zu viel trinken

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von die_schwangere 28.10.10 - 06:55 Uhr

ich habe mal ne Frage an euch.
in letzter zeit ist mir aufgefallen das mein Sohn (4) sehr sehr viel trinkt
er will ständig was zu trinken haben.
eigentlich geht das aller 5 minuten so das er unbedingt was haben möchte, was ich ihn ja natürlich auch gebe.
er trinkt es auch aus und will direkt was neues haben.
wo ich dann sage "nee jetzt machste mal ne kurze pause"
schon bald kommt er wieder und möchte wieder etwas haben.
ich finde das ein wenig komisch.
weiß da einer ob das normal ist????

Lg Carina

Beitrag von gbmaintal 28.10.10 - 08:11 Uhr

Huhu

hast du ihn mal dem KiA vorgestellt, das könnte auf Diabetes hinweisen, da hat man übermäßigen Durst.
Ich denke mal nicht, daß du euere Speisen sehr defitg würzt, also schliesse ich das mal aus. ;-)

Würde es mal beobachten, wenn das andauert, dann wirklich mal zum Arzt gehen.

Drücke dir die Daumen, daß es nur eine Phase ist.

GLG Gabi

Beitrag von die_schwangere 28.10.10 - 08:32 Uhr

das geht schon bestimmt über ein halbes jahr so wenn nicht noch länger
ich habe mir nichts dabei gedacht weil man ja sagt viel trinken ist gut
aber da es jeden tag so ist hab ich mir da meine gedanken drüber gemacht weil ich finde es ist sehr sehr viel
so viel schaffe ich nicht zu trinken
und wenn ich mir das trinkverhalten von meiner tochter angucke (6) da liegen welten zwischen
und bei ihr finde ich das es normal ist die menge
aber er kippt es sich literweise hinter
ist ja schon so das wenn ich ne flasche (über die hälfte voll)mal aufn tisch stehen
dann nimmt er die sich wenn ich mal nicht im raum bin und trinkt die innerhalb wenigen minuten komplett aus.

na dann werde ich mal den kia aufsuchen

hoffentlich ist es keine diabetis

Beitrag von cludevb 28.10.10 - 08:53 Uhr

Hi!

Ich hätte jetzt auch als erstes vorgeschlagen dass du nur mal zur Vorsicht auf Zucker - Diabetes testen lässt... viiiiel trinken ist eins der bemerkbarsten Anzeichen dafür :-)

LG Clude, Lukas (bald 4) und Michel (1,5)

Beitrag von 3erclan 28.10.10 - 09:30 Uhr

hallo

was trinkt er denn???

Trinkt er aus Langeweile??

lg

Beitrag von zahnweh 28.10.10 - 10:07 Uhr

Hallo,

was trinkt er denn?
Manche Getränke lösen nämlich einen noch größeren Durst aus, als man ihn vor dem Trinken hatte.

Wenn er was trinkt, lass mal die Pause weg und schau wie viele Becher er trinkt und wie lange dann die Pause ist.

Meine trinkt teilweise 2-3 Becher am Stück und dann längere Zeit nicht.
Es ist dann mehr, wenn sie viel gerannt/geturnt ist oder ich grade in der Küche bin. Sie tankt sich sozusagen einmal voll und das hält dann eine Weile.

Welche Menge trinkt er denn über den Tag verteilt?
Ich war als Kind ein sehr wenig Trinker (ein 3/4 Liter war schon viel bei mir). Andere Kinder in meinem damaligen Alter tranken am Tag schon 2 Liter.

Wie ist er denn sonst drauf?
Oft müde? Rennt er viel? Sehr viel in Bewegung? Wie isst er/was isst er?

Sehr viel Trinken kann auch auf Diabetes hinweisen (häufig, aber nicht immer, mit weiteren Symptomen). Das kann der Kinderarzt abklären.

Beitrag von zahnweh 28.10.10 - 10:09 Uhr

Kleiner Nachtrag:

trinkt er jetzt im Winter mehr? oder anders?

Bei uns ist es so:
im Sommer bei Hitze/Wärme trinken wir mehr als sonst
an kühlen Tagen ohne Heizung wenig

im Herbst ist es unterschiedlich (Wetter/Heizung)

im Winter trinken wir deutlich mehr, da die Heizungsluft die Atemwege reizt und da könnte ich auch alle paar Minuten was Trinken.