unsicherheit hilfeeee (vorsicht lang)

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von haifan 28.10.10 - 06:50 Uhr

guten morgen zusammen.
weiß nicht ob ich hier richtig bin , aber ich versuch es einfach mal :)

ich hab folgendes prob..
arg ich weiß net wie ich anfangen soll.....
also da iss ein mann in meinem leben, den ich schon unendliche jahre kenne..
also ich weiß das gefühle für den anderen auf beiden seiten iss und nicht erst seid gestern..
er iss papa von zwei kindern..die leben bei der mutter..
keiner weiß wie es nun weiter geht bei ihm und seinen kindern...
ich habe auch zwei kinder.. wir (meine kids und ich) sind viel bei ihm..
wir sind gerne bei ihm, aber somit kommen wir auch zum knacktus. meine kids lassen ihn zwangsläufig an seine situation denken, und das macht ihn traurig. diese traurigkeit lässt ihn sprunghaft mit mir umgehen(mal als seinen wir ein paar und dann doch wieder nur freunde)
ich meinte zu ihm irgendwann ich will kein abendteuer sein, darauf hin meinte er nein verdammt das bist du nicht.
dieses verunsichert mich, er sagt ich soll offener mit ihm umgehen aber wie denne wenn ich nie so wirklich weiß was er grade brauch.. er sagt iss ne schwere zeit aber er möchte uns hier bei sich haben.und das er gerne möchte das wir das nun zusammen durch stehen. mach eich ja gerne aber das ändert nix an der situation..
das ich nicht weiß wo wer steht... will ihn ja auch net in die ecke drängten deshalb bewege ich mich kaum in die richtung partnerschaft..obwohl ich es sehr gerne möchte. und er eigendlich ja auch...
ahh ich weiß net ob ihr das nun versteht.
eigendlich will er die beziehung aber diese situation steht da im raum...
was mache ich einfach warten bis er auf mich zukommt..
oder sollte ich mich zurück ziehen, um mir selbst nicht wehzutun???
kenn irgendwer von euch soeine situation??

danke fürs lesen.

lg haifan



Beitrag von heutschwarz 28.10.10 - 07:21 Uhr

hallo, vielleicht gibst du ihm genug sicherheit das er dich hat. denn wenn er schiss hätte und du seine traumfrau wärst, würde er es festmachen und dich zur partnerin nehmen. er würde dann nicht wollen das wer anderes dich bekommt.

scheinbar braucht er sich nicht groß bemühen und hat dich,
warum sich dann binden ?

nehme ihm die sicherheit weg !!!
sag ihm das du ihn zu schätzen weißt, das du ihn magst und ziehe dich bisschen zurück. rede nicht mehr von beziehung oder so !!! leb einfach dein leben so wie es dir gefällt, nehme nicht so viel rücksicht auf ihn. lasse dich nicht benutzen ! dnen was ist nach der schweren zeit ? dann lässt er dich fallen ? du lässt dir kraft raussaugen und bettelst nach beziehung. mach das nicht mit denn es tut dir keinesfalls gut. schau nach vorne aber ohne ihn. will er deinen weg mitgehen muss er auf dich zukommen, nicht du auf ihn. er weiß doch was du empfindest, nu ist er dran.

Beitrag von haifan 28.10.10 - 09:33 Uhr

das muss nun mal sacken...
meinste ich mach es ihm zu leicht???#kratz

lg

Beitrag von heutschwarz 28.10.10 - 09:53 Uhr

weiß es nicht genau, aber klingt ein wenig danach.

vielleicht konzentrierts du dich zu doll auf ihn und seine probleme,
bist zu verfügbar. kümmere dich mehr um dich und deine kinder,
wenn er will kommt er schon.
vergiss nicht vor lauter liebe das du noch ein eigenes leben hast !!

Beitrag von lichtchen67 28.10.10 - 09:21 Uhr

Er sagt es ist ne schwere Zeit #kratz? Was ist denn genau die schwere Zeit? Ist er noch frisch getrennt und hat die Trennung noch nicht verarbeitet?

Lichtchen

Beitrag von haifan 28.10.10 - 09:28 Uhr

huhu,
naa mehr oder minder.... mit der frau iss er schon lange durch, er blieb wegen den kids da...
weil er wusste wo das endet..
nun iss sie ausgezogen und keiner weiß wie es bei ihm und den kids weiter geht... sie iss über 100 km weit wech gezogen....
ihm macht es zu schaffen, da er dad mit herz iss...
also über sie iss er weg und das eben nicht erst seid kurzem...

Beitrag von lichtchen67 28.10.10 - 09:47 Uhr

Ja mei.... was sollst Du schon tun? Wenn Du meinst er geht ungerecht mit Dir um musst Du dem einen Riegel vorschieben und eben nicht ungerecht mit Dir umgehen lassen.

Ansonsten, lese ich es so, dass ihr viel Zeit miteinander verbringt, aber ihr kein Paar seid, Du möchtest zwar aber er kann sich nicht entscheiden? Gibt ihm Zeit, sich an die geänderte Situation mit seinen und Deinen Kindern zu gewöhnen.... oder lass es. Du musst wissen, was Du möchtest....

Lichtchen