Jetzt wissen wir, das unser kleiner Mann wirklich ein Problem hat

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von winterengel2010 28.10.10 - 06:46 Uhr

Guten Morgen,

Beitrag von Gestern:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2869638&pid=18152253


Unser kleiner Mann hat wirklich ein Problem.
Gestern beim Ultraschall in der Uniklinik konnte man sogar sehen, was nicht stimmt.

Und zwar pumpt der Vorhof des Herzens immer 1-2x mehr als die Herzkammern.
In einen Moment schießen die Herztöne kurz hoch bis auf 220 und im nächsten Moment fallen sie bis auf 70 ab. Trotzdem geht´s ihm gut dabei. (Wenigstens etwas positives)
Kann sein, das es sich noch verwächst, kann aber auch sein, das es das nicht tut. Was dann sein wird, wissen wir noch nicht.

Am 22.11. wird er trotzdem geholt, so wie es geplant war.

Ich hoffe so sehr, das es bis dahin verwachsen ist, aber was ist, wenn nicht?

Und ich hatte vollkommen recht, das letzte Woche auf dem CTG etwas nicht stimmte. Hatte extra den Arzt gefragt und er meinte, das man sowas auf jeden Fall sieht und vorallem hört.

Bin irgendwie ziemlich traurig, das mein alter FA dies nicht gesehen hat.

Ich weiß gar nicht so recht, wie ich die nächsten 3 1/2 Wochen überstehen soll, bis er da ist und man weiß, ob nun alles gut ist oder nicht.

Ich danke Euch für´s Zuhören.

Liebe Grüße
Bianca 34+5 (KS-28)

Beitrag von mamuquai 28.10.10 - 06:55 Uhr

Guten Morgen


Das ist wirklich schlimm:-( Ich frage mich wie ein Gyn sowas, so leicht vernachlässigen kann#gruebel
Arbeite selber beim Gyn, selbst eine Helferin merkt nach einer Zeit ob ein CTG ok ist oder nicht.


Ich drücke dir ganz fest die#pro das es sich verwächst.

Und wünsche dir alles Gute für die rest Schwangerschaft.

Ich denke mal, das du ja jetzt bestimmt noch mehr überwacht wirst oder??? Mit CTG und Ultraschall#kratz


Ganz liebe #herzlich Grüße Jessica

Beitrag von winterengel2010 28.10.10 - 06:57 Uhr

2-3x die Woche CTG und wie oft US, weiß ich noch nicht. Das muss ich nachher mit meiner neuen FÄ klären.

Danke für deine netten Worte :)

LG Bianca

Beitrag von mamuquai 28.10.10 - 07:07 Uhr

Immer versuchen Positiv zu denken, ist schwer ich weiß.#liebdrueck


Die Frau vom Chef ( Hebamme) sagt immer um so positiver die Mutter denkt, um so positiver wirkt sich das auf das Kind aus.


#winke#herzlich Jessica

Beitrag von winterengel2010 28.10.10 - 07:18 Uhr

Na dann will ich positiv denken :)

Danke Dir #liebdrueck

Beitrag von amingo 28.10.10 - 07:01 Uhr

Guten morgen,
oh je das hört sich nicht gut an aber da sie ihn nicht sofort holen, scheint es wohl so alles ok zu sein.
Und das ist ja schon mal Positiv #liebdrueck
Ok, sollte es sich nicht verwachsen, müsste mann ihn wohl OP aber heut zu Tage ist ja alles schon so weit Entwickelt, das geht alles schon gut #liebdrueck
Ich wünsche euch alles alles gute liebe grüße Nicole

Beitrag von 020408 28.10.10 - 07:12 Uhr

oh je du arme,lass dich mal#liebdrueck
das ist wohl das wovor wir alle angst haben#schock
sei froh das du jetzt zu einer anderen ärztin gehst und das es überhaupt noch in der ssw festgestellt wurde!ich weiß das es das auch nicht besser macht!
ich drück dir und deinem spatz ganz viel kraft das ihr das alles schaffen werdet!
vergiss nicht das wir in einer sehr guten zeit leben,wo die technik schon so sehr weit ist!
es tut mir leid das du das alles durchmachen musst!
glg lotte

Beitrag von amalka. 28.10.10 - 08:53 Uhr

Liebe Bianca,

ich wünsche dir au gazem Herzen dass dein tapfer mitbewohner bis zum KS noch tapferer durchhält und man dann die Probleme gut behandeln kann!!!

Lg A.

Beitrag von jurbs 28.10.10 - 08:55 Uhr

da vermute ich doch mal eine ganz einfach Überleitungsstörung zwischen Vorhöfen und Kammern - momentan machts Angst, aber wahrscheinluich ist keine OP, sondern nur ein Herzkatheter nach der Geburt nötig. Was sagen die Ärzte - spontane Geburt ok oder auf jeden Fall Kaiserschnitt?