narbenschmerzen. Aber lange nicht so doll wie jetzt. kann mich schlecht bewegen und alles tut weh, egal was ich mache. Kann ja sein das das wirklich normal ist da sich ja alles extrem nun dehnt...

Beitrag von daniel1012 27.10.10 - 22:33 Uhr

Wenn du dir unsicher bist, aber auch so, geh zu deinem Fa und lass es nachschauen. Ich denke da ist nix schlimmes, sondern einfach nur die Dehnung die da so zwackt und weh tut, wie Muskelkater war es bei mir so zwei Wochen lang, dann ging es wieder. Hatte das auch in der Zeit, da hat mein Männlein einen Schuss gemacht und nach unten gerutscht ist er auch mit seinem Köpfchen also ins Becken.
Lass es morgen nachschauen dann bist auf der sicheren Seite. Kannst ja bescheid geben was dabei raus kam

Beitrag von daniel1012 27.10.10 - 22:27 Uhr

Sorry i nochmal, zur Sicherheit würde i es aber von deinem FA morgen kontrollieren lassen, sicher ist sicher. Bei mir wurde immer drauf geschaut und daher der Tipp mit eincremen und drüber streicheln.